Kontrazeptiver Schwamm


Überblick

  • Kontrazeptiver Schwamm

    Kontrazeptiver Schwamm

    Ein empfängnisverhütender Schwamm ist eine weiche, scheibenförmige Vorrichtung aus Polyurethanschaum, die Spermizid enthält. Der Verhütungsschwamm wird vor dem Geschlechtsverkehr in die Vagina eingeführt, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Der empfängnisverhütende Schwamm ist eine Art Verhütungsmittel (Verhütungsmittel), das verhindert, dass Sperma in die Gebärmutter gelangt. Es ist weich und scheibenförmig und aus Polyurethanschaum. Der empfängnisverhütende Schwamm enthält Spermizid, das Sperma blockiert oder tötet.

Bevor Sie Sex haben, legen Sie den Schwamm tief in die Scheide, so dass er den Gebärmutterhals bedeckt. Ihre vaginalen Muskeln halten es an Ort und Stelle. Der empfängnisverhütende Schwamm hat an einer Seite einen Riemen, um ihn leichter entfernen zu können.

Nur ein empfängnisverhütender Schwamm - heute Schwamm - hat FDA-Zulassung in den USA

Der empfängnisverhütende Schwamm kann eine Schwangerschaft verhindern, schützt aber nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs).

Warum es gemacht wird

Der empfängnisverhütende Schwamm ist im Freiverkehr erhältlich und:

  • Benötigt keine Verschreibung oder Anpassung
  • Kann sofort oder bis zu 24 Stunden vor dem Sex eingesetzt werden
  • Bietet Schutz vor Schwangerschaft für 24 Stunden
  • Kann als Backup-Methode der Geburtenkontrolle verwendet werden
  • Erfordert keine Kooperation eines Partners

Der empfängnisverhütende Schwamm ist nicht für jeden geeignet. Es gibt mehrere Verhütungsmethoden und Sie sollten mit Ihrem Arzt besprechen, ob irgendwelche besser für Sie geeignet sind.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise keinen empfängnisverhütenden Schwamm, wenn Sie:

  • Sind empfindlich oder allergisch gegen Spermizid oder Polyurethan
  • Haben Sie eine vaginale Anomalie, die sich auf die Passform des empfängnisverhütenden Schwamms auswirkt
  • Haben häufige Harnwegsinfektionen
  • Haben Sie eine Geschichte von toxischen Schocksyndrom
  • Kürzlich geboren, hatte eine Fehlgeburt oder hatte eine Abtreibung
  • Es besteht ein hohes Risiko, sich mit HIV anzustecken, oder Sie haben HIV oder AIDS
  • Es besteht ein hohes Risiko für eine Schwangerschaft - Sie sind jünger als 30 Jahre, haben drei oder mehr Mal pro Woche Geschlechtsverkehr, Sie haben bereits früher Verhütungsmittel mit vaginalen Barrieremethoden versagt, oder Sie werden den empfängnisverhütenden Schwamm wahrscheinlich nicht konsistent verwenden

Risiken

Schätzungsweise 12 von 100 Frauen, die nie geboren haben, werden im ersten Jahr der typischen Anwendung des empfängnisverhütenden Schwamms schwanger. Schätzungsweise 24 von 100 Frauen, die geboren haben, werden im ersten Jahr der typischen Anwendung des Verhütungsschwamms schwanger.

Der empfängnisverhütende Schwamm schützt nicht vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs).

Der empfängnisverhütende Schwamm und das freigesetzte Spermizid können bewirken:

  • Vaginale Reizung oder Trockenheit
  • Harnwege oder vaginale Infektion
  • Ein erhöhtes Risiko für STIs
  • Toxisches Schocksyndrom

Wie du dich vorbereitest

Bevor Sie den empfängnisverhütenden Schwamm verwenden, lesen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es ist wichtig, dass Sie eine Sicherungsmethode der Empfängnisverhütung verwenden, z. B. ein Kondom für Männer oder orale Kontrazeptiva, wenn Sie den empfängnisverhütenden Schwamm verwenden. Dies verbessert die Wirksamkeit der Empfängnisverhütung.

Was Sie erwarten können

  • Verhütungsschwamm Platzierung

    Verhütungsschwamm Platzierung

    Vor dem Sex wird der empfängnisverhütende Schwamm angefeuchtet, um sein Spermizid zu aktivieren und wird dann in die Vagina eingeführt. Der empfängnisverhütende Schwamm bedeckt den Gebärmutterhals und wird von Vaginalmuskeln festgehalten.

Um den empfängnisverhütenden Schwamm zu benutzen:

  • Entferne den Schwamm aus seiner Verpackung. Befeuchten Sie es mit etwa 2 Esslöffeln (30 Milliliter) sauberem Wasser und drücken Sie es vorsichtig, bis der Schwamm schaumig ist. Wasser aktiviert das Spermizid im empfängnisverhütenden Schwamm.
  • Legen Sie den empfängnisverhütenden Schwamm ein. Finden Sie eine bequeme Position, z. B. Hocken mit gespreizten Beinen. Trenne deine Schamlippen mit einer Hand. Halten Sie den empfängnisverhütenden Schwamm mit der anderen Hand nach unten und die Vertiefung nach oben. Falten Sie die Seiten des Kontrazeptivums Schwamm nach oben. Richten Sie den gefalteten Verhütungsschwamm in Richtung Ihrer Vagina und schieben Sie den Schwamm mit einem oder zwei Fingern so weit wie möglich in Ihre Vagina. Achten Sie darauf, dass Sie beim Einführen nicht den Fingernagel durch den empfängnisverhütenden Schwamm schieben.
  • Überprüfen Sie die Platzierung des empfängnisverhütenden Schwamms. Schieben Sie Ihren Finger um den Rand des Verhütungsschwamms, um sicherzustellen, dass Ihr Gebärmutterhals bedeckt ist.
  • Lassen Sie den empfängnisverhütenden Schwamm für mindestens sechs Stunden nach dem Sex an Ort und Stelle. Lassen Sie es jedoch nicht länger als 24 Stunden stehen, um das Risiko einer Infektion zu verringern.
  • Entfernen Sie den empfängnisverhütenden Schwamm. Ziehen Sie vorsichtig am Gurt. Wenn Sie den Gurt nicht finden können, halten Sie den empfängnisverhütenden Schwamm zwischen Daumen und Zeigefinger fest und fassen Sie ihn. Wenn Ihre Vaginalmuskulatur den empfängnisverhütenden Schwamm noch festhält, warten Sie einige Minuten und versuchen Sie es erneut. Schieben Sie einen Finger zwischen den empfängnisverhütenden Schwamm und Ihren Gebärmutterhals auf einer Seite, um den Saugvorgang zu unterbrechen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Fingernagel beim Entnehmen nicht durch den Schwamm schieben. Überprüfen Sie den Schwamm auf Risse. Wenn Sie gerissen sind, führen Sie einen Finger um den oberen Teil Ihrer Vagina, um alle verbleibenden Teile des Schwammes herauszukehren.
  • Entsorgen Sie den gebrauchten Schwamm. Legen Sie den gebrauchten Schwamm in den Müll. Spülen Sie es nicht in die Toilette. Verwende niemals einen empfängnisverhütenden Schwamm.

Verwenden Sie den empfängnisverhütenden Schwamm nicht während Ihrer Periode. Spülungen werden nicht empfohlen. Wenn Sie spucken, warten Sie mindestens sechs Stunden nach dem Sex, um das Abwaschen von Spermiziden zu vermeiden. Douche nicht, während der empfängnisverhütende Schwamm in deiner Vagina ist.

Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Sie haben Anzeichen und Symptome eines toxischen Schocksyndroms, wie plötzliches hohes Fieber, Durchfall, Schwindel, Erbrechen, Ohnmacht oder einen Hautausschlag, der wie Sonnenbrand aussieht
  • Sie haben Schwierigkeiten, den empfängnisverhütenden Schwamm zu entfernen, oder Sie können nur einen Teil des Schwammes entfernen