Blepharitis


Überblick

  • Blepharitis

    Blepharitis

    Blepharitis ist eine Entzündung an den Rändern der Augenlider. Menschen mit Blepharitis können gereizte, juckende Augenlider, die fettig und verkrustet mit Schuppen erscheinen, die an den Wimpern haften. Menschen mit Blepharitis wachen manchmal mit zusammengeklebten Augenlidern auf. Andere können mit trockenen Tränen um ihre Augen und einem Gefühl von Sand in ihren Augen aufwachen. In diesem Bild ist das Gelb um das Auge von einem gelben Farbstoff, der manchmal in diagnostischen Tests verwendet wird.

Blepharitis (blef-uh-RYE-tis) ist eine Entzündung der Augenlider. Die Blepharitis betrifft normalerweise den Teil des Augenlids, an dem die Wimpern wachsen und beide Augenlider betreffen.

Blepharitis tritt häufig auf, wenn kleine Talgdrüsen, die sich in der Nähe der Wimpern befinden, verstopft werden. Dies führt zu gereizten und roten Augen. Mehrere Krankheiten und Zustände können Blepharitis verursachen.

Blepharitis ist oft eine chronische Erkrankung, die schwer zu behandeln ist. Blepharitis kann unangenehm sein und kann unansehnlich sein. Aber es verursacht normalerweise keine dauerhafte Schädigung Ihrer Sehkraft und ist nicht ansteckend.

Symptome

Blepharitis Symptome und Anzeichen umfassen:

  • Wässrige Augen
  • rote Augen
  • Ein kiesiges, brennendes oder stechendes Gefühl in den Augen
  • Augenlider, die fettig erscheinen
  • Juckende Augenlider
  • Rote, geschwollene Augenlider
  • Abblättern der Haut um die Augen
  • Verkrustete Wimpern beim Erwachen
  • Augenlid kleben
  • Häufigeres Blinken
  • Empfindlichkeit gegenüber Licht
  • Wimpern, die abnormal wachsen (fehlgeleitete Wimpern)
  • Verlust der Wimpern

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn Sie Blepharitis-Symptome und Anzeichen haben, die sich trotz guter Hygiene - regelmäßige Reinigung und Pflege des betroffenen Gebietes - nicht zu verbessern scheinen - vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Ursachen

Die genaue Ursache der Blepharitis ist nicht klar. Es kann mit einem oder mehreren Faktoren verbunden sein, einschließlich:

  • Seborrhoische Dermatitis - Schuppen der Kopfhaut und Augenbrauen
  • Eine bakterielle Infektion
  • Verstopfte oder schlecht funktionierende Talgdrüsen in den Augenlidern
  • Rosacea - eine Hauterkrankung, die durch Gesichtsrötung gekennzeichnet ist
  • Allergien, einschließlich allergische Reaktionen auf Augenmedikamente, Kontaktlinsenlösungen oder Augen Make-up
  • Wimpernmilben oder Läuse

Komplikationen

  • Sty

    Sty

    Ein Schweinestall ist eine bakterielle Infektion mit einer oder mehreren der kleinen Drüsen in der Nähe der Basis Ihrer Wimpern. Es ist ähnlich wie ein Koch oder ein Pickel und ist oft schmerzhaft.

  • Chalazion

    Chalazion

    Ein Chalazion (prominent auf dem oberen Augenlid dargestellt) ist eine bakterielle Infektion der Talgdrüsen direkt hinter der Basis der Wimpern. Obwohl ein Chalazion bei der ersten Entwicklung schmerzhaft sein kann, kann es zu einer relativ schmerzlosen Schwellung werden, die sich wie eine kleine Perle in Ihrem Augenlid anfühlt. Dieses Foto zeigt eine ähnliche Entzündung auf dem unteren Deckel.

Wenn Sie eine Blepharitis haben, können Sie auch Folgendes erleben:

  • Wimpernprobleme. Blepharitis kann dazu führen, dass Ihre Wimpern ausfallen oder abnormal wachsen (fehlgeleitete Wimpern).
  • Augenlidhautprobleme. Narbenbildung kann auf Ihren Augenlidern als Reaktion auf eine langfristige Blepharitis auftreten. Oder die Lidkanten können sich nach innen oder außen drehen.
  • Übermäßige Tränen oder trockene Augen. Abnormale ölige Sekrete und andere Trümmer, die von den Augenlidern abgegeben werden, wie Schuppen, die mit Schuppen in Verbindung gebracht werden, können sich in Ihrem Tränenfilm ansammeln - der Wasser-, Öl- und Schleimlösung, die Tränen bildet. Abnormaler Tränenfilm beeinträchtigt die gesunde Schmierung der Augenlider. Dies kann Ihre Augen reizen und Symptome von trockenen Augen oder übermäßigen Tränen verursachen.
  • Schwierigkeiten beim Tragen von Kontaktlinsen. Da Blepharitis die Menge der Schmierung in Ihren Augen beeinträchtigen kann, kann das Tragen von Kontaktlinsen unangenehm sein.
  • Sty. Ein Schweinestall ist eine Infektion, die sich in der Nähe der Wimpernbasis entwickelt. Das Ergebnis ist ein schmerzhafter Knoten am Rand (normalerweise an der Außenseite) Ihres Augenlids. Am besten ist ein Schweinestall auf der Oberfläche des Augenlids zu sehen.
  • Chalazion. Ein Chalazion tritt auf, wenn eine Blockade in einer der kleinen Talgdrüsen am Augenlidrand auftritt, direkt hinter den Wimpern. Die Drüse kann sich mit Bakterien anstecken, was ein rotes, geschwollenes Augenlid verursacht. Im Gegensatz zu einem Schweinestall neigt eine Chalazion am deutlichsten auf der Innenseite des Augenlids.
  • Chronisches rosa Auge. Blepharitis kann zu wiederkehrenden Anfällen von rosa Auge (Konjunktivitis) führen.
  • Verletzung der Hornhaut. Ständige Reizung durch entzündete Augenlider oder fehlgeleitete Wimpern kann zu einer Geschwulst auf der Hornhaut führen. Unzureichendes Reißen könnte Sie anfällig für eine Hornhautentzündung machen.