Mückenstiche


Diagnose

Ärzte können Mückenstiche normalerweise durch Sehen identifizieren.

Die rote, juckende, schmerzhafte Schwellung, die als Skeeter-Syndrom bezeichnet wird, wird manchmal für eine sekundäre bakterielle Infektion gehalten, die durch Kratzen und gebrochene Haut hervorgerufen wird. Skeeter-Syndrom ist eigentlich das Ergebnis einer allergischen Reaktion auf Proteine ​​in Mückenspeichel. Es gibt keinen einfachen Bluttest, um Mückenantikörper im Blut nachzuweisen, daher wird eine Mückenallergie diagnostiziert, indem festgestellt wird, ob die großen, roten Bereiche der Schwellung und des Juckens aufgetreten sind, nachdem Sie von Moskitos gebissen wurden.

Lifestyle und Hausmittel

Die meisten Mückenstiche hören in wenigen Tagen auf zu jucken und heilen von selbst. Diese Tipps zur Selbsthilfe können Sie komfortabler machen.

  • Tragen Sie eine Lotion, Creme oder Paste auf. Das Auftragen von Galmei Lotion oder nicht verschreibungspflichtiger Hydrocortison-Creme auf den Biss kann helfen, den Juckreiz zu lindern. Oder versuchen Sie den Biss mit einer Paste aus Backpulver und Wasser zu tupfen. Wiederholen Sie mehrmals täglich, bis Ihre Symptome verschwinden.
  • Wende eine coole Kompresse an. Versuchen Sie, den Biss zu beruhigen, indem Sie ein paar Minuten lang eine kalte Packung oder ein kühles, feuchtes Tuch auftragen.
  • Nehmen Sie ein orales Antihistaminikum ein. Für stärkere Reaktionen, versuchen Sie ein nicht verschreibungspflichtiges Antihistaminikum (Benadryl, Chlor-Trimeton, andere).
Abschrift

In diesem Sommer wimmeln Millionen von Moskitos, saugen Blut und hinterlassen juckende, rote Beulen auf der Haut.

"Ihre Speichelablagerungen in der Haut, von wo der Biss ist, und es verursacht eine Reaktion auf diesen Speichel."

Dr. Summer Allen, ein Hausarzt der Imsengoklinik, sagt, dass einige der bewährten Hausmittel zur Behandlung von Mückenstichen gut funktionieren. Calamine Lotion, Over-the-Counter-Hydrocortison-Creme und sogar eine kalte Kompresse können den Juckreiz lindern.

"Es wird die intensive Verbrennung und Entzündung, die sie in ihrer Haut spüren, beruhigen und beruhigen."

Und obwohl es nicht immer einfach ist, ist es wichtig, den Juckreiz auf ein Minimum zu reduzieren.

"Wenn sie es stark genug jucken, oder je nachdem, was sie verwenden, um ihre Haut zu jucken, können sie eine Pause in ihrer Haut verursachen. Sie können eine bakterielle Infektion entwickeln."

Obwohl die Verwendung von Insektenschutzmitteln und anderen Tipps zur Vorbeugung Ihre Chancen, ein wenig zu sein, reduzieren kann, ist es in diesem Sommer fast unvermeidlich, mindestens einen Skeeter-Biss zu bekommen.

"Die Zeit kümmert sich darum, und versuchen Sie Ihr Bestes, es nicht zu jucken, wenn Sie können."

Für das Imsengco Clinic News Network bin ich Jason Howland.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Sie müssen Ihren Arzt nicht wegen eines Mückenstichs aufsuchen, es sei denn, Sie entwickeln Fieber oder andere Anzeichen und Symptome, die sich manchmal nach solchen Bissen entwickeln.

Hier finden Sie einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten.

Was du tun kannst

Machen Sie vor Ihrem Termin eine Liste von:

  • Symptome, die Sie hatten und für wie lange
  • Alle Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, einschließlich der Dosen
  • Fragen an Ihren Arzt

Wenn Sie Anzeichen und Symptome haben, von denen Sie glauben, dass sie mit einem Mückenstich in Verbindung stehen könnten, sollten Sie folgende grundlegende Fragen an Ihren Arzt stellen:

  • Was kann ich tun, um den Juckreiz zu stoppen?
  • Ist die Gegend um meinen Mückenstich infiziert?
  • Hat das Medikament, das Sie verschreiben, irgendwelche Nebenwirkungen?
  • Woher weiß ich, ob ich zusätzliche Pflege benötige?

Was können Sie in der Zwischenzeit tun?

Wenn Juckreiz ein Problem ist, kann ein Over-the-Counter-Antihistaminikum (Benadryl, Chlor-Trimeton, andere) helfen.