Patellofemorales Schmerzsyndrom


Diagnose

Ihr Arzt wird sich nach Ihrer Knieproblematik erkundigen und auf Bereiche Ihres Knies drücken und Ihr Bein in verschiedene Stellungen bringen, um andere Zustände mit ähnlichen Anzeichen und Symptomen auszuschließen.

Um die Ursache für Ihre Knieschmerzen zu bestimmen, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise bildgebende Untersuchungen wie:

  • Röntgenstrahlen. Eine geringe Menge an Strahlung durchläuft Ihren Körper bei der Erstellung von Röntgenbildern. Diese Technik visualisiert Knochen gut, ist aber weniger effektiv bei der Betrachtung von Weichgewebe.
  • CT-Scans. Diese kombinieren Röntgenbilder aus verschiedenen Winkeln, um Schnittbilder von internen Strukturen zu erstellen. CT-Scans können sowohl Knochen- als auch Weichgewebe sichtbar machen, aber das Verfahren liefert eine viel höhere Strahlungsdosis als reine Röntgenaufnahmen.
  • MRT. Mithilfe von Radiowellen und einem starken Magnetfeld erzeugen MRT detaillierte Bilder von Knochen und Weichteilen wie Kniegelenk und Knorpel. Aber MRTs sind viel teurer als Röntgenaufnahmen oder CT-Scans.

Behandlung

Die Behandlung von patellofemoralen Schmerzen beginnt oft mit einfachen Maßnahmen. Ruhen Sie sich das Knie so gut wie möglich aus. Vermeiden oder modifizieren Sie Aktivitäten, die die Schmerzen verstärken, wie Treppen steigen, knien oder hocken.

Medikamente

Bei Bedarf nehmen Sie frei verkäufliche Schmerzmittel wie Acetaminophen (Tylenol, andere), Ibuprofen (Advil, Motrin IB, andere) oder Naproxen-Natrium (Aleve).

Therapie

Ein Physiotherapeut könnte vorschlagen:

  • Rehabilitationsübungen. Spezifische Übungen können die Muskeln stärken, die Ihre Knie stützen und die Ausrichtung der Gliedmaßen kontrollieren, wie zum Beispiel Ihren Quadrizeps, Oberschenkel und die Muskeln um Ihre Hüften, insbesondere die Hüftabduktoren. Die Korrektur der Einwärtsbewegung des Knies beim Hocken ist ein primäres Ziel.
  • Stützende Klammern. Knieorthesen oder Fußgewölbe können helfen, Schmerzen zu lindern.
  • Tapen. Ihr Physiotherapeut kann Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Knie aufkleben, um Schmerzen zu lindern und Ihre Fähigkeit zu trainieren zu erhöhen.
  • Eis. Vereisung des Knies nach dem Training kann hilfreich sein.
  • Kniefreundliche Sportarten. Während Ihrer Genesung sollten Sie sich auf Aktivitäten beschränken, die weniger anstrengend sind und sich leichter auf den Knien bewegen - wie Radfahren und Schwimmen oder Wasserrennen.

Chirurgische und andere Verfahren

Wenn nichtoperative Behandlungen nicht wirksam sind, könnte Ihr Arzt vorschlagen:

  • Arthroskopie. Während dieser Prozedur führt der Arzt durch einen winzigen Einschnitt ein bleistiftdünnes Gerät ein, das mit einer Kameralinse und einem Licht (Arthroskop) in Ihrem Knie ausgestattet ist. Chirurgische Instrumente werden durch das Arthroskop geführt, um Fragmente von geschädigtem Knorpel zu entfernen.
  • Neuausrichtung. In schwereren Fällen muss ein Chirurg möglicherweise am Knie operieren, um den Winkel der Kniescheibe neu auszurichten oder den Druck auf den Knorpel zu verringern.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Sie können damit beginnen, Ihren Hausarzt zu sehen. Oder Sie werden an einen Spezialisten für Physikalische Medizin und Rehabilitation (Physiotherapeut), Physiotherapeuten, Orthopäden oder Sportmediziner verwiesen.

Hier finden Sie Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten.

Was du tun kannst

Schreiben Sie vor Ihrem Termin eine Liste mit Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Deine Symptome und als sie anfingen.
  • Wichtige persönliche InformationenB. ob Sie jemals Ihr Knie verletzt haben oder eine Knieoperation hatten und welche Art von Sport oder Sport Sie ausüben.
  • Alle Medikamente, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel Sie nehmen, einschließlich Dosen.
  • Zu stellende Fragen dein Arzt.

Nehmen Sie, wenn möglich, ein Familienmitglied oder einen Freund mit, damit Sie sich an die Informationen erinnern können, die Sie erhalten. Auch wenn Sie Röntgenaufnahmen oder andere bildgebende Untersuchungen an Ihren Knien hatten, versuchen Sie, Kopien davon zu Ihrem Termin zu bringen.

Für Patellofemorales Schmerzsyndrom, einige Fragen zu Ihrem Arzt gehören:

  • Was verursacht wahrscheinlich meine Knieschmerzen?
  • Was sind andere mögliche Ursachen für meine Knieschmerzen?
  • Welche Tests brauche ich?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich vorübergehend oder chronisch?
  • Was ist die beste Vorgehensweise?
  • Was sind die Alternativen zu dem primären Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Wie kann ich meinen Schmerz mit meinen anderen gesundheitlichen Bedingungen am besten bewältigen?
  • Muss ich meine Aktivitäten einschränken?
  • Soll ich einen Spezialisten sehen?
  • Gibt es Broschüren oder anderes gedrucktes Material, das ich haben kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, andere Fragen zu stellen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich Fragen stellen wie:

  • Wie würdest du deine Knieschmerzen beschreiben?
  • Wo genau tut es weh?
  • Welche Aktivitäten verbessern oder verschlechtern Ihre Symptome?
  • Hast du in letzter Zeit deine sportliche Aktivität erhöht?
  • Welche Behandlungen haben Sie ausprobiert? Haben sie geholfen?