Krätze. Artikel 2


Diagnose

Zur Diagnose von Krätze untersucht Ihr Arzt Ihre Haut und sucht nach Anzeichen von Milben, einschließlich der charakteristischen Baugruben. Wenn Ihr Arzt einen Milbenbau ausfindig macht, kann er oder sie einen Abstrich von diesem Bereich Ihrer Haut nehmen, um unter einem Mikroskop zu untersuchen. Die mikroskopische Untersuchung kann das Vorhandensein von Milben oder deren Eiern bestimmen.

Behandlung

Scabies Behandlung beinhaltet die Beseitigung des Befalls mit Medikamenten. Mehrere Cremes und Lotionen sind mit einem ärztlichen Rezept erhältlich.

Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich bitten, das Medikament vom Hals abwärts auf den ganzen Körper anzuwenden und das Medikament mindestens acht bis zehn Stunden lang aufzubewahren. Einige Behandlungen erfordern eine zweite Anwendung und Behandlungen müssen wiederholt werden, wenn neue Höhlen und ein Hautausschlag erscheinen.

Da Krätze sich so leicht ausbreitet, wird Ihr Arzt wahrscheinlich die Behandlung für alle Haushaltsmitglieder und andere enge Kontakte empfehlen, auch wenn sie keine Anzeichen von Krätzebefall aufweisen.

Medikationen, die allgemein für Krätze vorgeschrieben werden, schließen ein:

  • Permethrin-Creme (Elimit). Permethrin ist eine topische Creme, die Chemikalien enthält, die Krätze Milben und ihre Eier töten. Es gilt allgemein als sicher für Erwachsene, schwangere Frauen und Kinder im Alter von 2 Monaten und älter.
  • Lindan-Lotion. Dieses Medikament - auch eine chemische Behandlung - wird nur für Personen empfohlen, die andere zugelassene Behandlungen nicht vertragen oder für die andere Behandlungen nicht funktionieren. Dieses Medikament ist nicht sicher für Kinder jünger als 10 Jahre, Frauen, die schwanger sind oder stillen, oder jemand, der weniger als 110 Pfund (50 Kilogramm) wiegt.
  • Crotamiton (Eurax). Dieses Medikament ist als Creme oder Lotion erhältlich. Es wird einmal täglich für zwei Tage angewendet. Die Sicherheit dieses Medikaments wurde nicht bei Kindern, Erwachsenen 65 und älter oder Frauen, die schwanger sind oder stillen, festgestellt. Bei Crotamiton wurde häufiges Behandlungsversagen berichtet.
  • Ivermectin (Stromectol). Ärzte können diese orale Medikation für Menschen mit verändertem Immunsystem verschreiben, für Menschen, die Krätze verkrustet haben, oder für Menschen, die nicht auf die verschreibungspflichtigen Lotionen und Cremes reagieren. Ivermectin wird nicht für Frauen, die schwanger sind oder stillen, oder für Kinder, die weniger als 15 kg wiegen, empfohlen.

Obwohl diese Medikamente die Milben sofort töten, können Sie feststellen, dass der Juckreiz nicht für mehrere Wochen vollständig stoppt.

Ärzte können andere topische Medikamente verschreiben, wie Schwefel in Vaseline, für Menschen, die nicht auf diese Medikamente reagieren oder nicht verwenden können.

Lifestyle und Hausmittel

Juckreiz kann für einige Zeit bestehen, nachdem Sie Medikamente angewendet haben, um die Milben zu töten. Diese Schritte können Ihnen helfen, Juckreiz zu lindern:

  • Cool und tränken Sie Ihre Haut. Das Einweichen in kaltem Wasser oder einem Hafermehlbad oder das Auftragen eines kühlen, feuchten Waschlappen auf gereizte Bereiche der Haut kann den Juckreiz minimieren.
  • Bewerben beruhigende Lotion. Calamine Lotion, ohne Rezept erhältlich, kann die Schmerzen und Juckreiz bei leichten Hautirritationen wirksam lindern.
  • Nehmen Sie Antihistaminika. Auf Ihren Vorschlag hin können Over-the-Counter-Antihistaminika die allergischen Symptome, die durch Krätze verursacht werden, lindern.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt oder Kinderarzt, wenn Sie oder Ihr Kind Anzeichen und Symptome von Krätze haben.

Hier sind einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten und zu wissen, was Sie von Ihrem Arzt erwarten können.

Informationen im Voraus zu sammeln

  • Schreibe alle Anzeichen oder Symptome auf, die du oder dein Kind hatte, und für wie lange.
  • Listen Sie mögliche Infektionsquellen auf, wie andere Familienmitglieder, die einen Hautausschlag hatten.
  • Schreibe wichtige medizinische Informationen auf, einschließlich anderer gesundheitlicher Probleme und der Namen von Medikamenten, die Sie oder Ihr Kind einnehmen.
  • Schreibe Fragen auf Sie möchten sicher sein, dass Sie Ihren Arzt fragen.

Im Folgenden finden Sie einige grundlegende Fragen zu Ihrem Arzt über Krätze.

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für diese Anzeichen und Symptome?
  • Welchen Behandlungsansatz empfehlen Sie?
  • Wie schnell werden sich die Symptome mit der Behandlung verbessern?
  • Wann werden Sie mich oder mein Kind wieder sehen, um sicher zu sein, dass die Behandlung funktioniert?
  • Gibt es Hausmittel oder Selbsthilfestufen, die zur Linderung der Symptome beitragen könnten?
  • Bin ich oder ist mein Kind ansteckend? Für wie lange?
  • Welche Schritte sollten unternommen werden, um das Risiko der Ansteckung anderer zu reduzieren?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen. Wenn Sie bereit sind, sie zu beantworten, können Sie sich Zeit nehmen, um alle Punkte zu besprechen, über die Sie ausführlich sprechen möchten. Ihr Arzt kann fragen:

  • Welche Anzeichen und Symptome haben Sie bemerkt?
  • Wann haben Sie diese Anzeichen und Symptome zum ersten Mal bemerkt?
  • Sind diese Anzeichen und Symptome im Laufe der Zeit schlimmer geworden?
  • Wenn Sie oder Ihr Kind Hautausschlag hat, welche Teile des Körpers sind betroffen?
  • Hat jemand, mit dem Sie häufig Kontakt hatten, in den letzten Wochen einen Hautausschlag, einen Juckreiz oder beides?
  • Sind Sie gerade schwanger oder stillen Sie?
  • Sind Sie oder wird Ihr Kind gerade behandelt oder haben Sie oder Ihr Kind kürzlich wegen anderer Erkrankungen behandelt worden?
  • Welche Medikamente nehmen Sie oder Ihr Kind derzeit ein, einschließlich verschreibungspflichtiger und frei verkäuflicher Medikamente, Vitamine und Ergänzungsmittel?
  • Ist Ihr Kind in der Kinderbetreuung?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun?

In der Zeit bis zu Ihrem Termin, versuchen Sie zu Hause und Over-the-Counter (OTC) Rechtsmittel, um Juckreiz zu reduzieren. Kühles Wasser, Antihistaminika und Galmei Lotion können etwas Erleichterung bringen. Fragen Sie Ihren Arzt, welche OTC-Medikamente und Lotionen für Ihr Kind sicher sind.