Rheumafaktor


Überblick

Ein Rheumafaktor-Test misst die Menge an Rheumafaktor in Ihrem Blut. Rheumafaktoren sind Proteine, die von Ihrem Immunsystem produziert werden und gesundes Gewebe in Ihrem Körper angreifen können.

Hohe Konzentrationen von Rheumafaktor im Blut sind am häufigsten mit Autoimmunerkrankungen wie rheumatoider Arthritis und Sjögren-Syndrom assoziiert. Der Rheumafaktor kann jedoch bei einigen gesunden Menschen nachgewiesen werden, und Menschen mit Autoimmunkrankheiten weisen manchmal normale Werte für den Rheumafaktor auf.

Warum es gemacht wird

Ein Rheumafaktor-Test gehört zu einer Gruppe von Bluttests, die hauptsächlich zur Diagnose einer rheumatoiden Arthritis eingesetzt werden. Diese anderen Tests können beinhalten:

  • Anti-nukleärer Antikörper (ANA)
  • Antizyklische citrullinierte Peptid (anti-CCP) -Antikörper
  • C-reaktives Protein (CRP)
  • Erythrozytensedimentationsrate (ESR oder sed rate)

Die Menge des Rheumafaktors in Ihrem Blut kann Ihrem Arzt auch helfen, den Behandlungsansatz zu wählen, der für Ihre Situation am besten geeignet ist.

Was Sie erwarten können

Während eines Rheumafaktor-Tests wird eine kleine Blutprobe aus einer Armvene entnommen. Dies dauert in der Regel nur wenige Minuten. Ihre Blutprobe wird zum Testen an ein Labor geschickt.

Ergebnisse

Ein positives Rheumafaktor-Testergebnis zeigt an, dass ein hoher Rheumafaktor in Ihrem Blut nachgewiesen wurde. Ein höherer Rheumafaktor im Blut ist eng mit Autoimmunkrankheiten, insbesondere mit rheumatoider Arthritis, assoziiert. Aber eine Reihe anderer Krankheiten und Zustände können den Rheumafaktorspiegel erhöhen, einschließlich:

  • Krebs
  • Chronische Infektionen
  • Entzündliche Lungenerkrankungen, wie Sarkoidose
  • Gemischte Bindegewebskrankheit
  • Sjögren-Syndrom
  • Systemischer Lupus erythematodes

Einige gesunde Menschen - insbesondere ältere Menschen - haben positive Rheumafaktor-Tests, obwohl nicht klar ist, warum. Und einige Leute, die rheumatoid Arthritis haben, haben niedrige Niveaus des Rheumafaktors in ihrem Blut.