Verbrauchergesundheit. Artikel 15


Ein Doktor der osteopathischen Medizin (D.O.) ist ein voll ausgebildeter und lizenzierter Arzt, der an einer US-amerikanischen osteopathischen medizinischen Schule teilgenommen und diesen abgeschlossen hat. Ein Doktor der Medizin (M.D.) hat an einer konventionellen (allopathischen) medizinischen Schule teilgenommen und diese abgeschlossen.

Der Hauptunterschied zwischen osteopathischen und allopathischen Ärzten besteht darin, dass einige osteopathische Ärzte als Teil ihrer Behandlung manuelle Medizintherapien, wie spinale Manipulation oder Massagetherapie, anbieten.

Nach dem Medizinstudium müssen sowohl M.D.s als auch D.O.s ein Praktikum in den von ihnen gewählten Fachrichtungen absolvieren. Sie müssen auch die gleiche Lizenzprüfung bestehen, bevor sie Menschen behandeln und Medikamente verschreiben können.