Blastocystis hominis Infektion. Artikel 2


Diagnose

Die Ursache für Ihren Durchfall kann schwierig zu diagnostizieren sein. Selbst wenn Blastocystis bei einer Stuhluntersuchung vorhanden ist, kann es nicht Ihre Symptome verursachen.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihre Anamnese erheben, Sie nach neuen Aktivitäten wie Reisen und einer körperlichen Untersuchung fragen. Eine Reihe von Labortests helfen, parasitäre Erkrankungen und andere nicht-infektiöse Ursachen gastrointestinaler Symptome zu diagnostizieren:

  • Hocker (fäkale) Prüfung. Dieser Test sucht nach Parasiten oder ihren Eiern (Eizellen). Ihr Arzt kann Ihnen einen speziellen Behälter mit Konservierungsflüssigkeit für Ihre Stuhlproben geben. Refrigerieren - frieren Sie Ihre Proben nicht ein, bis Sie sie zu Ihrem Arzt oder Labor bringen.
  • Endoskopie. Wenn Sie Symptome haben, aber die Stuhlprobe die Ursache nicht aufdeckt, kann Ihr Arzt diesen Test anfordern. Nachdem Sie sediert haben, führt ein Arzt, in der Regel ein Gastroenterologe, ein Röhrchen in den Mund oder das Rektum, um nach der Ursache für Ihre Symptome zu suchen. Sie müssen in der Nacht vor dem Test schnell beginnen.
  • Bluttests. Ein Bluttest, der Blastocystis erkennen kann, ist jetzt verfügbar, wird aber nicht häufig verwendet. Ihr Arzt kann jedoch Blutuntersuchungen anordnen, um nach anderen Ursachen für Ihre Anzeichen und Symptome zu suchen.

Behandlung

Wenn Sie Blastozyste ohne Anzeichen oder Symptome haben, brauchen Sie keine Behandlung. Leichte Anzeichen und Symptome können sich innerhalb weniger Tage von selbst verbessern.

Mögliche Medikamente zur Behandlung von Blastocystis-Infektion umfassen:

  • Antibiotika wie Metronidazol (Flagyl) oder Tinidazol (Tindamax)
  • Kombinationsmedikamente wie Sulfamethoxazol und Trimethoprim (Bactrim, Septra, andere)
  • Antiprotozoen Medikamente wie Paromomycin oder Nitazoxanid (Alinia)

Beachten Sie jedoch, dass die Reaktion auf Medikamente für Blastocystis-Infektion von Person zu Person stark variiert. Und weil die Symptome, die Sie haben, in keinem Zusammenhang mit Blastocystis stehen, ist es auch möglich, dass jede Verbesserung auf die Wirkung des Medikaments auf einen anderen Organismus zurückzuführen ist.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Sie werden wahrscheinlich zuerst Ihren Hausarzt sehen. In einigen Fällen jedoch, wenn Sie anrufen, um einen Termin zu vereinbaren, werden Sie möglicherweise an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten oder an einen Spezialisten für Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastroenterologen) überwiesen.

Weil Termine kurz sein können, ist es eine gute Idee, gut auf Ihren Termin vorbereitet zu sein. Hier sind einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten und was Sie von Ihrem Arzt erwarten können.

Was du tun kannst

  • Berücksichtigen Sie eventuelle Einschränkungen vor dem Termin. Wenn Sie die Verabredung treffen, stellen Sie sicher, dass Sie fragen, ob Sie etwas im Voraus tun müssen, z. B. Ihre Diät einschränken.
  • Schreibe alle Symptome auf, die du hast, einschließlich solcher, die nicht mit dem Grund in Zusammenhang stehen könnten, für den Sie den Termin geplant haben.
  • Schreiben Sie wichtige persönliche Informationen auf, einschließlich größerer Belastungen oder Änderungen des Lebens in letzter Zeit. Lassen Sie Ihren Arzt wissen, ob Sie kürzlich aus dem Land gereist sind, besonders wenn Sie in ein Entwicklungsland gereist sind.
  • Erstellen Sie eine Liste aller Medikamente, Vitamine oder Ergänzungen, die Sie einnehmen.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen dein Arzt.

Wenn Sie eine Liste mit Fragen erstellen, können Sie Ihre Zeit mit Ihrem Arzt optimal nutzen. Einige grundlegende Fragen zu Ihrem Arzt gehören:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Gibt es andere mögliche Ursachen?
  • Brauche ich irgendwelche Tests?
  • Welche Behandlungen gibt es und welche empfiehlst du mir?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament, das Sie mir verschreiben?
  • Gibt es Prospekte oder andere Drucksachen, die ich mit nach Hause nehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie vorbereitet haben, um Ihren Arzt zu fragen, zögern Sie nicht, zusätzliche Fragen während Ihres Termins zu stellen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen. Wenn Sie bereit sind, diese Fragen zu beantworten, können Sie sich Zeit nehmen, um Punkte zu besprechen, für die Sie mehr Zeit aufwenden möchten. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome erlebt?
  • Haben Sie ständig Symptome oder kommen und gehen sie?
  • Wie schwer sind deine Symptome?
  • Scheint irgendetwas deine Symptome zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verschlechtern?
  • Sind Sie kürzlich aus dem Land gereist?
  • Haben Sie andere gesundheitliche Probleme?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun?

Wenn Ihre Symptome mit Blastocystis zusammenhängen, können sie von selbst verschwinden, bevor Sie Ihren Arzt aufsuchen. Achten Sie darauf, in der Zwischenzeit gut hydriert zu bleiben. Orale Rehydratationslösungen - erhältlich über Drogerien und Gesundheitsbehörden weltweit - können verlorene Flüssigkeiten und Elektrolyte effektiv ersetzen.

Wenn keine orale Rehydratationslösung zur Verfügung steht, können Sie Ihre eigenen zubereiten, indem Sie 5 Tassen (ca. 1 Liter) abgefülltes oder abgekochtes Wasser mit 6 gestrichenen Teelöffeln (ca. 34 Gramm) Zucker und 1/2 Teelöffel (ca. 3 Gramm) kombinieren ) von Speisesalz.

Antidiarrhoika werden im Allgemeinen nicht empfohlen, da sie einige Durchfallerkrankungen verschlimmern können.