Ganglion-Zyste. Artikel 2


Diagnose

Während der körperlichen Untersuchung kann Ihr Arzt Druck auf die Zyste ausüben, um auf Druckempfindlichkeit oder Unwohlsein zu testen. Er oder sie kann versuchen, ein Licht durch die Zyste zu strahlen, um festzustellen, ob es eine feste Masse ist oder mit Flüssigkeit gefüllt ist.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise auch Bildgebungstests - wie Röntgen, Ultraschall oder Magnetresonanztomographie (MRT) -, um andere Erkrankungen wie Arthritis oder einen Tumor auszuschließen. MRT und Ultraschall können auch versteckte (okkulte) Zysten lokalisieren.

Eine Ganglienzysten-Diagnose kann durch Aspiration bestätigt werden, ein Verfahren, bei dem Ihr Arzt eine Nadel und Spritze verwendet, um die Flüssigkeit in der Zyste herauszuziehen (absaugen). Flüssigkeit aus einer Ganglienzyste wird dick und klar oder durchscheinend sein.

Behandlung

Ganglion Zysten sind oft schmerzlos und erfordern keine Behandlung. Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise einen Watch-and-Wait-Ansatz. Wenn die Zyste Schmerzen verursacht oder die Gelenkbewegung beeinträchtigt, kann Ihr Arzt Folgendes empfehlen:

  • Immobilisierung. Da die Aktivität die Ganglionzyste vergrößern kann, kann es helfen, den Bereich vorübergehend mit einer Schiene oder Schiene zu immobilisieren. Wenn die Zyste schrumpft, kann sie den Druck auf Ihre Nerven lösen und Schmerzen lindern. Vermeiden Sie die langfristige Verwendung einer Schiene oder Schiene, die dazu führen kann, dass die nahe gelegenen Muskeln schwächen.
  • Aspiration. In diesem Verfahren benutzt Ihr Arzt eine Nadel, um die Flüssigkeit aus der Zyste abzulassen. Die Zyste kann sich wiederholen.
  • Chirurgie. Dies kann eine Option sein, wenn andere Ansätze nicht funktioniert haben. Während dieser Prozedur entfernt der Arzt die Zyste und den Stiel, der sie am Gelenk oder an der Sehne befestigt. In seltenen Fällen kann die Operation die umliegenden Nerven, Blutgefäße oder Sehnen verletzen. Und die Zyste kann auch nach einer Operation wiederkehren.

Lifestyle und Hausmittel

Um Schmerzen zu lindern, sollten Sie ein frei verkäufliches Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil, Motrin IB, andere) oder Naproxen-Natrium (Aleve) in Erwägung ziehen. In einigen Fällen kann das Modifizieren Ihrer Schuhe oder wie Sie sie schnüren, den Schmerz, der mit Ganglionzysten auf Ihren Knöcheln oder Füßen verbunden ist, lindern.

Dinge, die man nicht tun sollte

Ein altes Hausmittel für eine Ganglienzyste bestand darin, die Zyste mit einem schweren Gegenstand zu "schlagen". Dies ist keine gute Lösung, da die Kraft des Schlags die umliegenden Strukturen in der Hand oder im Fuß schädigen kann. Versuchen Sie auch nicht, die Zyste selbst zu knacken, indem Sie sie mit einer Nadel durchstechen. Dies ist wahrscheinlich nicht effektiv und kann zu einer Infektion führen.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Sie werden wahrscheinlich zuerst Ihren Hausarzt sehen. Er oder sie kann Sie an einen Handchirurgen verweisen.

Was du tun kannst

Vor dem Termin möchten Sie vielleicht Antworten auf die folgenden Fragen schreiben:

  • Wie lange hast du den Knoten? Kommt und geht es?
  • Haben Sie jemals das dem Klumpen am nächsten liegende Gelenk verletzt?
  • Hast du Arthritis?
  • Welche Medikamente und Supplemente nehmen Sie regelmäßig ein?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen. Wenn Sie bereit sind, diese Fragen zu beantworten, können Sie sich Zeit nehmen, um Punkte zu besprechen, für die Sie mehr Zeit aufwenden möchten. Ihr Arzt kann fragen:

  • Hast du Schmerzen oder Zärtlichkeit?
  • Stört es Ihre Fähigkeit, Ihr Gelenk zu benutzen?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verschlechtern?