Bullöses Pemphigoid


Überblick

  • Bullöses Pemphigoid

    Bullöses Pemphigoid

    Menschen mit bullösen Pemphigoid können mehrere Blasen entwickeln. Wenn die Blasen brechen, hinterlassen sie eine Wunde, die normalerweise ohne Narben heilt.

Bullöses Pemphigoid (BUL-us PEM-fih-goid) ist eine seltene Hauterkrankung, die große, flüssigkeitsgefüllte Blasen verursacht. Die Bläschen entwickeln sich auf oft biegsamen Hautpartien wie Unterbauch, Oberschenkel oder Achselhöhlen. Bullöses Pemphigoid tritt am häufigsten bei Menschen auf, die älter als 60 Jahre sind.

Ein bullöses Pemphigoid tritt auf, wenn das Immunsystem eine dünne Gewebeschicht unterhalb der äußeren Hautschicht angreift. Der Grund für diese abnormale Immunantwort ist unbekannt, obwohl sie manchmal durch die Einnahme bestimmter Medikamente ausgelöst werden kann.

Die Behandlung umfasst in der Regel Medikamente wie Prednison und andere Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken. Ein bullöses Pemphigoid kann lebensbedrohlich sein, insbesondere für ältere Menschen, die sich bereits in einem schlechten Gesundheitszustand befinden.

Symptome

Das Hauptmerkmal des bullösen Pemphigoid ist das Auftreten von großen Blasen, die bei Berührung nicht leicht reißen. Die Flüssigkeit in den Blasen ist normalerweise klar, kann aber etwas Blut enthalten. Die Haut um die Blasen kann normal, rötlich oder dunkler als üblich erscheinen. Manche Menschen mit bullösen Pemphigoid entwickeln eher ein Ekzem oder Bienenhaus-ähnlichen Hautausschlag als Blasen.

In den meisten Fällen erscheinen die Blasen auf Unterbauch, Leisten, Oberschenkeln und Armen. Blasen befinden sich oft entlang Falten oder Falten in der Haut, wie z. B. die Haut auf der Innenseite eines Gelenks.

Die betroffenen Bereiche der Haut können sehr jucken. Sie können auch Blasen oder Wunden in Ihrem Mund entwickeln. Wenn sich die Schleimhäute von Augen und Mund hauptsächlich dort befinden, wo sich Ihre Blasen konzentrieren, wird dieser Zustand Schleimhautpemphigoid genannt. Wenn Sie Blasen in Ihren Augen entwickeln, haben Sie eher Narben. Dieser Zustand erfordert eine sofortige Diagnose und Behandlung.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn Sie eine ungeklärte Blasenbildung entwickeln - ein Zustand, der nicht durch eine bekannte Hautallergie oder den Kontakt mit Poison Ivy verursacht wird -, suchen Sie Ihren Arzt auf.

Ursachen

Die Ursache für bullöses Pemphigoid ist nicht gut verstanden. Die Blasen treten aufgrund einer Fehlfunktion Ihres Immunsystems auf.

Das Immunsystem Ihres Körpers produziert normalerweise Antikörper gegen Bakterien, Viren oder andere potentiell schädliche Fremdstoffe. Aus Gründen, die nicht klar sind, kann der Körper einen Antikörper gegen ein bestimmtes Gewebe in Ihrem Körper entwickeln.

Beim bullösen Pemphigoid produziert das Immunsystem Antikörper gegen die Fasern, die die äußere Hautschicht (Epidermis) und die nächste Hautschicht (Dermis) verbinden. Diese Antikörper lösen eine Entzündung aus, die die Blasen und den Juckreiz des bullösen Pemphigoides verursacht.

Ausschlaggebende Faktoren

Bullöses Pemphigoid erscheint in der Regel zufällig, ohne dass klare Faktoren zum Ausbruch der Krankheit beitragen. Ein kleiner Prozentsatz der Fälle kann durch bestimmte medizinische Behandlungen ausgelöst werden, wie:

  • Medikamente. Verschreibungspflichtige Medikamente, die bullöse Pemphigoid verursachen können gehören Penicillin, Etanercept (Enbrel), Sulfasalazin (Azulfidine) und Furosemid (Lasix).
  • Licht und Strahlung. UV-Licht-Therapie zur Behandlung bestimmter Hauterkrankungen kann bullöse Pemphigoid auslösen, ebenso wie Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs.

Risikofaktoren

Bullöses Pemphigoid tritt am häufigsten bei Menschen auf, die älter als 60 Jahre sind, und das Risiko steigt mit dem Alter.

Komplikationen

Wenn gerissene Blasen infiziert werden, kann dies zu einer Sepsis führen - einer potenziell lebensbedrohlichen Blutvergiftung, die sich auf Ihren gesamten Körper auswirkt. Eine Sepsis tritt häufiger bei älteren Erwachsenen auf, die sich allgemein in einem schlechten Gesundheitszustand befinden.

Seltene Formen von bullösen Pemphigoid mit den Schleimhäuten des Mundes oder des Auges können zu Narbenbildung führen.