Apfel-Mais-Muffins


Ernährungsberater:

Von den vielen verfügbaren Sorten gehören Baldwin, Braeburn, Cortland, Fuji und Gala zu den besten in Backwaren verwendeten Äpfeln. Wenn Sie Äpfel kaufen, wählen Sie diejenigen, die fest und gleichmäßig gefärbt sind und keine Prellungen, Löcher oder weiche Flecken haben.

Anzahl der Portionen

Macht 12 Muffins
  1. Niedriges Natrium
  2. Niedriger Fettgehalt

Zutaten

  1. 2 Tassen Allzweckmehl
  2. 1/2 Tasse gelbem Maismehl
  3. 1/4 Tasse gepackter brauner Zucker
  4. 1 Esslöffel Backpulver
  5. 1/4 Teelöffel Salz
  6. 3/4 Tasse fettfreie Milch
  7. 2 Eiweiß
  8. 1 Apfel, geschält und grob gehackt
  9. 1/2 Tasse Maiskörner

Richtungen

Den Ofen auf 425 F vorheizen. Eine 12-Tassen-Muffinform mit Papier- oder Folieneinlagen auslegen.

In einer großen Schüssel Mehl, Maismehl, braunen Zucker, Backpulver und Salz vermischen. Rühren, um gleichmäßig zu vermischen.

In einer separaten Schüssel Milch und Eiweiß vermischen. Gehackten Apfel und Maiskörner hinzufügen. Mit dem Schneebesen gleichmäßig vermischen und über die Mehlmischung gießen. Rühren Sie vorsichtig, bis die trockenen Zutaten leicht feucht sind. Der Teig wird klumpig sein.

Gefüllte Muffinförmchen zu 2/3 füllen und ca. 30 Minuten backen. Tops von Muffins sollten sich beim Backen wieder anfühlen.

Nährwertanalyse pro Portion

Portionsgröße: 1 Muffin

  • Gesamtkohlenhydrat 26 g
  • Ballaststoffe 1 g
  • Natrium 127 mg
  • Gesättigte Fettspur
  • Gesamtfett <1 g
  • Transfett 0 g
  • Cholesterin-Spur
  • Protein 4 g
  • Einfach ungesättigte Fettspur
  • Kalorien 120
  • Zugesetzter Zucker 3 g

DASH Essen Plan Portionen

  • Getreide und Getreideprodukte 2

Imsengco Clinic Gesunde Gewichtspyramide Portionen

  • Kohlenhydrate 2

Diabetes-Mahlzeit-Plan-Wahlen

  • Stärken 2