Spermatozele


Überblick

  • Spermatozele

    Spermatozele

    Eine Spermatocele, auch als Samenzyste bekannt, ist ein typischerweise schmerzloser, nicht krebsartiger (gutartiger), flüssigkeitsgefüllter Sack, der in der Nähe der Spitze eines Hodens wächst.

Eine Spermatozele (SPUR-muh-toe-seel) ist ein abnormaler Sack (Zyste), der sich im Nebenhoden entwickelt - der kleinen, aufgerollten Röhre, die sich auf dem oberen Hoden befindet und Spermien sammelt und transportiert. Noncancerous und in der Regel schmerzlos, eine Spermatozele ist in der Regel mit milchiger oder klarer Flüssigkeit gefüllt, die Sperma enthalten könnte.

Die genaue Ursache der Spermatozelen ist nicht klar, aber sie könnten auf eine Blockade in einem der Spermien transportierenden Röhrchen zurückzuführen sein.

Spermatozelen, manchmal auch Samenzysten genannt, sind häufig. Sie verringern typischerweise nicht die Fruchtbarkeit oder erfordern eine Behandlung. Wenn eine Spermatocele groß genug wird, um Beschwerden zu verursachen, könnte Ihr Arzt eine Operation vorschlagen.

Symptome

Eine Spermatocele verursacht normalerweise keine Anzeichen oder Symptome und kann in der Größe stabil bleiben. Wenn es groß genug wird, könnten Sie jedoch fühlen:

  • Schmerzen oder Beschwerden im betroffenen Hoden
  • Schwere im Hoden mit der Spermatocele
  • Fülle hinter und über dem Hoden

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Da eine Spermatozele normalerweise keine Symptome verursacht, können Sie diese nur während einer Hoden-Selbstuntersuchung entdecken, oder Ihr Arzt wird sie während einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung finden.

Es ist eine gute Idee, dass Ihr Arzt eine Skrotal-Masse evaluiert, um eine ernsthafte Erkrankung wie Hodenkrebs auszuschließen. Wenn Sie Schmerzen oder Schwellungen im Hodensack haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Eine Reihe von Zuständen kann Hodenschmerzen verursachen, und einige erfordern eine sofortige Behandlung.

Ursachen

Die Ursache der Spermatocele ist unbekannt. Spermatozelen können aus einer Blockade in einer der mehreren Röhren in den Nebenhoden resultieren, die Spermien vom Hoden transportieren und speichern.

Risikofaktoren

Es gibt nicht viele bekannte Risikofaktoren für die Entwicklung einer Spermatocele. Männer, deren Mütter während der Schwangerschaft das Medikament Diethylstilbestrol (DES) erhielten, um Fehlgeburten und andere Schwangerschaftskomplikationen zu verhindern, scheinen ein höheres Risiko für Spermatocelen zu haben. Die Verwendung dieses Medikaments wurde 1971 wegen Bedenken über ein erhöhtes Risiko für seltenen Vaginalkrebs bei Frauen gestoppt.

Komplikationen

  • Männliche Fortpflanzungssystem

    Männliche Fortpflanzungssystem

    Das männliche Fortpflanzungssystem macht, speichert und bewegt Spermien. Hoden produzieren Sperma. Flüssigkeit aus den Samenbläschen und der Prostata bilden zusammen mit den Spermien Samen. Der Penis ejakuliert Sperma während des Geschlechtsverkehrs.

Eine Spermatocele verursacht wahrscheinlich keine Komplikationen.

Wenn Ihre Spermatozele jedoch schmerzhaft ist oder so stark angewachsen ist, dass Sie sich unwohl fühlen, müssen Sie möglicherweise operiert werden, um die Spermatocele zu entfernen. Die chirurgische Entfernung könnte den Nebenhoden oder den Samenleiter beschädigen, eine Röhre, die Spermien aus dem Nebenhoden in den Penis transportiert. Schäden an beiden können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Eine andere mögliche Komplikation, die nach der Operation auftreten kann, ist, dass die Spermatocele zurückkommen könnte, obwohl dies ungewöhnlich ist.

Verhütung

Obwohl es keine Möglichkeit gibt, eine Spermatocele zu verhindern, ist es wichtig, dass Sie Skrotal-Selbstuntersuchungen mindestens einmal monatlich durchführen, um Veränderungen wie Massen im Hodensack zu erkennen. Jede neue Masse im Hodensack sollte umgehend evaluiert werden.

Ihr Arzt kann Ihnen Anweisungen geben, wie Sie eine testikuläre Selbstuntersuchung durchführen können, die Ihre Chancen auf eine Masse verbessern kann.

Wie Sie Ihre Hoden untersuchen

Eine gute Zeit, um Ihre Hoden zu untersuchen, ist während oder nach einem warmen Bad oder Dusche. Die Hitze aus dem Wasser entspannt den Hodensack und erleichtert es Ihnen, etwas Ungewöhnliches zu entdecken. Befolgen Sie dann diese Schritte:

  • Stelle dich vor einen Spiegel. Suchen Sie nach einer Schwellung auf der Haut des Hodensacks.
  • Untersuche jeden Hoden mit beiden Händen. Legen Sie den Zeige- und Mittelfinger unter den Hoden, während Sie die Daumen auf die Oberseite legen.
  • Rollen Sie den Hoden vorsichtig zwischen den Daumen und den Fingern. Denken Sie daran, dass die Hoden normalerweise glatt, oval und etwas fest sind. Es ist normal, dass ein Hoden etwas größer ist als der andere. Auch die Schnur, die von der Oberseite des Hodens (Epididymis) nach oben führt, ist ein normaler Teil des Hodensacks.

Indem Sie diese Prüfung regelmäßig durchführen, werden Sie mit Ihren Hoden vertrauter und mit allen möglichen Änderungen vertraut sein. Wenn Sie einen Knoten finden, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt.

Regelmäßige Selbstuntersuchung ist eine wichtige Gesundheitsgewohnheit. Aber es kann eine ärztliche Untersuchung nicht ersetzen. Ihr Arzt überprüft normalerweise Ihre Hoden, wenn Sie eine körperliche Untersuchung haben.