Glomerulonephritis


Überblick

  • Nierenquerschnitt

    Nierenquerschnitt

    Durch die Nierenarterien gelangt Blut in die Nieren. Ihre Nieren entfernen überschüssige Flüssigkeit und Abfallstoffe aus Ihrem Blut durch Einheiten genannt Nephronen. Jedes Nephron enthält einen Filter (Glomerulus), der ein Netzwerk von winzigen Blutgefäßen hat, die Kapillaren genannt werden. Die Glomeruli filtern Abfallprodukte und Substanzen, die Ihr Körper braucht - wie Natrium, Phosphor und Kalium - die dann durch winzige Röhrchen fließen. Die Substanzen, die dein Körper braucht, werden in deinen Blutkreislauf aufgenommen. Die Abfallprodukte fließen durch die Harnleiter - die Röhren, die zur Blase führen.

Glomerulonephritis (Glomerulonephritis) ist eine Entzündung der winzigen Filter in Ihren Nieren (Glomeruli). Glomeruli entfernen überschüssige Flüssigkeit, Elektrolyte und Abfallstoffe aus Ihrem Blutkreislauf und leiten sie in Ihren Urin. Glomerulonephritis kann plötzlich (akut) oder allmählich (chronisch) auftreten.

Glomerulonephritis tritt allein oder als Teil einer anderen Krankheit wie Lupus oder Diabetes auf. Schwere oder anhaltende Entzündung im Zusammenhang mit Glomerulonephritis kann Ihre Nieren schädigen. Die Behandlung hängt von der Art der Glomerulonephritis ab, die Sie haben.

Symptome

Anzeichen und Symptome von Glomerulonephritis hängen davon ab, ob Sie die akute oder chronische Form und die Ursache haben. Ihr erster Hinweis darauf, dass etwas nicht in Ordnung ist, könnte von Symptomen oder von den Ergebnissen einer Routineurinalyse herrühren.

Glomerulonephritis Anzeichen und Symptome umfassen:

  • Rosa oder colafarbiger Urin aus roten Blutkörperchen in Ihrem Urin (Hämaturie)
  • Schäumender Urin durch überschüssiges Protein (Proteinurie)
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Flüssigkeitsretention (Ödem) mit Schwellung in Gesicht, Händen, Füßen und Bauch

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Vereinbaren Sie umgehend einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie Anzeichen oder Symptome haben, die Sie betreffen.

Ursachen

Viele Bedingungen können Glomerulonephritis verursachen. Manchmal verläuft die Krankheit in Familien und manchmal ist die Ursache unbekannt. Bedingungen, die zu einer Entzündung der Glomeruli der Nieren führen können, sind:

Infektionen

  • Post-Streptokokken-Glomerulonephritis. Glomerulonephritis kann eine Woche oder zwei nach der Erholung von einer Halsentzündung Infektion oder selten eine Hautinfektion (Impetigo) entwickeln. Um die Infektion zu bekämpfen, produziert Ihr Körper zusätzliche Antikörper, die sich schließlich in den Glomeruli ansiedeln und Entzündungen verursachen können.

    Kinder entwickeln eher post-streptokokkale Glomerulonephritis als Erwachsene, und sie erholen sich auch schneller.

  • Bakterielle Endokarditis. Bakterien können sich gelegentlich in Ihrem Blutkreislauf ausbreiten und in Ihrem Herzen lagern, wodurch eine Infektion einer oder mehrerer Herzklappen ausgelöst wird. Sie haben ein größeres Risiko für diesen Zustand, wenn Sie einen Herzfehler haben, wie zum Beispiel eine beschädigte oder künstliche Herzklappe. Die bakterielle Endokarditis ist mit einer glomerulären Erkrankung assoziiert, aber die Verbindung zwischen den beiden ist unklar.
  • Virusinfektionen. Virale Infektionen wie das Humane Immundefizienzvirus (HIV), Hepatitis B und Hepatitis C können Glomerulonephritis auslösen.

Immunerkrankungen

  • Lupus. Eine chronisch entzündliche Erkrankung, Lupus kann viele Teile Ihres Körpers beeinflussen, einschließlich Ihrer Haut, Gelenke, Nieren, Blutzellen, Herz und Lunge.
  • Goodpasture-Syndrom. Eine seltene immunologische Lungenerkrankung, die eine Lungenentzündung nachahmen kann, das Goodpasture-Syndrom verursacht Blutungen in Ihrer Lunge sowie Glomerulonephritis.
  • IgA-Nephropathie. Diese primäre glomeruläre Erkrankung, die durch wiederkehrende Episoden von Blut im Urin gekennzeichnet ist, resultiert aus Ablagerungen von Immunglobulin A (IgA) in den Glomeruli. IgA-Nephropathie kann sich jahrelang ohne erkennbare Symptome entwickeln.

Vaskulitis

  • Polyarteritis. Diese Form der Vaskulitis betrifft kleine und mittlere Blutgefäße in vielen Teilen Ihres Körpers, wie Herz, Nieren und Darm.
  • Granulomatose mit Polyangiitis. Diese Form der Vaskulitis, früher bekannt als Wegener-Granulomatose, befällt kleine und mittlere Blutgefäße in Lunge, oberen Atemwegen und Nieren.

Bedingungen, die eine Vernarbung der Glomeruli verursachen können

  • Bluthochdruck. Dies kann Ihre Nieren schädigen und ihre Fähigkeit beeinträchtigen, normal zu funktionieren. Glomerulonephritis kann auch zu Bluthochdruck führen, weil sie die Nierenfunktion reduziert und beeinflussen kann, wie Ihre Nieren Natrium behandeln.
  • Diabetische Nierenerkrankung (diabetische Nephropathie). Dies kann jeden betreffen, der an Diabetes leidet und normalerweise Jahre braucht, um sich zu entwickeln. Eine gute Kontrolle des Blutzuckerspiegels und des Blutdrucks kann Nierenschäden verhindern oder verlangsamen.
  • Fokale segmentale Glomerulosklerose. Gekennzeichnet durch zerstreute Vernarbung einiger der Glomeruli, kann dieser Zustand aus einer anderen Krankheit resultieren oder aus keinem bekannten Grund auftreten.

Gelegentlich verläuft die chronische Glomerulonephritis in Familien. Eine vererbte Form, das Alport-Syndrom, kann das Hören oder Sehen ebenfalls beeinträchtigen.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Ursachen ist Glomerulonephritis mit bestimmten Krebsarten wie multiplem Myelom, Lungenkrebs und chronischer lymphatischer Leukämie assoziiert.

Komplikationen

Glomerulonephritis kann Ihre Nieren schädigen, so dass sie ihre Filterfähigkeit verlieren. Als Folge davon bilden sich gefährliche Mengen an Flüssigkeit, Elektrolyten und Abfällen in Ihrem Körper.

Mögliche Komplikationen der Glomerulonephritis sind:

  • Akutes Nierenversagen. Der Funktionsverlust im filtrierenden Teil des Nephrons kann zu einer schnellen Ansammlung von Abfallprodukten führen. Sie könnten eine Notfalldialyse benötigen - ein künstliches Mittel, um zusätzliche Flüssigkeiten und Abfälle aus Ihrem Blut zu entfernen - typischerweise durch eine künstliche Niere.
  • Chronisches Nierenleiden. Ihre Nieren verlieren allmählich ihre Filterfähigkeit.Eine Nierenfunktion, die sich auf weniger als 10 Prozent der normalen Kapazität verschlechtert, führt zu einer Nierenerkrankung im Endstadium, die eine Dialyse oder eine Nierentransplantation erfordert, um Leben zu erhalten.
  • Bluthochdruck. Schäden an Ihren Nieren und die daraus resultierende Ansammlung von Abfällen im Blut können Ihren Blutdruck erhöhen.
  • Nephrotisches Syndrom. Bei diesem Syndrom führt zu viel Protein in Ihrem Urin zu wenig Protein in Ihrem Blut. Das nephrotische Syndrom kann mit einem hohen Cholesterinspiegel im Blut und Schwellungen (Ödeme) der Augenlider, der Füße und des Abdomens einhergehen.

Verhütung

Es gibt keine Möglichkeit, die meisten Formen der Glomerulonephritis zu verhindern. Hier sind jedoch einige Schritte, die von Vorteil sein könnten:

  • Suchen Sie eine sofortige Behandlung einer Streptokokkeninfektion mit Halsschmerzen oder Impetigo.
  • Um Infektionen vorzubeugen, die zu bestimmten Formen der Glomerulonephritis führen können, wie HIV und Hepatitis, befolgen Sie die Richtlinien für den sicheren Geschlechtsverkehr und vermeiden Sie den intravenösen Drogenkonsum.
  • Kontrollieren Sie den Bluthochdruck, der die Wahrscheinlichkeit einer Nierenschädigung durch Bluthochdruck verringert.
  • Kontrollieren Sie Ihren Blutzucker, um diabetische Nephropathie zu verhindern.

Die Imsengco Clinic Erfahrung und Patientengeschichten

Unsere Patienten sagen uns, dass die Qualität ihrer Interaktionen, unsere Aufmerksamkeit für Details und die Effizienz ihrer Besuche eine Gesundheitsversorgung bedeuten, wie sie sie noch nie erlebt haben. Sehen Sie die Geschichten zufriedener Patienten der Imsengco Klinik.

  1. Cowboy zurück in Sattel nach erfolgreicher Behandlung von Glomerulonephritis

    Im Sommer 2016 machte Jack Rhodes zum ersten Mal seit Jahren etwas, an dem er zweifelte, dass er es jemals wieder tun würde. Der 68-jährige pensionierte Viehzüchter aus dem Zentrum von Alabama sattelte einen zweijährigen Hengst zum Trainieren, Trainieren und Reiten. Vor vier Jahren hatte Jack aufgrund der Flüssigkeitsretention 40 Pfund zugenommen, was zu einer Schwellung führte. [...]