Hepatitis A. Artikel 2


Diagnose

Bluttests werden verwendet, um nach Anzeichen des Hepatitis-A-Virus in Ihrem Körper zu suchen. Eine Blutprobe wird normalerweise aus einer Armvene entnommen. Es wird zum Testen an ein Labor geschickt.

Behandlung

Für Hepatitis A gibt es keine spezifische Behandlung. Ihr Körper wird das Hepatitis-A-Virus allein beseitigen. In den meisten Fällen von Hepatitis A heilt die Leber innerhalb von sechs Monaten ohne bleibende Schäden.

Hepatitis-A-Behandlung konzentriert sich in der Regel auf komfortable und Kontrolle von Anzeichen und Symptomen. Sie müssen möglicherweise:

  • Sich ausruhen. Viele Menschen mit Hepatitis-A-Infektion fühlen sich müde und krank und haben weniger Energie.
  • Übelkeit bekämpfen. Übelkeit kann das Essen erschweren. Probieren Sie den ganzen Tag über Snacks, anstatt zu essen. Um genug Kalorien zu bekommen, essen Sie mehr kalorienreiche Lebensmittel. Zum Beispiel, trinken Fruchtsaft oder Milch statt Wasser. Viel Trinken ist wichtig, um Dehydration zu verhindern, wenn Erbrechen auftritt.
  • Vermeiden Sie Alkohol und verwenden Sie Medikamente vorsichtig. Ihre Leber kann Schwierigkeiten haben, Medikamente und Alkohol zu verarbeiten. Wenn Sie Hepatitis haben, trinken Sie keinen Alkohol. Es kann mehr Leberschäden verursachen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich frei verkäuflicher Medikamente.

Lifestyle und Hausmittel

Sie können Maßnahmen ergreifen, um das Risiko einer Übertragung von Hepatitis A auf andere zu reduzieren.

  • Vermeide sexuelle Aktivitäten. Vermeiden Sie jegliche sexuelle Aktivität, wenn Sie Hepatitis A haben. Viele Arten von sexueller Aktivität können die Infektion auf Ihren Partner übertragen. Kondome bieten keinen ausreichenden Schutz.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich, nachdem Sie die Toilette benutzt und Windeln gewechselt haben. Mindestens 20 Sekunden lang kräftig schrubben und gut abspülen. Trocknen Sie Ihre Hände mit einem Einweghandtuch.
  • Bereite kein Essen für andere zu, solange du aktiv infiziert bist. Sie können die Infektion leicht an andere weitergeben.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Wenn jemand in Ihrer Nähe mit Hepatitis A diagnostiziert wird, fragen Sie Ihren Arzt oder die örtliche Gesundheitsbehörde, ob Sie einen Hepatitis-A-Impfstoff haben, um eine Infektion zu verhindern.

Wenn Sie Anzeichen und Symptome von Hepatitis A haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt oder einem Allgemeinmediziner.

Was du tun kannst

Da die Termine kurz sein können und es oft viel zu tun gibt, ist es eine gute Idee, gut vorbereitet zu sein.

  • Berücksichtigen Sie die Einschränkungen vor dem Termin. Wenn Sie den Termin ausmachen, finden Sie heraus, ob Sie im Voraus etwas tun müssen, z. B. Ihre Ernährung ändern.
  • Schreibe deine Symptome auf. Fügen Sie diejenigen hinzu, die mit dem Grund für Ihren Termin nichts zu tun haben.
  • Schreiben Sie wichtige persönliche Informationen auf, einschließlich Hauptbelastungen oder kürzliche Lebensveränderungen.
  • Liste Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel nehmen Sie.
  • Erwäge, ein Familienmitglied oder einen Freund mitzunehmen. Jemand, der dich begleitet, kann sich an etwas erinnern, das du verpasst oder vergessen hast.
  • Schreibe Fragen auf um deinen Arzt zu fragen.

Wenn Sie Fragen an Ihren Arzt richten, können Sie Ihre Zeit optimal nutzen. Für eine Hepatitis-A-Infektion sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt zu stellen:

  • Was verursacht wahrscheinlich meine Symptome oder Zustände?
  • Abgesehen von der wahrscheinlichsten Ursache, was sind andere mögliche Ursachen für meine Symptome oder Zustände?
  • Wenn ich Hepatitis A habe, was kann ich tun, um andere nicht zu infizieren?
  • Sollten Menschen, die mir nahe stehen, die Hepatitis-A-Impfung erhalten?
  • Kann ich während der Hepatitis A weiter arbeiten oder zur Schule gehen?
  • Was sind die Anzeichen und Symptome von schweren Hepatitis-A-Komplikationen?
  • Woher weiß ich, wann ich Hepatitis A nicht mehr an andere weitergeben kann?
  • Gibt es Broschüren oder anderes gedrucktes Material, das ich haben kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögere nicht, andere Fragen zu stellen, die du hast.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen, darunter:

  • Wann haben deine Symptome begonnen?
  • Haben Sie ständig Symptome, oder kommen und gehen sie?
  • Wie schwer sind deine Symptome?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome schlimmer zu machen?