Late-Night-Essen: OK, wenn Sie Diabetes haben?


Wenn Sie an Diabetes leiden, sind Late-Night-Snacks nicht unbedingt tabu - aber es ist wichtig, eine kluge Wahl zu treffen.

Late-Night-Snacks fügen zusätzliche Kalorien hinzu, die zu einer Gewichtszunahme führen können. Und wenn Sie nach dem Abendessen einen Imbiss einnehmen - vor allem wenn die Lebensmittel Kohlenhydrate enthalten - können Sie am nächsten Morgen mit einem hohen Blutzuckerspiegel aufwachen.

Wenn Sie nach dem Abendessen hungrig sind, wählen Sie ein "kostenloses" Essen wie:

  • Ein zuckerfreier gefrorener Sahne-Pop
  • Fünf Baby Karotten
  • Eine Tasse helles Popcorn
  • Eine kleine Handvoll von Crackern im Goldfisch-Stil
  • Eine Dose Diätlimonade

Oder tauschen Sie den Snack gegen ein Stück Kaugummi oder kleine Bonbons. Diese "freien" Nahrungsmittel haben, wenn überhaupt, nur wenige Kohlenhydrate und Kalorien, so dass sie nicht zur Gewichtszunahme oder erhöhtem Blutzucker beitragen.

Wenn Sie Insulin oder andere Medikamente gegen Diabetes nehmen und das Gefühl haben, dass Sie vor dem Zubettgehen essen müssen, um während der Nacht einen niedrigen Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie) zu vermeiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er oder sie kann empfehlen, die Dosis Ihrer Medikamente anzupassen, um die Notwendigkeit eines Late-Night-Snack zu verhindern.