Ameloblastom. Artikel 2


Überblick

Das Ameloblastom ist ein seltener, nicht krebsartiger (gutartiger) Tumor, der am häufigsten im Kieferbereich in der Nähe der Molaren auftritt. Ameloblastoma beginnt in den Zellen, die die schützende Zahnschmelzauskleidung auf Ihren Zähnen bilden.

Ein Ameloblastom tritt bei Männern häufiger auf als bei Frauen. Obwohl es in jedem Alter diagnostiziert werden kann, wird Ameloblastom am häufigsten bei Erwachsenen in ihren 30ern und 40ern diagnostiziert.

Ameloblastom kann sehr aggressiv sein, bis in den Kieferknochen wachsen und Schwellungen und Schmerzen verursachen. In sehr seltenen Fällen können sich Ameloblastomzellen in andere Körperregionen wie die Lymphknoten im Nacken und in die Lunge ausbreiten.