Gilbert-Syndrom. Artikel 2


Diagnose

Wenn Ihr Arzt das Gilbert-Syndrom vermutet, weil Sie unerklärliche Gelbsucht oder Bluttests für andere Erkrankungen haben, zeigen Sie erhöhte Bilirubinwerte. Er oder sie wird Sie untersuchen und nach Symptomen einer Lebererkrankung wie Bauchschmerzen oder dunklem Urin fragen.

Ihr Arzt kann Ihnen weitere Bluttests empfehlen, um andere Leberprobleme auszuschließen, die zu erhöhtem Bilirubin führen können. Gemeinsame Bluttests umfassen:

  • Komplettes Blutbild
  • Leberfunktionstest

Die Kombination von normalen Blut- und Leberfunktionstests und erhöhten Bilirubinspiegeln ist ein Indikator für das Gilbert-Syndrom. Normalerweise sind keine weiteren Tests erforderlich, obwohl Gentests die Diagnose bestätigen können.

Behandlung

Gilbert-Syndrom erfordert keine Behandlung. Die Bilirubinspiegel in Ihrem Blut können im Laufe der Zeit schwanken, und gelegentlich kann es zu Gelbsucht kommen, die sich normalerweise ohne Nebenwirkungen auf der Haut auflöst.

Lifestyle und Hausmittel

Bestimmte Lebensereignisse wie Stress können beim Gilbert-Syndrom Episoden mit höheren Bilirubinwerten auslösen, was zu Gelbsucht führt. Das Verwalten dieser Situationen kann helfen, Bilirubin unter Kontrolle zu halten.

Diese Schritte umfassen:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Ärzte wissen, dass Sie das Gilbert-Syndrom haben. Da das Gilbert-Syndrom die Art beeinflusst, wie Ihr Körper bestimmte Medikamente verarbeitet, muss jeder Arzt, den Sie besuchen, über den Zustand Bescheid wissen.
  • Essen Sie eine gesunde Diät. Vermeiden Sie extrem kalorienarme Diäten. Halten Sie sich an einen Routineplan, und vermeiden Sie, zu fasten oder Mahlzeiten auszulassen.
  • Verwalten Sie Stress. Finde Wege, wie du mit Stress in deinem Leben umgehen kannst, zum Beispiel mit Sport, Meditation oder Musik.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Vor Ihrem Termin möchten Sie möglicherweise Fragen notieren, um Ihren Arzt zu fragen, einschließlich:

  • Ist mein Bilirubinspiegel signifikant erhöht?
  • Soll ich mein Bilirubinlevel erneut testen lassen?
  • Könnte das Gilbert-Syndrom meine Anzeichen und Symptome verursachen?
  • Könnten die Medikamente, die ich für andere Erkrankungen nehme, das Gilbert-Syndrom verschlechtern?
  • Kann das Gilbert-Syndrom Komplikationen verursachen oder zu Leberschäden führen?
  • Habe ich ein höheres Risiko für Gallensteine?
  • Kann ich etwas tun, um ein niedriges Bilirubin-Niveau aufrechtzuerhalten?
  • Ist Gelbsucht schädlich?
  • Wie wahrscheinlich ist es, dass meine Kinder das Gilbert-Syndrom erben werden?