Entropium. Artikel 2


Diagnose

Entropium kann normalerweise mit einer routinemäßigen Augenuntersuchung und physisch diagnostiziert werden. Ihr Arzt kann während der Untersuchung an den Augenlidern ziehen oder Sie bitten, die Augen kräftig zu blinzeln oder zu schließen. Dies hilft ihm, die Position des Augenlides auf dem Auge, seinen Muskeltonus und seine Festigkeit zu beurteilen.

Wenn Ihr Entropium durch Narbengewebe, vorherige Operation oder andere Bedingungen verursacht wird, wird Ihr Arzt auch das umliegende Gewebe untersuchen.

Behandlung

Der Behandlungsansatz hängt davon ab, was Ihr Entropium verursacht. Nicht-chirurgische Behandlungen sind verfügbar, um die Symptome zu lindern und das Auge vor Schäden zu schützen.

Wenn eine aktive Entzündung oder Infektion Entropium (spastisches Entropium) verursacht, kann Ihr Augenlid bei der Behandlung des entzündeten oder infizierten Auges wieder in seine normale Ausrichtung zurückkehren. Das Entropium kann jedoch auch nach der Behandlung des anderen Zustands fortbestehen.

Eine Operation ist im Allgemeinen erforderlich, um das Entropium vollständig zu korrigieren.

Temporäre Behandlungen

Kurzfristige Fixes können nützlich sein, wenn Sie eine Operation nicht tolerieren oder verzögern müssen. Effektive temporäre Behandlungen umfassen:

  • Weiche Kontaktlinse. Ihr Augenarzt kann Ihnen vorschlagen, eine Art weiche Kontaktlinse als eine Art Hornhautverband zu verwenden, um die Symptome zu lindern. Diese sind mit oder ohne Rezept erhältlich.
  • Stiche, die das Augenlid nach außen drehen. Dieser Eingriff kann in Ihrer Arztpraxis in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Nachdem Sie das Augenlid betäubt haben, platziert Ihr Arzt mehrere Stiche an bestimmten Stellen entlang des betroffenen Augenlids.

    Die Stiche drehen das Augenlid nach außen und das resultierende Narbengewebe hält es in Position, auch nachdem die Stiche entfernt wurden. Nach einigen Monaten kann sich Ihr Augenlid wieder nach innen drehen. Diese Technik ist also keine langfristige Lösung.

  • Botox. Kleine Mengen Botulinumtoxin (Botox), die in das untere Augenlid injiziert werden, können das Augenlid verdrehen. Sie können eine Reihe von Injektionen mit einer Wirkung von bis zu sechs Monaten bekommen.
  • Hautband. Spezielles transparentes Hautband kann an Ihrem Augenlid angebracht werden, damit es nicht eindringt.

Chirurgie

Die Art der Operation, die Sie haben, hängt vom Zustand des Gewebes um Ihr Augenlid und von der Ursache Ihres Entropiums ab.

Wenn Ihr Entropium altersbedingt ist, wird Ihr Chirurg wahrscheinlich einen kleinen Teil Ihres unteren Augenlids entfernen. Dies hilft, die betroffenen Sehnen und Muskeln zu straffen. Du wirst ein paar Stiche am äußeren Augenwinkel oder direkt unter deinem unteren Augenlid haben.

Wenn Sie Narbengewebe auf der Innenseite Ihres Deckels haben oder ein Trauma oder vorangegangene Operationen hatten, kann Ihr Chirurg ein Schleimhauttransplantat verwenden, indem Sie Gewebe vom Gaumen oder von den Nasengängen verwenden.

Vor der Operation erhalten Sie eine lokale Betäubung, um Ihr Augenlid und die Umgebung zu betäuben. Sie können leicht sediert sein, um Sie komfortabler zu machen, abhängig von der Art des Eingriffs, die Sie haben, und ob es in einer ambulanten chirurgischen Klinik gemacht wird.

Nach der Operation müssen Sie möglicherweise:

  • Verwenden Sie eine antibiotische Salbe für eine Woche auf Ihrem Auge
  • Verwenden Sie regelmäßig kalte Kompressen, um Blutergüsse und Schwellungen zu verringern

Nach der Operation werden Sie wahrscheinlich folgendes erleben:

  • Temporäre Schwellung
  • Blutergüsse auf und um dein Auge

Ihr Augenlid könnte sich nach der Operation eng anfühlen. Aber wenn du heilst, wird es angenehmer werden. Die Stiche werden normalerweise etwa eine Woche nach der Operation entfernt. Sie können erwarten, dass die Schwellungen und Blutergüsse in etwa zwei Wochen verblassen.

Lifestyle und Hausmittel

Um die Symptome des Entropiums bis zur Operation zu lindern, können Sie versuchen:

  • Augenschmiermittel. Künstliche Tränen und Augensalben schützen Ihre Hornhaut und halten sie geschmiert.
  • Hautband. Spezielles transparentes Hautband kann auf Ihr Augenlid aufgetragen werden, damit es nicht eindringt. Legen Sie ein Ende des Bandes in die Nähe Ihrer unteren Wimpern, dann ziehen Sie es sanft herunter und befestigen Sie das andere Ende des Bandes an der oberen Wange. Bitten Sie Ihren Arzt, die richtige Technik und Platzierung des Bandes zu demonstrieren.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Wenn Sie Anzeichen und Symptome von Entropium haben, werden Sie wahrscheinlich zuerst Ihren Hausarzt aufsuchen. Er oder sie kann Sie an einen Arzt verweisen, der sich auf die Behandlung von Augenerkrankungen spezialisiert hat (Augenarzt).

Hier finden Sie einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten.

Was du tun kannst

Machen Sie vor Ihrem Termin eine Liste von:

  • Alle Medikamente, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, einschließlich der Dosen
  • Symptome, die Sie hatten und für wie lange
  • Andere Augenleiden, Verletzungen oder Operationen, die Sie hatten
  • Fragen an Ihren Arzt

Für Entropium, einige grundlegende Fragen zu Ihrem Arzt gehören:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Welche Art von Tests brauche ich? Benötigen sie spezielle Vorbereitungen?
  • Ist dieser Zustand vorübergehend oder lang anhaltend?
  • Kann Entropium meine Sehkraft schädigen?
  • Welche Behandlungen sind verfügbar und welche empfehlen Sie?
  • Was sind die Risiken einer Operation?
  • Was sind die Alternativen zur Operation?
  • Ich habe diese anderen gesundheitlichen Bedingungen. Wie kann ich sie am besten gemeinsam verwalten?
  • Haben Sie Prospekte oder anderes gedrucktes Material, das ich mitnehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen, z.

  • Wann haben Sie zum ersten Mal Symptome erlebt?
  • Sind Ihre Symptome kontinuierlich oder gelegentlich aufgetreten?
  • Hatten Sie bereits Augenoperationen oder Augenoperationen am Augen- oder Augenlid?
  • Hatten Sie noch andere Augenprobleme, wie eine Augenentzündung oder eine Verletzung?
  • Nimmst du Blutverdünner?
  • Nimmst du Aspirin?
  • Benutzt du irgendwelche Augentropfen?