Vitamin-Mangel-Anämie


Diagnose

Ärzte diagnostizieren Vitamin-Mangel-Anämien durch Bluttests, die überprüfen:

  • Die Anzahl und das Aussehen der roten Blutkörperchen. Menschen mit Anämie haben weniger rote Blutkörperchen als normal. Bei Vitamin-Mangel-Anämien, die auf einen Mangel an Vitamin B-12 und Folat zurückzuführen sind, erscheinen die roten Blutkörperchen groß und unterentwickelt. Bei fortgeschrittenen Mängeln könnte auch die Anzahl der weißen Blutkörperchen und Blutplättchen abnehmen und unter dem Mikroskop abnormal aussehen.
  • Die Menge an Folsäure, Vitamin B-12 und Vitamin C in Ihrem Blut. Folat- und Vitamin-B12-Spiegel werden gleichzeitig gemessen, da diese Mängel ähnliche Anzeichen und Symptome hervorrufen können.

Zusätzliche Tests für B-12-Mangel

Wenn Bluttests einen Vitaminmangel zeigen, kann Ihr Arzt andere Tests durchführen, um den Typ und die Ursache zu bestimmen, wie:

  • Antikörper-Test Ihr Arzt kann eine Blutprobe entnehmen, um nach Antikörpern gegen den intrinsischen Faktor zu suchen. Ihre Anwesenheit weist auf perniziöse Anämie hin.
  • Methylmalonsäure-Test. Sie können sich einem Bluttest unterziehen, um das Vorhandensein einer Substanz namens Methylmalonsäure zu messen. Das Niveau dieser Substanz ist höher bei Menschen mit Vitamin-B12-Mangel.
  • Schilling-Test. In diesem Test nehmen Sie zuerst eine winzige Menge an radioaktivem Vitamin B-12 auf. Dann wird Ihr Blut überprüft, um zu sehen, ob Ihr Körper das Vitamin B-12 absorbiert hat. Danach nehmen Sie eine Kombination aus radioaktivem Vitamin B-12 und Intrinsic-Faktor auf. Wenn das radioaktive B-12 nur absorbiert wird, wenn es mit einem intrinsischen Faktor aufgenommen wird, bestätigt dies, dass Ihnen Ihr eigener intrinsischer Faktor fehlt.

Behandlung

Die Behandlung von Vitamin-Mangel-Anämie umfasst Ergänzungen und Änderungen in der Ernährung.

  • Folatmangelanämie. Die Behandlung beinhaltet eine gesunde Ernährung und Einnahme von Folsäure-Ergänzungen, wie von Ihrem Arzt verschrieben. In den meisten Fällen werden Folsäure-Ergänzungen oral eingenommen. Sobald der Folatspiegel Ihres Körpers wieder normal ansteigt, können Sie möglicherweise die Supplemente absetzen. Aber wenn die Ursache Ihres Folatmangels nicht korrigiert werden kann, müssen Sie möglicherweise Folsäure Ergänzungen auf unbestimmte Zeit einnehmen.
  • Vitamin B-12-Mangel Anämie, einschließlich perniziöser Anämie. Für mildere Fälle von Vitamin-B12-Mangel kann die Behandlung Änderungen Ihrer Ernährung und Vitamin B-12-Präparate in Tablettenform oder als Nasenspray beinhalten. Ihr Arzt kann Ihnen eine Vitamin-B12-Injektion empfehlen, insbesondere wenn Ihr Vitamin-B12-Mangel schwerwiegend ist. Zu Beginn können Sie die Aufnahmen so oft wie jeden zweiten Tag erhalten. Schließlich werden Sie nur einmal im Monat Injektionen benötigen, die je nach Ihrer Situation lebenslänglich sein können.
  • Vitamin C-Mangel Anämie. Die Behandlung von Anämie im Zusammenhang mit Vitamin-C-Mangel ist mit Vitamin-C-Tabletten. Zusätzlich erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Lebensmitteln und Getränken, die Vitamin C enthalten.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Wenn Sie vermuten, dass Sie Vitaminmangelanämie haben, beginnen Sie wahrscheinlich mit Ihrem Hausarzt oder einem Allgemeinmediziner. In einigen Fällen können Sie jedoch zu einem Arzt überwiesen werden, der sich auf die Behandlung von Blutkrankheiten spezialisiert hat (Hämatologe).

Hier sind einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten und was Sie von Ihrem Arzt erwarten können.

Was du tun kannst

  • Schreibe alle Symptome auf, die du hast, einschließlich solcher, die nicht mit dem Grund in Zusammenhang stehen könnten, für den Sie den Termin geplant haben.
  • Schreiben Sie wichtige persönliche Informationen auf, einschließlich größerer Belastungen oder Änderungen des Lebens in letzter Zeit.
  • Erstellen Sie eine Liste aller Medikamente ebenso wie irgendwelche Vitamine oder Ergänzungen, die du nimmst.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen dein Arzt.

Ihre Zeit mit Ihrem Arzt ist begrenzt, daher hilft Ihnen die Vorbereitung einer Liste von Fragen, Ihre gemeinsame Zeit optimal zu nutzen. Für eine Vitamin-Mangel-Anämie sind einige grundlegende Fragen an Ihren Arzt zu stellen:

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Könnte etwas anderes meine Symptome verursachen?
  • Ist mein Zustand wahrscheinlich vorübergehend oder lang anhaltend?
  • Welche Behandlung empfehlen Sie?
  • Gibt es Alternativen zu dem Ansatz, den Sie vorschlagen?
  • Ich habe einen anderen Gesundheitszustand. Wie kann ich diese Bedingungen am besten gemeinsam bewältigen?
  • Gibt es irgendwelche Nahrungsmittel, die ich zu meiner Diät hinzufügen muss?
  • Gibt es Broschüren oder anderes Material, das ich mitnehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zusätzlich zu den Fragen, die Sie bereit sind, Ihren Arzt zu fragen, zögern Sie nicht, während Ihres Termins Fragen zu stellen, wenn Sie etwas nicht verstehen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen. Wenn Sie bereit sind, diese Fragen zu beantworten, können Sie sich Zeit nehmen, um Punkte zu besprechen, für die Sie mehr Zeit aufwenden möchten. Ihr Arzt kann fragen:

  • Wann haben Sie begonnen, Symptome zu erleben?
  • Wie schwer sind deine Symptome?
  • Scheint irgendetwas deine Symptome zu verbessern?
  • Was, wenn überhaupt, scheint Ihre Symptome zu verschlechtern?
  • Bist du Vegetarier?
  • Wie viele Portionen Obst und Gemüse essen Sie normalerweise an einem Tag?
  • Trinkst du Alkohol? Wenn ja, wie oft und wie viele Getränke haben Sie normalerweise?
  • Bist du Raucher?