Mandelentzündung. Artikel 2


Diagnose

Der Arzt Ihres Kindes beginnt mit einer körperlichen Untersuchung, die Folgendes beinhaltet:

  • Mit einem beleuchteten Instrument schauen Sie auf die Kehle Ihres Kindes und wahrscheinlich auf seine Ohren und Nase, die auch Infektionsherde sein können
  • Überprüfung auf einen Hautausschlag bekannt als Scharlach, die mit einigen Fällen von Halsentzündung verbunden ist
  • Den Nacken Ihres Kindes sanft tasten (palpieren), um nach geschwollenen Drüsen (Lymphknoten) zu suchen
  • Hören auf seine oder ihre Atmung mit einem Stethoskop
  • Überprüfung auf Milzvergrößerung (wegen Mononukleose, die auch die Mandeln entzündet)

Halsabstrich

Bei diesem einfachen Test reibt der Arzt einen sterilen Tupfer über den Rachen Ihres Kindes, um eine Probe von Sekreten zu erhalten. Die Probe wird in der Klinik oder in einem Labor auf Streptokokken-Bakterien untersucht.

Viele Kliniken sind mit einem Labor ausgestattet, das innerhalb weniger Minuten ein Testergebnis erhalten kann. In der Regel wird jedoch ein zweiter zuverlässiger Test an ein Labor gesendet, das innerhalb von 24 bis 48 Stunden Ergebnisse liefern kann.

Wenn der schnelle klinische Test positiv ausfällt, hat Ihr Kind mit ziemlicher Sicherheit eine bakterielle Infektion. Wenn der Test negativ ausfällt, hat Ihr Kind wahrscheinlich eine Virusinfektion. Ihr Arzt wird jedoch auf den zuverlässigeren Labortest außerhalb der Klinik warten, um die Ursache der Infektion festzustellen.

Vollständige Blutzellenzählung (CBC)

Ihr Arzt kann eine CBC mit einer kleinen Blutprobe Ihres Kindes bestellen. Das Ergebnis dieses Tests, der häufig in einer Klinik durchgeführt werden kann, ergibt eine Zählung der verschiedenen Arten von Blutzellen. Das Profil dessen, was erhöht, was normal oder unter Normalwert ist, kann darauf hinweisen, ob eine Infektion eher durch ein bakterielles oder virales Mittel verursacht wird. Ein CBC wird oft nicht benötigt, um Halsentzündung zu diagnostizieren. Wenn der Halsentzündungs-Labortest jedoch negativ ist, kann der CBC erforderlich sein, um die Ursache der Mandelentzündung zu bestimmen.

Behandlung

Pflege zu Hause

Ob Tonsillitis durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht wird, zu Hause Pflege Strategien können Ihr Kind mehr Komfort und eine bessere Genesung fördern.

Wenn ein Virus die Ursache von Tonsillitis ist, sind diese Strategien die einzige Behandlung. Ihr Arzt wird keine Antibiotika verschreiben. Ihr Kind wird wahrscheinlich innerhalb von sieben bis zehn Tagen besser sein.

Strategien zur häuslichen Pflege, die während der Genesungszeit verwendet werden, umfassen Folgendes:

  • Ermutigen Sie Ruhe. Ermutigen Sie Ihr Kind, viel Schlaf zu bekommen.
  • Sorgen Sie für ausreichend Flüssigkeit. Geben Sie Ihrem Kind viel Wasser, um den Hals feucht zu halten und Austrocknung zu vermeiden.
  • Sorgen Sie für wohlige Speisen und Getränke. Warme Flüssigkeiten - Brühe, koffeinfreier Tee oder warmes Wasser mit Honig - und kalte Leckereien wie Eispops können Halsschmerzen lindern.
  • Bereiten Sie ein Salzwasser Gurgeln vor. Wenn Ihr Kind gurgeln kann, kann ein Salzwasser-Gurgel von 1 Teelöffel (5 Milliliter) Speisesalz auf 237 Milliliter (8 Unzen) warmes Wasser helfen, Halsschmerzen zu lindern. Lassen Sie Ihr Kind die Lösung gurgeln und spucken Sie es aus.
  • Befeuchten Sie die Luft. Verwenden Sie einen Kaltluftbefeuchter, um trockene Luft zu entfernen, die Halsschmerzen weiter reizen kann, oder sitzen Sie mit Ihrem Kind mehrere Minuten in einem dampfenden Badezimmer.
  • Angebot Lutschtabletten. Kinder älter als 4 Jahre können Lutschtabletten saugen, um Halsschmerzen zu lindern.
  • Reizstoffe vermeiden. Halten Sie Ihr Haus frei von Zigarettenrauch und Reinigungsmitteln, die den Hals reizen können.
  • Behandeln Sie Schmerz und Fieber. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Ibuprofen (Advil, Kinder Motrin, andere) oder Paracetamol (Tylenol, andere), um Halsschmerzen zu minimieren und Fieber zu kontrollieren. Niedrige Fieber ohne Schmerzen erfordern keine Behandlung.

    Abgesehen von bestimmten Krankheiten sollten Kinder und Jugendliche kein Aspirin einnehmen, da es bei der Behandlung von Erkältungs- oder Grippeähnlichen Erkrankungen mit dem Reye-Syndrom in Verbindung gebracht wird, einem seltenen, aber potenziell lebensbedrohlichen Zustand.

Antibiotika

Wenn Tonsillitis durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, wird Ihr Arzt einen Kurs von Antibiotika verschreiben. Penicillin, das 10 Tage lang oral eingenommen wird, ist die häufigste antibiotische Behandlung, die für Tonsillitis, die durch Streptokokken der Gruppe A verursacht wird, vorgeschrieben ist. Wenn Ihr Kind gegen Penicillin allergisch ist, verschreibt Ihnen Ihr Arzt ein alternatives Antibiotikum.

Ihr Kind muss den gesamten Verlauf der Antibiotika wie vorgeschrieben einnehmen, auch wenn die Symptome vollständig verschwinden. Wenn Sie nicht alle Medikamente wie angegeben einnehmen, kann sich die Infektion verschlimmern oder sich auf andere Körperteile ausbreiten. Wenn Sie nicht den gesamten Antibiotika-Kurs abschließen, kann das Risiko für rheumatisches Fieber und schwere Nierenentzündungen Ihres Kindes erhöht werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker darüber, was zu tun ist, wenn Sie vergessen haben, Ihrem Kind eine Dosis zu verabreichen.

Chirurgie

Eine Operation zur Entfernung von Mandeln (Tonsillektomie) kann zur Behandlung von häufig wiederkehrender Tonsillitis, chronischer Tonsillitis oder bakterieller Tonsillitis eingesetzt werden, die nicht auf eine antibiotische Behandlung anspricht. Häufige Tonsillitis wird allgemein definiert als:

  • Mehr als sieben Episoden in einem Jahr
  • Mehr als vier bis fünf Episoden pro Jahr in jedem der beiden vorangegangenen Jahre
  • Mehr als drei Episoden pro Jahr in jedem der vorangegangenen drei Jahre

Eine Tonsillektomie kann auch durchgeführt werden, wenn die Tonsillitis zu schwierig zu behandelnden Komplikationen führt, wie:

  • Obstruktive Schlafapnoe
  • Atemschwierigkeiten
  • Schluckschwierigkeiten, insbesondere Fleisch und andere klumpige Speisen
  • Ein Abszess, der sich bei einer Antibiotikabehandlung nicht verbessert

Die Tonsillektomie wird normalerweise als ambulanter Eingriff durchgeführt, es sei denn, Ihr Kind ist sehr jung, hat einen komplizierten medizinischen Zustand oder Komplikationen während der Operation. Das bedeutet, Ihr Kind sollte am Tag der Operation nach Hause gehen können. Eine vollständige Genesung dauert normalerweise sieben bis 14 Tage.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Wenn Ihr Kind Halsschmerzen, Schluckbeschwerden oder andere Symptome hat, die auf eine Mandelentzündung hindeuten, beginnen Sie wahrscheinlich mit einem Besuch bei Ihrem Hausarzt oder dem Kinderarzt Ihres Kindes. Sie können zu einem Spezialisten für Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen (HNO-Erkrankungen) überwiesen werden.

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen zum Zustand Ihres Kindes stellen. Seien Sie bereit, folgende Fragen zu beantworten:

  • Wann begannen die Symptome?
  • Wenn Ihr Kind Fieber hatte, wie hoch war seine Körpertemperatur?
  • Hat er oder sie Schwierigkeiten beim Schlucken von Speisen oder tut es weh zu schlucken?
  • Verbessert etwas die Symptome, wie ein rezeptfreies Schmerzmittel oder warme Flüssigkeiten?
  • Wurde bei Ihrem Kind zuvor eine Mandelentzündung oder Halsentzündung diagnostiziert? Wenn ja, wann?
  • Haben die Symptome Auswirkungen auf seinen Schlaf?
  • Ist Ihr Kind jemandem bekannt, bei dem Halsentzündungen bekannt sind?

Fragen, die Sie vielleicht Ihrem Arzt stellen möchten, sind unter anderem:

  • Wie lange wird es dauern, Testergebnisse zu erhalten?
  • Was ist der beste Behandlungsverlauf?
  • Sollte ich besorgt sein, wie oft mein Kind an Mandelentzündung leidet?
  • Wann kann mein Kind wieder zur Schule gehen oder andere Aktivitäten aufnehmen?