Poison Ivy Hautausschlag


Überblick

  • Poison Ivy Hautausschlag

    Poison Ivy Hautausschlag

    Bürsten gegen eine Poison Ivy Pflanze kann einen roten, juckenden Hautausschlag mit Schwellungen, Beulen und Blasen verursachen. Häufig nimmt der Ausschlag eine lineare Form an (wie in der oberen linken Ecke des Fotos) aufgrund der Art, wie die Pflanze über die Haut streicht.

Poison Ivy Hautausschlag wird durch eine allergische Reaktion auf ein öliges Harz namens Urushiol (U-ROO-She-Ol) verursacht. Dieses Öl ist in den Blättern, Stängeln und Wurzeln von Poison Ivy, Gift Eiche und Gift Sumach.

Waschen Sie Ihre Haut sofort, wenn Sie mit diesem Öl in Berührung kommen, es sei denn, Sie wissen, dass Sie nicht empfindlich darauf reagieren. Das Abwaschen des Öls kann Ihre Chancen auf einen Poison Ivy Hautausschlag reduzieren. Wenn Sie einen Hautausschlag entwickeln, kann es sehr jucken und wochenlang dauern.

Sie können leichte Fälle von Poison Ivy Hautausschlag mit beruhigenden Lotionen und kühlen Bädern behandeln. Sie können verschreibungspflichtige Medikamente für einen Ausschlag, der schwer oder weit verbreitet ist - vor allem, wenn es auf Ihrem Gesicht oder Genitalien ist.

Symptome

Anzeichen und Symptome eines Poison Ivy Ausschlags sind:

  • Rötung
  • Juckreiz
  • Schwellung
  • Blasen
  • Schwierigkeiten beim Atmen, wenn Sie den Rauch von brennendem Poison Ivy eingeatmet haben

Oft sieht der Ausschlag wie eine gerade Linie aus, weil die Pflanze auf die Haut streicht. Wenn Sie jedoch mit einem Kleidungsstück oder Tierfell in Berührung kommen, auf dem sich Urushiol befindet, kann der Hautausschlag größer sein. Sie können das Öl auch mit Ihren Fingern auf andere Teile Ihres Körpers übertragen. Die Reaktion entwickelt sich normalerweise 12 bis 48 Stunden nach der Exposition und dauert zwei bis drei Wochen.

Die Schwere des Hautausschlags hängt von der Menge an Urushiol ab, die auf Ihre Haut gelangt. Ein Hautabschnitt mit mehr Urushiol kann einen Hautausschlag früher entwickeln.

Ihre Haut muss in direkten Kontakt mit dem Pflanzenöl kommen, um betroffen zu sein. Blasenflüssigkeit verteilt den Hautausschlag nicht.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn:

  • Die Reaktion ist streng oder weit verbreitet
  • Du hast den Rauch von brennendem Poison Ivy eingeatmet und hast Schwierigkeiten beim Atmen
  • Ihre Haut schwillt weiter an
  • Der Ausschlag betrifft Ihre Augen, Mund oder Genitalien
  • Blasen sickern Eiter
  • Sie entwickeln Fieber über 100 F (37,8 C)
  • Der Ausschlag wird nicht innerhalb weniger Wochen besser

Ursachen

  • Gift-Efeu-Pflanze

    Gift-Efeu-Pflanze

    Eine Poison Ivy-Pflanze hat typischerweise drei Blätter, die sich von einem einzigen Stamm abzweigen. Es kann als eine niedrige Pflanze oder ein Busch oder als eine Rebe wachsen. Tief liegende Poison Ivy Pflanzen sind in der Regel in Gruppen von Unkräutern und anderen Pflanzen gefunden.

  • Gift-Efeu-Pflanze mit Beeren

    Gift-Efeu-Pflanze mit Beeren

    Poison Ivy Blätter variieren stark in ihrer Form, Farbe und Textur. Einige Blätter haben glatte Ränder, während andere ein gezacktes, zahnartiges Aussehen haben. Im Herbst können die Blätter gelb, orange oder rot werden. Poison Ivy kann kleine, grünliche Blüten und grüne oder gebrochen weiße Beeren produzieren.

  • Gift-Efeu-Pflanze

    Gift-Efeu-Pflanze

    Poison Ivy wächst drei Blätter pro Stiel. Sie wächst in den meisten Klimazonen wie Reben oder niedrige Sträucher.

  • Gift Sumach Pflanze

    Gift Sumach Pflanze

    Die Gift Sumach Pflanze hat glatte Blätter und kann als Strauch oder Baum wachsen. Im Gegensatz zu Giftefeu und Gifteiche wächst es nicht in einem Dreiblatt-pro-Stängel-Muster.

Poison Ivy Hautausschlag ist eine Art von allergischer Kontaktdermatitis, die durch ein öliges Harz namens Urushiol verursacht wird. Es ist in den Blättern, Stängeln und Wurzeln von Poison Ivy, Gift Eiche und Gift Sumach gefunden. Dieses Harz ist sehr klebrig, so dass es leicht an Ihrer Haut, Kleidung, Werkzeugen, Ausrüstung und Tierfell befestigt werden kann. Sie können eine Poison Ivy-Reaktion bekommen von:

  • Direkte Berührung. Wenn Sie die Blätter, Stängel, Wurzeln oder Beeren der Pflanze berühren, können Sie eine Reaktion haben.
  • Kontaminierte Objekte berühren. Wenn Sie durch einen Poison Ivy gehen und später Ihre Schuhe berühren, können Sie etwas Urushiol auf Ihre Hände bekommen, das Sie dann durch Berühren oder Reiben auf Ihr Gesicht oder Ihren Körper übertragen können. Wenn das kontaminierte Objekt nicht gereinigt wird, kann das Urushiol noch Jahre später eine Hautreaktion verursachen.
  • Einatmen von Rauch aus den brennenden Pflanzen. Sogar der Rauch von brennendem Giftefeu, Gifteiche und Giftsumac enthält Urushiol und kann Ihre Nasenwege oder Lungen reizen oder schädigen.

Ein Poison Ivy Ausschlag selbst ist nicht ansteckend - Blisterflüssigkeit enthält kein Urushiol und wird nicht den Ausschlag verbreiten. Und Sie können nicht Poison Ivy von einer anderen Person erhalten, es sei denn, Sie haben berührt Urushiol, die immer noch auf diese Person oder seine oder Kleidung ist.

Risikofaktoren

Outdoor-Aktivitäten wie die folgenden können Sie ein höheres Risiko für die Exposition gegenüber Poison Ivy, Gift Eiche und Gift Sumac setzen:

  • Landwirtschaft
  • Forstwirtschaft
  • Landschaftsbau
  • Gartenarbeit
  • Feuer bekämpfen
  • Konstruktion
  • Camping
  • Angeln von der Küste oder Jagen
  • Installation von Kabel oder Telefonleitung

Komplikationen

Wenn Sie einen Poison Ivy Hautausschlag kratzen, können Bakterien unter den Fingernägeln dazu führen, dass die Haut infiziert wird. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Eiter aus den Blasen heraus sickert. Die Behandlung umfasst im Allgemeinen Antibiotika.

Verhütung

Befolgen Sie diese Tipps, um Poison Ivy Hautausschlag zu verhindern:

  • Vermeide die Pflanzen. Lernen Sie zu allen Jahreszeiten, wie man Giftefeu, Gifteiche und Giftsumac erkennt. Wenn Sie wandern oder andere Aktivitäten unternehmen, die Sie diesen Pflanzen aussetzen könnten, versuchen Sie, auf geräumten Wegen zu bleiben. Wenn Sie zelten, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Zelt in einem Bereich frei von diesen Pflanzen aufstellen.

    Halten Sie Haustiere davon ab, durch bewaldete Gebiete zu laufen, damit Urushiol nicht versehentlich an ihrem Fell klebt, das Sie dann berühren können.

  • Schutzkleidung tragen. Schützen Sie Ihre Haut bei Bedarf mit Socken, Stiefeln, Hosen, langen Ärmeln und Vinylhandschuhen.
  • Entfernen oder töten Sie die Pflanzen. In Ihrem Garten können Sie Giftefeu loswerden, indem Sie ein Herbizid anwenden oder es mit schweren Handschuhen aus dem Boden ziehen, einschließlich der Wurzeln. Danach entfernen Sie die Handschuhe und gründlich waschen Sie sie und Ihre Hände.Verbrennen Sie nicht Poison Ivy oder verwandte Pflanzen, weil das Urushiol durch den Rauch getragen werden kann.
  • Waschen Sie Ihre Haut oder das Fell Ihres Haustiers. Innerhalb von 30 Minuten nach der Exposition verwenden Sie Seife und Wasser, um das schädliche Harz von Ihrer Haut vorsichtig abzuwaschen. Scrub unter deinen Fingernägeln auch. Dies hilft, einen Hautausschlag zu verhindern. Selbst Waschen nach einer Stunde oder so kann helfen, die Schwere des Hautausschlags zu reduzieren.

    Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Haustier mit Urushiol kontaminiert ist, ziehen Sie ein paar lange Gummihandschuhe an und geben Sie Ihrem Haustier ein Bad.

  • Kontaminierte Objekte reinigen. Wenn Sie glauben, mit Giftefeu in Berührung gekommen zu sein, waschen Sie Ihre Kleidung prompt mit Waschmittel - am besten in der Waschmaschine. Behandeln Sie verunreinigte Kleidung vorsichtig, damit Sie das Urushiol nicht auf sich selbst, Möbel, Teppiche oder Geräte übertragen.

    Waschen Sie auch andere kontaminierte Gegenstände wie Outdoor-Ausrüstung, Gartengeräte, Schmuck, Schuhe und sogar Schnürsenkel so schnell wie möglich. Urushiol kann für Jahre potent bleiben. Also, wenn Sie eine kontaminierte Jacke weglegen, ohne sie zu waschen und ein Jahr später herauszunehmen, kann das Öl auf der Jacke immer noch einen Ausschlag verursachen.

  • Tragen Sie eine Schutzcreme auf. Versuchen Sie Over-the-Counter-Haut-Produkte, die als Barriere zwischen Ihrer Haut und dem öligen Harz, die Poison Ivy Hautausschlag verursacht werden soll.