Genitale


Diagnose

Mehrdeutige Genitalien werden in der Regel bei der Geburt oder kurz danach diagnostiziert. Ärzte und Krankenschwestern, die bei der Geburt helfen, können die Anzeichen von mehrdeutigen Genitalien bei Ihrem Neugeborenen bemerken.

Ermittlung der Ursache

Wenn Ihr Baby mit mehrdeutigen Genitalien geboren wird, werden die Ärzte arbeiten, um die zugrunde liegende Ursache zu bestimmen. Die Ursache hilft bei der Behandlung und Entscheidungen über das Geschlecht Ihres Babys. Ihr Arzt wird wahrscheinlich mit Fragen zu Ihrer Familie und Ihrer Krankengeschichte beginnen. Er oder sie wird eine körperliche Untersuchung machen, um nach Hoden zu suchen und die Genitalien Ihres Babys zu beurteilen.

Ihr medizinisches Team wird diese Tests wahrscheinlich empfehlen:

  • Bluttests zur Messung des Hormonspiegels
  • Bluttests zur Analyse von Chromosomen und zur Bestimmung des genetischen Geschlechts (XX oder XY) oder Tests für einzelne Generkrankungen
  • Ultraschalluntersuchung des Beckens und Abdomens zur Überprüfung auf Hodenhochstand, Gebärmutter oder Vagina
  • Röntgenuntersuchungen mit einem Kontrastfarbstoff helfen, die Anatomie zu klären

In bestimmten Fällen kann eine minimal-invasive Operation notwendig sein, um eine Gewebeprobe der Reproduktionsorgane Ihres Neugeborenen zu sammeln.

Das Geschlecht bestimmen

Anhand der Informationen aus diesen Tests kann Ihr Arzt ein Geschlecht für Ihr Baby vorschlagen. Der Vorschlag basiert auf der Ursache, dem genetischen Geschlecht, der Anatomie, dem zukünftigen reproduktiven und sexuellen Potenzial, der wahrscheinlichen Geschlechtsidentität von Erwachsenen und der Diskussion mit Ihnen.

In einigen Fällen kann eine Familie innerhalb weniger Tage nach der Geburt eine Entscheidung treffen. Es ist jedoch wichtig, dass die Familie wartet, bis die Testergebnisse abgeschlossen sind. Manchmal kann die Zuordnung von Geschlecht komplex sein und die langfristigen Auswirkungen sind schwer vorherzusagen. Eltern sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie mit dem Erwachsenwerden des Kindes eine andere Entscheidung über die Geschlechtsidentifikation treffen können.

Behandlung

Sobald Sie und Ihr Arzt ein Geschlecht für Ihr Baby gewählt haben, können Sie die Behandlung für mehrdeutige Genitalien beginnen. Ziel der Behandlung ist langfristiges psychologisches und soziales Wohlbefinden sowie die bestmögliche Ermöglichung von Sexualfunktion und Fruchtbarkeit. Wann die Behandlung beginnen soll, hängt von der spezifischen Situation Ihres Kindes ab.

Mehrdeutige Genitalien sind ungewöhnlich und komplex und erfordern möglicherweise ein Expertenteam. Das Team könnte einen Kinderarzt, Neonatologen, Kinderurologen, Kinderchirurg, Endokrinologen, Genetiker und Psychologen oder Sozialarbeiter umfassen.

Medikamente

Hormonpräparate können helfen, das hormonelle Ungleichgewicht zu korrigieren oder zu kompensieren. Zum Beispiel kann bei einer genetischen Frau mit einer leicht vergrößerten Klitoris, die durch eine geringfügige bis mittelschwere angeborene adrenale Hyperplasie verursacht wird, eine angemessene Menge an Hormonen die Größe des Gewebes verringern. Andere Kinder können Hormone um die Zeit nehmen, die sie normalerweise Pubertät erfahren würden.

Chirurgie

Bei Kindern mit mehrdeutigen Genitalien kann die Operation verwendet werden, um:

  • Bewahrt normale sexuelle Funktion
  • Erschaffe Genitalien, die typischer erscheinen

Der Zeitpunkt der Operation hängt von der spezifischen Situation Ihres Kindes ab. Einige Ärzte ziehen es vor, eine Operation, die nur aus kosmetischen Gründen durchgeführt wird, zu verschieben, bis die Person mit mehrdeutigen Genitalien reif genug ist, um an der Entscheidung über die Geschlechterzuweisung teilzunehmen.

Bei Mädchen mit mehrdeutigen Genitalien können die Geschlechtsorgane trotz des mehrdeutigen äußeren Erscheinungsbildes normal funktionieren. Wenn die Vagina eines Mädchens unter ihrer Haut verborgen ist, kann eine Operation in der Kindheit später mit der sexuellen Funktion helfen. Bei Jungen kann die Operation zur Rekonstruktion eines unvollständigen Penis das Aussehen normalisieren und Erektionen ermöglichen. Eine Operation zur Reposition der Hoden in den Hodensack kann erforderlich sein.

Ergebnisse der Operation sind oft befriedigend, aber wiederholte Operationen können später benötigt werden. Zu den Risiken gehören ein enttäuschendes kosmetisches Ergebnis oder sexuelle Funktionsstörungen, z. B. eine eingeschränkte Fähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen.

Laufende Pflege

Kinder mit mehrdeutigen Genitalien benötigen eine fortlaufende medizinische Versorgung und überwachen Komplikationen wie Krebsvorsorgeuntersuchungen bis ins Erwachsenenalter.

Bewältigung und Unterstützung

Wenn bei Ihrem Baby mehrdeutige Genitalien diagnostiziert werden, können Sie sich Sorgen um die Zukunft Ihres Kindes machen. Psychologen können Ihnen bei der Bewältigung dieser schwierigen und unerwarteten Herausforderung helfen. Fragen Sie den Arzt Ihres Kindes nach einer Überweisung an einen Psychiater, der Erfahrung in der Unterstützung von Menschen in Ihrer Situation hat.

Zusätzlich zu der laufenden Beratung für Ihre Familie und Ihr Kind können Sie von einer Selbsthilfegruppe profitieren, entweder persönlich oder online. Ihr Kind kann von der laufenden Beratung durch Fachleute für psychische Gesundheit und von der Teilnahme an Selbsthilfegruppen profitieren.

Wenn Sie das Geschlecht Ihres Neugeborenen nicht sofort kennen, können Sie eine erhoffte Feier in eine stressige Krise verwandeln. Ihr medizinisches Team wird Ihnen so schnell wie möglich Updates und Informationen zur Verfügung stellen, die Ihnen bei Fragen zur Gesundheit Ihres Kindes helfen.

Ziehen Sie eine formelle Geburtsanzeige in Betracht, bis die Tests abgeschlossen sind und Sie einen Plan mit Ratschlägen Ihres medizinischen Teams entwickelt haben. Gönnen Sie sich etwas Zeit, bevor Sie schwierige Fragen von Familie und Freunden beantworten.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Wenn Ihr Baby mit mehrdeutigen Genitalien geboren wurde, können Sie in ein medizinisches Zentrum mit Ärzten gebracht werden, die über Erfahrung in diesem Zustand verfügen. Hier sind einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten und zu erfahren, was Sie von Ihrem Arzt erwarten können.

Was du tun kannst

Vor deinem Termin:

  • Fragen Sie, ob Sie etwas im Voraus tun müssen um Ihr Kind auf Tests und Verfahren vorzubereiten.
  • Besprechen Sie die Familiengeschichte mit Ihren Verwandten und bringen Sie wichtige persönliche Informationen mit, einschließlich der Familiengeschichte von genetischen Krankheiten oder Zuständen, wie etwa uneindeutigen Genitalien.
  • Erwäge, ein Familienmitglied oder einen Freund mitzunehmen. Manchmal kann es schwierig sein, sich an alle Informationen während eines Termins zu erinnern. Jemand, der dich begleitet, kann sich an etwas erinnern, das du verpasst oder vergessen hast.
  • Erstellen Sie eine Liste mit Fragen, die Sie stellen möchten dein Arzt.

Fragen zu Ihrem Arzt können gehören:

  • Was verursachte die unbestimmten Genitalien meines Babys?
  • Welche genetischen Tests wurden durchgeführt?
  • Welche anderen Tests könnte mein Baby brauchen?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Was sind die Alternativen zu dem von Ihnen vorgeschlagenen primären Ansatz?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem verschriebenen Medikament?
  • Gibt es Einschränkungen, denen mein Baby folgen muss?
  • Sollte mein Baby andere Spezialisten sehen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es für die Beratung und Unterstützung unserer Familie?
  • Gibt es Broschüren oder andere Drucksachen, die ich haben kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, während Ihres Termins weitere Fragen zu stellen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich mehrere Fragen stellen, z.

  • Hat Ihre Familie eine Geschichte von mehrdeutigen Genitalien?
  • Hat Ihre Familie eine Geschichte von anderen genetischen Krankheiten?
  • Laufen irgendwelche Krankheiten oder Zustände in Ihrer Familie?
  • Hatten Sie jemals eine Fehlgeburt?
  • Hatten Sie jemals ein Kind, das in der Kindheit starb?

Seien Sie bereit, Fragen zu beantworten, um mehr Zeit für andere Punkte zu haben, die Sie ansprechen möchten.