Stuhl-DNA-Test


Überblick

Der Stuhl-DNA-Test ist ein nichtinvasiver Labortest, der DNA-Veränderungen in den Zellen einer Stuhlprobe identifiziert. Der Stuhl-DNA-Test ist eine neue Methode zur Früherkennung von Darmkrebs.

Der Stuhl-DNA-Test sucht nach abnormaler DNA, die mit Dickdarmkrebs oder Kolonpolypen assoziiert ist. Der Test erkennt auch verborgenes Blut im Stuhl, was auf das Vorhandensein von Krebs hinweisen kann.

Wenn ein Stuhl-DNA-Test abnormale DNA erkennt, können zusätzliche Tests verwendet werden, um die Ursache zu untersuchen, wie z. B. eine Koloskopie, um das Innere des Dickdarms zu untersuchen.

Ein Stuhl-DNA-Test (Cologuard) ist in den Vereinigten Staaten für Darmkrebs-Screening zugelassen.

Warum es gemacht wird

Stuhl-DNA-Tests sollen bei Patienten ohne Symptome auf Darmkrebs oder präkanzeröse Polypen untersuchen.

Der Stuhl-DNA-Test detektiert abnormale DNA und kleine Mengen Blut, die von Dickdarmkrebs oder Dickdarmpolypen in den Stuhl abgegeben werden.

Wenn Krebs oder Polypen in Ihrem Dickdarm vorhanden sind, schütten sie kontinuierlich Zellen mit abnormalen DNA-Veränderungen in den Stuhl. Die DNA-Veränderungen werden in sehr kleinen Mengen gefunden, daher sind sehr empfindliche Labormethoden erforderlich, um sie zu entdecken.

Die Forschung zeigt, dass der Stuhl-DNA-Test beim Nachweis von Darmkrebs und präkanzerösen Polypen wirksam ist. Ein positives Testergebnis erfordert in der Regel eine Koloskopie, um das Innere des Dickdarms auf Polypen und Krebs zu untersuchen.

Risiken

Der Stuhl-DNA-Test ist sicher und birgt keine Risiken.

Wie du dich vorbereitest

Stuhl-DNA-Tests erfordern keine Vorbereitung. Sie können vor dem Test normal essen und trinken und Ihre derzeitigen Medikamente fortsetzen. Es ist auch nicht notwendig, Darm Vorbereitung zu tun, um Ihren Doppelpunkt vor dem Test zu reinigen oder zu leeren.

Was Sie erwarten können

Während eines Stuhl-DNA-Tests sammeln Sie eine Stuhlprobe und reichen sie bei Ihrem Arzt ein oder schicken Sie sie an ein ausgewiesenes Labor.

Sie erhalten ein Stuhl-DNA-Testkit zum Sammeln und Einreichen der Stuhlprobe. Das Kit enthält einen Behälter, der an der Toilette befestigt wird, und eine Konservierungslösung, die Sie vor dem Verschließen des Behälters der Stuhlprobe hinzufügen. Der Stuhl-DNA-Test benötigt nur eine Stuhlprobe.

Nachdem die Stuhlprobe gesammelt wurde, kann sie an die Arztpraxis zurückgegeben oder per Post an das Labor geschickt werden.

Ergebnisse

Stuhl-DNA-Testergebnisse können umfassen:

  • Negatives Ergebnis Ein Test gilt als negativ, wenn anomale DNA-Veränderungen, die bei Dickdarmkrebs oder präkanzerösen Polypen vorkommen, auftreten und im Stuhl keine Anzeichen von Blut gefunden werden. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, den Test in drei Jahren zu wiederholen.

  • Positives Ergebnis. Ein Test gilt als positiv, wenn abnormale DNA-Veränderungen, die bei Dickdarmkrebs vorkommen, oder präkanzeröse Polypen oder Blutspuren in der Stuhlprobe gefunden werden.

    Ihr Arzt kann weitere Tests empfehlen - typischerweise eine Koloskopie, um das Innere des Dickdarms zu untersuchen, um festzustellen, ob Krebs oder Polypen vorhanden sind.

    Bei 20 Personen, die sich einem Stuhl-DNA-Test unterziehen, haben ein oder zwei Patienten ein positives Ergebnis, aber bei einer Nachsorge-Koloskopie werden weder Krebs noch Polypen gefunden. In diesen Fällen werden weitere Tests normalerweise nicht empfohlen.