Thrombophlebitis


Überblick

  • Blutgerinnsel in der Beinvene

    Blutgerinnsel in der Beinvene

    Ein Blutgerinnsel in einer Beinvene kann im betroffenen Bereich Schmerzen, Wärme und Zärtlichkeit verursachen.

Thrombophlebitis (Throm-boe-fluh-BY-tis) ist ein entzündlicher Prozess, bei dem ein Blutgerinnsel eine oder mehrere Venen, meist in den Beinen, bildet und blockiert. Die betroffene Vene kann nahe der Oberfläche der Haut (oberflächliche Thrombophlebitis) oder tief in einem Muskel (tiefe Venenthrombose oder DVT) sein. Ursachen sind Trauma, Operation oder längere Inaktivität.

DVT erhöht das Risiko schwerer gesundheitlicher Probleme. Es wird normalerweise mit blutverdünnenden Medikamenten behandelt. Die oberflächliche Thrombophlebitis wird manchmal auch mit blutverdünnenden Medikamenten behandelt.

Symptome

Oberflächliche Thrombophlebitis Anzeichen und Symptome umfassen:

  • Wärme, Zärtlichkeit und Schmerz in der betroffenen Gegend
  • Rötung und Schwellung

Tiefe Venenthrombose Zeichen und Symptome umfassen:

  • Schmerzen
  • Schwellung

Wenn eine Vene in der Nähe der Hautoberfläche betroffen ist, können Sie eine rote, harte Kordel unter der Hautoberfläche sehen, die sich zart anfühlt. Wenn eine tiefe Beinvene betroffen ist, kann Ihr Bein geschwollen, empfindlich und schmerzhaft werden.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eine rote, geschwollene oder empfindliche Vene haben - insbesondere, wenn Sie einen oder mehrere Risikofaktoren für Thrombophlebitis haben.

Wenn Sie Schwellungen und Schmerzen am Bein haben und Kurzatmigkeit oder Brustschmerzen entwickeln, die sich beim Atmen verschlimmern, begeben Sie sich in eine Notaufnahme. Dies könnte darauf hindeuten, dass Sie ein geronnenes Blutgerinnsel durch Ihre Venen zu Ihren Lungen (Lungenembolie) haben.

Ursachen

Die Ursache der Thrombophlebitis ist ein Blutgerinnsel, das sich in Ihrem Blut bilden kann:

  • Eine Verletzung einer Vene
  • Eine ererbte Blutgerinnungsstörung
  • Für längere Zeit unbeweglich zu sein, wie bei einer Verletzung oder einem Krankenhausaufenthalt

Risikofaktoren

Ihr Risiko für Thrombophlebitis steigt, wenn Sie:

  • Sie sind über einen längeren Zeitraum inaktiv, entweder weil Sie ans Bett gefesselt sind oder für längere Zeit in einem Auto oder Flugzeug unterwegs sind
  • Haben Krampfadern, die eine häufige Ursache für oberflächliche Thrombophlebitis sind
  • Nehmen Sie einen Herzschrittmacher oder einen dünnen, flexiblen Schlauch (Katheter) in einer zentralen Vene zur Behandlung eines medizinischen Zustands, der die Blutgefäßwand reizen und den Blutfluss verringern kann
  • Sind schwanger oder haben gerade geboren
  • Verwenden Sie Antibabypillen oder Hormonersatztherapie, die Ihr Blut gerinnen kann
  • Haben Sie eine familiäre Vorgeschichte einer Blutgerinnungsstörung oder einer Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln
  • Hatten frühere Episoden von Thrombophlebitis
  • Habe einen Schlaganfall gehabt
  • Sind älter als 60
  • Sind übergewichtig oder fettleibig
  • Krebs haben
  • Rauch

Wenn Sie einen oder mehrere Risikofaktoren haben, besprechen Sie mit Ihrem Arzt die Präventionsstrategien, bevor Sie lange Flüge oder Autofahrten unternehmen oder wenn Sie eine elektive Operation planen, bei der Sie sich nicht viel bewegen müssen.

Komplikationen

  • Lungenembolie

    Lungenembolie

    Lungenembolie tritt auf, wenn sich ein Blutgerinnsel in einer Arterie in der Lunge festsetzt und den Blutfluss in einen Teil der Lunge blockiert. Blutgerinnsel entstehen meist in den Beinen und wandern durch die rechte Seite des Herzens in die Lunge.

Komplikationen der oberflächlichen Thrombophlebitis sind selten. Wenn Sie jedoch eine TVT entwickeln, erhöht sich das Risiko schwerer Komplikationen. Komplikationen könnten sein:

  • Lungenembolie. Wenn ein Teil eines tiefen Venengerinnsels abgelöst wird, kann es in Ihre Lungen gelangen, wo es eine Arterie blockieren kann (Embolie) und möglicherweise lebensbedrohlich wird.
  • Post-Phlebetisches Syndrom. Dieser Zustand, der auch als postthrombotisches Syndrom bekannt ist, kann Monate oder sogar Jahre nach der TVT auftreten. Post-phlebetisches Syndrom kann anhaltende und möglicherweise behindernde Schmerzen, Schwellungen und Schweregefühl im betroffenen Bein verursachen.

Verhütung

Wenn Sie während eines langen Fluges oder einer Autofahrt sitzen, können Ihre Knöchel und Waden anschwellen und Ihr Risiko für Thrombophlebitis steigt. Um ein Blutgerinnsel zu verhindern:

  • Spazieren gehen. Wenn du fliegst oder mit dem Zug oder Bus reist, gehe einmal pro Stunde den Gang entlang. Wenn Sie fahren, halten Sie jede Stunde an und bewegen Sie sich.
  • Bewegen Sie Ihre Beine regelmäßig. Beugen Sie Ihre Knöchel oder drücken Sie Ihre Füße mindestens 10 Mal pro Stunde vorsichtig gegen den Boden oder die Fußstütze vor Ihnen.
  • Tragen lockere Kleidung.
  • Trink viel von nichtalkoholischen Flüssigkeiten, um Dehydrierung zu vermeiden.