Mikroalbumin-Test


Überblick

Ein Urin-Mikroalbumin-Test ist ein Test, um sehr kleine Mengen eines Blutproteins (Albumin) in Ihrem Urin nachzuweisen. Ein Mikroalbumin-Test wird verwendet, um frühe Anzeichen von Nierenschäden bei Menschen zu erkennen, bei denen ein Risiko für eine Nierenerkrankung besteht.

Gesunde Nieren filtrieren Abfälle aus Ihrem Blut und hängen an den gesunden Komponenten, darunter Proteine ​​wie Albumin. Nierenschäden können dazu führen, dass Proteine ​​durch Ihre Nieren austreten und Ihren Körper im Urin verlassen. Albumin (al-BYOO-min) ist eines der ersten Proteine, die austreten, wenn die Nieren geschädigt werden.

Mikroalbumin-Tests werden für Personen mit einem erhöhten Risiko für Nierenerkrankungen empfohlen, wie Typ-1-Diabetes, Typ-2-Diabetes oder Bluthochdruck.

Warum es gemacht wird

Ihr Arzt kann einen Urin-Mikroalbumin-Test empfehlen, um frühe Anzeichen von Nierenschäden zu erkennen. Die Behandlung kann eine fortgeschrittenere Nierenerkrankung verhindern oder verzögern.

Wie oft Sie Mikroalbumin-Tests benötigen, hängt von den zugrunde liegenden Bedingungen und Ihrem Risiko für Nierenschäden ab. Beispielsweise:

  • Diabetes Typ 1. Wenn Sie an Typ-1-Diabetes leiden, kann Ihr Arzt einen Mikroalbumin-Test einmal jährlich, beginnend fünf Jahre nach Ihrer Diagnose, empfehlen.
  • Typ 2 Diabetes. Wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden, kann Ihr Arzt einen Mikroalbumin-Test einmal im Jahr unmittelbar nach Ihrer Diagnose empfehlen.
  • Bluthochdruck. Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden, kann Ihr Arzt Mikroalbumin-Tests häufiger empfehlen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie oft Sie diesen Test wiederholen.

Wenn der Mikroalbumin-Spiegel im Urin erhöht ist, kann Ihr Arzt eine Behandlung und eine häufigere Testung empfehlen.

Wie du dich vorbereitest

Der Mikroalbumin-Test ist ein einfacher Urintest. Sie können vor dem Test normal essen und trinken. Die Menge an Urin, die Ihr Arzt möglicherweise testen möchte, kann variieren - Sie müssen möglicherweise nur eine Zufallsauswahl vorlegen, oder Ihr Arzt kann Sie bitten, 24 Stunden Urin zu sammeln.

Was Sie erwarten können

Während des Mikroalbumin-Tests müssen Sie lediglich eine frische Urinprobe bereitstellen. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen:

  • 24-Stunden-Urintest. Ihr Arzt wird Sie möglicherweise bitten, Ihren gesamten Urin über einen Zeitraum von 24 Stunden in einem speziellen Behälter zu sammeln und zur Analyse vorzulegen.
  • Zeitlicher Urintest. Ihr Arzt wird Sie möglicherweise bitten, eine Urinprobe morgens oder nach einer vierstündigen Nichtplastik zu verabreichen.
  • Random Urin Test. Ein zufälliger Urintest kann jederzeit durchgeführt werden. Aber um die Genauigkeit der Ergebnisse zu verbessern, wird es oft mit einem Urintest auf Kreatinin kombiniert - ein Abfallprodukt, das normalerweise durch die Nieren gefiltert wird.

Die Urinprobe wird zur Analyse in ein Labor geschickt. Nachdem Sie die Urinprobe zur Verfügung gestellt haben, können Sie sofort zu Ihren üblichen Aktivitäten zurückkehren.

Ergebnisse

Die Ergebnisse des Mikroalbumin-Tests werden als Milligramm (mg) Proteinverlust über 24 Stunden gemessen. Allgemein:

  • Weniger als 30 mg ist normal
  • 30 bis 300 mg können auf eine frühe Nierenerkrankung hinweisen (Mikroalbuminurie)
  • Mehr als 300 mg weisen auf eine fortgeschrittenere Nierenerkrankung hin (Makroalbuminurie)

Besprechen Sie Ihr Testergebnis mit Ihrem Arzt und was es für Ihre Gesundheit bedeutet. Wenn der Mikroalbuminspiegel im Urin höher ist als normal, kann Ihr Arzt die Wiederholung des Tests empfehlen.

Mehrere Faktoren können zu höheren als erwarteten Mikroalbumin-Ergebnissen im Urin führen, wie zum Beispiel:

  • Blut im Urin (Hämaturie)
  • Bestimmte Medikamente
  • Fieber
  • Letzte kräftige Übung
  • Harnwegsinfekt
  • Andere Nierenerkrankungen