Kindheitsfettleibigkeit


Diagnose

Im Rahmen einer regelmäßigen, guten Kinderbetreuung berechnet der Arzt den BMI Ihres Kindes und bestimmt, wo er auf das BMI-für-Alter-Wachstumsdiagramm fällt. Der BMI zeigt an, ob Ihr Kind für sein Alter und seine Körpergröße übergewichtig ist.

Anhand der Wachstumstabelle bestimmt Ihr Arzt das Perzentil Ihres Kindes, dh wie sich Ihr Kind mit anderen Kindern gleichen Geschlechts und Alters vergleicht. Zum Beispiel, wenn Ihr Kind in der 80. Perzentile ist, bedeutet dies, dass im Vergleich zu anderen Kindern des gleichen Geschlechts und Alter 80 Prozent ein geringeres Gewicht oder BMI haben.

Cut-off-Punkte auf diesen Wachstumstabellen, die von den Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention festgelegt wurden, helfen, übergewichtige und adipöse Kinder zu identifizieren:

  • BMI zwischen 85 und 94 Perzentilen - Übergewicht
  • BMI 95. Perzentil oder höher - Fettleibigkeit

Da der BMI beispielsweise keine Muskeln oder einen überdurchschnittlich großen Körperbau hat und die Wachstumsmuster bei Kindern stark variieren, berücksichtigt Ihr Arzt auch das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes. Dies hilft festzustellen, ob das Gewicht Ihres Kindes ein gesundheitliches Problem darstellt.

Neben dem BMI und der Gewichtung der Wachstumstabellen bewertet der Arzt:

  • Die Geschichte Ihrer Familie von Fettleibigkeit und Gewichtsproblemen wie Diabetes
  • Essgewohnheiten Ihres Kindes
  • Das Aktivitätsniveau Ihres Kindes
  • Andere gesundheitliche Bedingungen, die Ihr Kind möglicherweise hat
  • Psychosoziale Anamnese, einschließlich Depressionen und Schlafstörungen und Traurigkeit und ob Ihr Kind Freunde hat oder das Ziel von Mobbing ist

Bluttests

Der Arzt Ihres Kindes kann Blutuntersuchungen anordnen, wenn er feststellt, dass Ihr Kind übergewichtig ist. Diese Tests können Folgendes umfassen:

  • Ein Cholesterin-Test
  • Ein Blutzuckertest
  • Andere Bluttests zur Überprüfung auf Hormonstörungen, Vitamin-D-Mangel oder andere Bedingungen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit

Einige dieser Tests erfordern, dass Ihr Kind vor dem Test nichts isst oder trinkt. Fragen Sie, ob Ihr Kind vor einem Bluttest fasten muss und wie lange.

Behandlung

Die Behandlung von Fettleibigkeit bei Kindern basiert auf dem Alter Ihres Kindes und wenn es andere medizinische Bedingungen hat. Die Behandlung umfasst in der Regel Veränderungen der Essgewohnheiten und der körperlichen Aktivität Ihres Kindes. Unter bestimmten Umständen kann die Behandlung Medikamente oder eine Operation zur Gewichtsreduktion umfassen.

Behandlung für Kinder, die übergewichtig sind

Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass Kinder, die älter als 2 Jahre alt sind, und Jugendliche, deren Gewicht in die Kategorie übergewichtig fällt, in ein Programm zur Gewichtskontrolle aufgenommen werden, um den Fortschritt der Gewichtszunahme zu verlangsamen. Diese Strategie erlaubt dem Kind, Zoll in der Höhe, aber nicht in den Pfunden zu addieren und verursacht, dass BMI im Laufe der Zeit in einen gesünderen Bereich fällt.

Behandlung für Kinder, die übergewichtig sind

Kinder im Alter von 6 bis 11, die übergewichtig sind, könnten ermutigt werden, ihre Essgewohnheiten für allmählichen Gewichtsverlust von nicht mehr als 1 Pfund (oder etwa 0,5 Kilogramm) pro Monat zu ändern. Ältere Kinder und Jugendliche, die übergewichtig oder stark fettleibig sind, könnten ermutigt werden, ihre Essgewohnheiten zu ändern, um eine Gewichtsabnahme von bis zu 2 Pfund (oder etwa 1 Kilogramm) pro Woche anzustreben.

Die Methoden, um das aktuelle Gewicht Ihres Kindes zu halten oder Gewicht zu verlieren, sind die gleichen: Ihr Kind muss sich gesund ernähren - sowohl in Bezug auf Art und Menge der Nahrung - und erhöht die körperliche Aktivität. Der Erfolg hängt weitgehend von Ihrer Verpflichtung ab, Ihrem Kind zu helfen, diese Veränderungen vorzunehmen.

Gesundes Essen

Eltern sind diejenigen, die Lebensmittel kaufen, Mahlzeiten kochen und entscheiden, wo das Essen gegessen wird. Schon kleine Veränderungen können einen großen Unterschied in der Gesundheit Ihres Kindes ausmachen.

  • Wenn Sie Lebensmittel einkaufen, wählen Sie Obst und Gemüse. Beschränken Sie sich auf Convenience-Lebensmittel - wie Kekse, Cracker und Fertiggerichte - die oft reich an Zucker, Fett und Kalorien sind. Halten Sie immer gesunde Snacks bereit.
  • Begrenzen Sie gesüßte Getränke. Dazu gehören auch solche, die Fruchtsaft enthalten. Diese Getränke bieten wenig Nährwert im Austausch für ihre hohen Kalorien. Sie können auch Ihr Kind zu voll fühlen, um gesündere Lebensmittel zu essen.
  • Beschränken Sie Fast Food. Viele der Menüoptionen sind reich an Fett und Kalorien.
  • Setzen Sie sich zusammen für Familienessen. Machen Sie es zu einem Ereignis - eine Zeit, um Neuigkeiten zu teilen und Geschichten zu erzählen. Entmutigtes Essen vor einem Fernseh-, Computer- oder Videospielbildschirm, was zu einem schnellen Essen und einem verringerten Bewusstsein für die gegessene Menge führen kann.
  • Passende Portionsgrößen servieren. Kinder brauchen nicht so viel Essen wie Erwachsene. Erlaube deinem Kind zu essen, bis es satt ist, auch wenn das bedeutet, Essen auf dem Teller zu lassen. Und denken Sie daran, wenn Sie essen gehen, sind die Portionen der Restaurants oft deutlich überdimensioniert.

Physische Aktivität

Ein kritischer Teil des Erreichens und des Aufrechterhaltens eines gesunden Gewichts, besonders für Kinder, ist körperliche Tätigkeit. Es verbrennt Kalorien, stärkt Knochen und Muskeln und hilft Kindern, nachts gut zu schlafen und während des Tages wachsam zu bleiben.

Gute, in der Kindheit etablierte Gewohnheiten helfen Jugendlichen, trotz der hormonellen Veränderungen, des schnellen Wachstums und der sozialen Einflüsse, die häufig zu Überernährung führen, gesunde Gewichte zu halten. Und aktive Kinder werden eher zu erwachsenen Erwachsenen.

So erhöhen Sie das Aktivitätsniveau Ihres Kindes:

  • Begrenzen Sie die TV- und Freizeitcomputerzeit. Die Zeit, die mit dem Fernsehen oder der Nutzung von Computern, Smartphones oder Tablets verbracht wird, wird als Bildschirmzeit bezeichnet. Kinder, die jünger als 18 Monate sind, sollten die gesamte Bildschirmzeit vermeiden, mit Ausnahme von Video-Chats mit Familie und Freunden. Bei älteren Vorschülern sollten Sie die Bildschirmnutzung auf 1 Stunde pro Tag mit hochwertiger Programmierung beschränken.
  • Aktivität betonen, nicht trainieren. Kinder sollten mindestens eine Stunde täglich mäßig bis kräftig aktiv sein. Die Aktivität Ihres Kindes muss kein strukturiertes Übungsprogramm sein - das Ziel ist es, sie in Bewegung zu bringen.Free-Play-Aktivitäten - wie Verstecken spielen, Tag oder Jump-Seil - können für die Kalorienverbrennung und Verbesserung der Fitness groß sein.
  • Finde Aktivitäten, die dein Kind mag. Zum Beispiel, wenn Ihr Kind künstlerisch geneigt ist, gehen Sie auf einer Naturwanderung, um Blätter und Felsen zu sammeln, die Ihr Kind verwenden kann, um eine Collage zu machen. Wenn Ihr Kind gerne klettert, gehen Sie zum nächsten Klettergerüst oder zur Kletterwand. Wenn Ihr Kind gerne liest, dann gehen Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad in die Nachbarschaftsbibliothek für ein Buch.

Medikamente

Medikamente könnten für einige Jugendliche als Teil eines allgemeinen Gewichtsverlust Plan verschrieben werden. Die Risiken einer langfristigen Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente sind nicht bekannt und die Wirkung des Medikaments auf Gewichtsreduktion und Gewichtskontrolle bei Jugendlichen steht noch immer in Frage.

Gewichtsverlust Chirurgie

Gewichtsverlust-Chirurgie kann eine Option für schwer übergewichtige Jugendliche, die nicht in der Lage, Gewicht durch Veränderungen des Lebensstils verlieren. Wie bei jeder Art von Operation gibt es jedoch potentielle Risiken und langfristige Komplikationen. Auch sind die langfristigen Auswirkungen von Gewichtsverlust Chirurgie auf zukünftiges Wachstum und Entwicklung weitgehend unbekannt.

Gewichtsverlust Operationen bei Jugendlichen ist ungewöhnlich. Aber Ihr Arzt könnte diese Operation empfehlen, wenn das Gewicht Ihres Kindes eine größere Gefahr für die Gesundheit darstellt als die potenziellen Risiken einer Operation. Es ist wichtig, dass ein Kind, das für eine Operation zur Gewichtsreduktion in Betracht gezogen wird, sich mit einem Team von pädiatrischen Spezialisten trifft, darunter ein pädiatrischer Endokrinologe, Psychologe und Diätassistent.

Gewichtsverlust Chirurgie ist kein Wundermittel. Es garantiert nicht, dass ein Jugendlicher sein gesamtes Übergewicht verliert oder langfristig davon abhalten kann. Und eine Operation ersetzt nicht die Notwendigkeit für eine gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität.

Klinische Versuche

Erkunden Sie die Imsengco Klinik, um neue Behandlungen, Interventionen und Tests zu testen, um diese Krankheit zu verhindern, zu erkennen, zu behandeln oder zu behandeln.

Lifestyle und Hausmittel

Sich an die Gesundheit und das Gewicht einer Frau zu wenden, bevor sie schwanger wird, könnte zu einer Verbesserung der Adipositas bei Kindern führen. Wenn Sie übergewichtig sind und daran denken, schwanger zu werden, können Abnehmen und gutes Essen die Zukunft Ihres Kindes beeinträchtigen. Gutes Essen während der Schwangerschaft kann sich auch positiv auf die spätere Nahrungsauswahl Ihres Babys auswirken.

Um Ihrem Kind einen gesunden Start zu ermöglichen, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation ausschließlich das Stillen für 6 Monate.

Wenn Ihr Kind übergewichtig oder fettleibig ist, besteht seine beste Chance, ein gesundes Gewicht zu erreichen und zu halten, darin, sich gesund zu ernähren und mehr Sport zu treiben. Hier sind einige Schritte, die Sie zu Hause nehmen können, um Ihrem Kind zum Erfolg zu verhelfen:

  • Sei ein Vorbild. Wählen Sie gesunde Lebensmittel und aktive Freizeitbeschäftigungen für sich selbst. Wenn Sie abnehmen müssen, motiviert dies Ihr Kind, dies ebenfalls zu tun.
  • Beteilige die ganze Familie. Stellen Sie gesunde Ernährung in den Vordergrund und betonen Sie, wie wichtig es für alle ist, körperlich aktiv zu sein. Dies vermeidet, das übergewichtige Kind auszusondern.

Bewältigung und Unterstützung

Eltern spielen eine entscheidende Rolle dabei, übergewichtigen Kindern zu helfen, sich geliebt zu fühlen und ihr Gewicht zu kontrollieren. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um das Selbstwertgefühl Ihres Kindes aufzubauen. Haben Sie keine Angst davor, das Thema Gesundheit und Fitness anzusprechen, aber seien Sie sensibel, dass ein Kind Ihr Anliegen als Beleidigung empfindet. Sprich direkt und offen mit deinen Kindern, ohne kritisch oder wertend zu sein.

Berücksichtigen Sie außerdem Folgendes:

  • Vermeiden Sie Gewichtsprobleme. Negative Kommentare über Ihr eigenes Gewicht, das Gewicht eines anderen oder Ihres Kindes können Ihrem Kind schaden, auch wenn es gut gemeint ist. Negatives Sprechen über Gewicht kann zu einem schlechten Körperbild führen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf gesundes Essen und positives Körperbild.
  • Divergieren Diät und überspringen Mahlzeiten. Unterstützen und unterstützen Sie stattdessen gesundes Essen und erhöhte körperliche Aktivität.
  • Finden Sie Gründe, um die Bemühungen Ihres Kindes zu loben. Feiern Sie kleine, inkrementelle Verhaltensänderungen, aber belohnen Sie sie nicht mit Essen. Wählen Sie andere Möglichkeiten, um die Leistungen Ihres Kindes zu markieren, z. B. auf der Kegelbahn oder in einem örtlichen Park.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Kind über seine Gefühle. Helfen Sie Ihrem Kind, andere Wege als Essen zu finden, um mit Emotionen umzugehen.
  • Helfen Sie Ihrem Kind, sich auf positive Ziele zu konzentrieren. Stellen Sie zum Beispiel fest, dass er oder sie jetzt für mehr als 20 Minuten Fahrrad fahren kann, ohne müde zu werden oder die erforderliche Anzahl von Runden im Sportunterricht absolvieren kann.
  • Sei geduldig. Erkennen Sie, dass eine intensive Konzentration auf die Essgewohnheiten und das Gewicht Ihres Kindes leicht nach hinten losgehen kann, was dazu führt, dass ein Kind noch mehr isst oder dass es möglicherweise anfälliger für eine Essstörung wird.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Der Hausarzt oder Kinderarzt Ihres Kindes wird wahrscheinlich die erste Diagnose von Fettleibigkeit bei Kindern stellen. Wenn Ihr Kind Komplikationen bei der Adipositas hat, werden Sie möglicherweise an zusätzliche Spezialisten überwiesen, die Ihnen helfen, diese Komplikationen zu behandeln.

Hier finden Sie einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten.

Was du tun kannst

Wenn Sie den Termin vereinbaren, fragen Sie, ob Ihr Kind etwas im Voraus tun muss, wie zum Beispiel Fasten vor bestimmten Tests und wie lange. Mache eine Liste von:

  • Die Symptome deines Kindes, wenn überhaupt
  • Wichtige persönliche Informationen, einschließlich einer Familienanamnese und Geschichte der Fettleibigkeit
  • Alle Medikamente, Vitamine oder andere Ergänzungen Ihr Kind nimmt, einschließlich Dosen
  • Was dein Kind normalerweise in einer Woche isst, und wie viel Aktivität er oder sie bekommt
  • Zu stellende Fragen dein Arzt

Bringen Sie nach Möglichkeit ein Familienmitglied oder einen Freund mit, damit Sie sich an alle Informationen erinnern können, die Sie erhalten.

Für Fettleibigkeit bei Kindern, einige grundlegende Fragen zu Ihrem Arzt gehören:

  • Welche anderen gesundheitlichen Probleme entwickelt sich mein Kind?
  • Was sind die Behandlungsmöglichkeiten?
  • Gibt es Medikamente, die helfen könnten, das Gewicht meines Kindes und andere Gesundheitszustände zu verwalten?
  • Wie lange dauert die Behandlung?
  • Was kann ich tun, um meinem Kind beim Abnehmen zu helfen?
  • Gibt es Broschüren oder anderes gedrucktes Material, das ich haben kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögere nicht, andere Fragen zu stellen, die du hast.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Der Arzt Ihres Kindes oder ein anderer Gesundheitsdienstleister wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen über das Essen und die Aktivität Ihres Kindes stellen, darunter:

  • Was isst Ihr Kind an einem typischen Tag?
  • Wie viel Aktivität bekommt Ihr Kind an einem typischen Tag?
  • Welche Faktoren beeinflussen das Gewicht Ihres Kindes?
  • Welche Diäten oder Behandlungen haben Sie versucht, Ihrem Kind zu helfen, Gewicht zu verlieren?
  • Sind Sie bereit, Veränderungen im Lebensstil Ihrer Familie vorzunehmen, um Ihrem Kind beim Abnehmen zu helfen?
  • Was könnte Ihr Kind daran hindern, Gewicht zu verlieren?
  • Wie oft isst die Familie zusammen? Hilft das Kind bei der Zubereitung des Essens?
  • Speist Ihr Kind oder Ihre Familie beim Fernsehen, SMS oder am Computer?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun?

Wenn Sie Tage oder Wochen vor dem geplanten Termin Ihres Kindes haben, halten Sie eine Aufzeichnung darüber, was Ihr Kind isst und wie viel es trainiert.