Kleine Gefäßkrankheit


Überblick

  • Kleine Gefäßkrankheit

    Kleine Gefäßkrankheit

    Verstopfung oder Verengung der Arterien, die das Herz mit Blut versorgen, können nicht nur in den größten Arterien des Herzens (den Koronararterien), sondern auch in den kleineren Blutgefäßen Ihres Herzens auftreten.

Eine kleine Gefäßerkrankung ist ein Zustand, bei dem die Wände der kleinen Arterien im Herzen beschädigt sind. Der Zustand verursacht Anzeichen und Symptome von Herzerkrankungen, wie Brustschmerzen (Angina pectoris).

Eine kleine Gefäßerkrankung wird manchmal als koronare mikrovaskuläre Erkrankung oder Herzerkrankung eines kleinen Gefäßes bezeichnet. Es wird oft diagnostiziert, nachdem ein Arzt in den Hauptarterien Ihres Herzens eine geringe oder keine Verengung festgestellt hat, obwohl Sie Symptome haben, die auf eine Herzerkrankung hinweisen.

Eine kleine Gefäßerkrankung tritt häufiger bei Frauen und bei Menschen mit Diabetes oder hohem Blutdruck auf. Der Zustand ist behandelbar, kann aber schwer zu erkennen sein.

Symptome

Zu den Symptomen einer kleinen Gefäßkrankheit gehören:

  • Schmerzen in der Brust, Zusammendrücken oder Unwohlsein (Angina), die sich bei täglichen Aktivitäten und bei Stress verstärken können
  • Beschwerden in Ihrem linken Arm, Kiefer, Nacken, Rücken oder Bauch verbunden mit Schmerzen in der Brust
  • Kurzatmigkeit
  • Müdigkeit und Energiemangel

Wenn Sie wegen einer Koronararterienerkrankung mit Angioplastie und Stents behandelt wurden und Ihre Anzeichen und Symptome nicht verschwunden sind, können Sie unter einer kleinen Gefäßerkrankung leiden.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn Sie Schmerzen in der Brust und andere Anzeichen und Symptome haben - wie Kurzatmigkeit, Schwitzen, Übelkeit, Schwindel oder Schmerzen, die über Ihre Brust in einen oder beide Arme oder in den Nacken ausstrahlen - suchen Sie eine medizinische Notfallversorgung auf.

Es kann schwierig sein zu sagen, ob Ihre Symptome auf eine kleine Gefäßerkrankung zurückzuführen sind, insbesondere wenn Sie keine Schmerzen in der Brust haben. Wenn Sie Schmerzen in der Brust haben, suchen Sie Ihren Arzt, um die Ursache herauszufinden.

Ursachen

Experten vermuten, dass die Ursachen der kleinen Gefäßkrankheit die Ursachen für die Erkrankung der größeren Gefäße des Herzens sind, wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Fettleibigkeit und Diabetes.

Die großen Gefäße in Ihrem Herzen können verengt oder blockiert werden durch einen Zustand, in dem sich Fettablagerungen in den Arterien bilden (Atherosklerose). Bei kleinen Gefäßerkrankungen beeinträchtigt eine Beschädigung der kleinen Gefäße ihre Expansionsfähigkeit (endotheliale Dysfunktion). Infolgedessen bekommt dein Herz nicht genügend sauerstoffreiches Blut.

Risikofaktoren

Kleine Gefäßkrankheit ist häufiger bei Frauen. Risikofaktoren umfassen:

  • Tabakkonsum
  • Ungesunder Cholesterinspiegel
  • Bluthochdruck
  • Adipositas (Body Mass Index von 30 oder höher)
  • Ungesunde Diät
  • Inaktiver Lebensstil
  • Diabetes
  • Insulinresistenz
  • Östrogenmangel bei Frauen
  • Syndrom der polyzystischen Ovarien
  • Zunehmendes Alter, älter als 45 bei Männern und älter als 55 bei Frauen
  • Chronische Entzündung

Es ist nicht klar, warum die gleichen Risikofaktoren, wie Fettleibigkeit oder ein inaktiver Lebensstil, dazu führen, dass manche Menschen eine kleine Gefäßerkrankung anstelle einer großen Koronararterienerkrankung entwickeln.

Komplikationen

Da eine kleine Gefäßerkrankung es für das Herz schwerer machen kann, Blut in den Rest des Körpers zu pumpen, kann der Zustand, wenn er nicht behandelt wird, ernsthafte Probleme verursachen, wie zum Beispiel:

  • Koronararterienspasmus
  • Herzinfarkt
  • Herzinsuffizienz

Verhütung

Es gibt keine Studien zur Vorbeugung von kleinen Gefäßerkrankungen, aber es scheint, dass die Kontrolle der wichtigsten Risikofaktoren der Erkrankung - Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und Fettleibigkeit - helfen kann.

Was Sie tun können, um Ihr Risiko zu reduzieren, sind:

  • Rauchen Sie nicht und verwenden Sie keine anderen Tabakprodukte. Wenn du rauchst, hör auf. Der Verzicht auf andere Formen des Tabakkonsums kann ebenfalls hilfreich sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Probleme haben, aufzuhören.
  • Essen Sie eine herzgesunde Ernährung. Essen Sie eine herzgesunde Ernährung, die Vollkornprodukte, mageres Fleisch, fettarme Milchprodukte sowie Obst und Gemüse umfasst. Beschränken Sie Salz, Zucker, Alkohol und gesättigte Fette und Transfette.
  • Regelmäßig Sport treiben. Regelmäßige Bewegung verbessert die Herzmuskelfunktion und hält das Blut durch die Arterien. Es kann auch einen Herzinfarkt verhindern, indem es Ihnen hilft, ein gesundes Gewicht zu erreichen und aufrechtzuerhalten und Diabetes, erhöhtes Cholesterin und hohen Blutdruck zu kontrollieren.

    Übung muss nicht energisch sein. 30 Minuten am Tag fünf Tage die Woche zu gehen kann Ihre Gesundheit verbessern.

  • Überprüfen Sie Ihr Cholesterin. Lassen Sie Ihren Blutcholesterinspiegel regelmäßig durch einen Bluttest überprüfen. Wenn Ihr "schlechter" Cholesterinspiegel hoch ist, kann Ihr Arzt Änderungen an Ihrer Ernährung und Ihren Medikamenten verschreiben, um die Anzahl zu senken und Ihre kardiovaskuläre Gesundheit zu schützen.
  • Kontrollieren Sie Ihren Blutdruck. Fragen Sie Ihren Arzt, wie häufig Sie Ihren Blutdruck überprüfen lassen sollten. Er oder sie könnte empfehlen häufiger Kontrollen, wenn Sie Bluthochdruck oder eine Geschichte von Herzerkrankungen haben.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten. Übergewicht belastet Ihr Herz und kann zu hohem Cholesterin, Bluthochdruck und Diabetes beitragen.
  • Verwalten Sie Stress. Überdenken Sie Workaholic Gewohnheiten und finden Sie gesunde Wege, um stressige Ereignisse in Ihrem Leben zu minimieren oder zu behandeln. Yoga, Meditation und Musik hören können Stress reduzieren.
  • Kontrollieren Sie den Blutzuckerspiegel, wenn Sie Diabetes haben. Halten Sie Ihren Blutzuckerspiegel auf einem angemessenen Niveau, um das Risiko von Komplikationen zu reduzieren. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um Blutzuckerziele zu finden, die für Sie richtig sind.