Schwangerschaft Woche für Woche. Artikel 28


Schwangerschaft und Whirlpools können eine riskante Kombination sein.

Wenn Sie 10 Minuten oder länger in einem Whirlpool verbringen, kann sich Ihre Körpertemperatur auf 102 ° F (38,9 ° C) erhöhen, was zu einem Zustand führt, der als Hyperthermie bezeichnet wird. Studien haben ein erhöhtes Risiko für Neuralrohrdefekte - schwere Anomalien des Gehirns oder Rückenmarks - bei Babys von Frauen gezeigt, die während der ersten vier bis sechs Schwangerschaftswochen hohe Temperaturen erleiden. Einige Studien deuten auch darauf hin, dass Hyperthermie während der Schwangerschaft das Risiko für andere Geburtsfehler und Fehlgeburten erhöht, aber weitere Forschung ist erforderlich.

Wenn Sie schwanger sind und planen, einen Whirlpool zu benutzen, oder wenn Sie während der Schwangerschaft einen Whirlpool verwenden, führen Sie diese Schritte aus, um die Risiken zu reduzieren:

  • Begrenzen Sie die Zeit im Whirlpool auf weniger als 10 Minuten.
  • Vermeiden Sie es, in der Nähe des Einlasses zu sitzen, der frisch erwärmtes Wasser liefert.
  • Verlassen Sie den Whirlpool, wenn Sie anfangen zu schwitzen oder sich unwohl fühlen.
  • Bleiben Sie aus dem Whirlpool, wenn Sie nicht bei guter Gesundheit sind oder Sie bereits eine erhöhte Temperatur aufgrund von Fieber, Sport oder früheren Whirlpool oder Sauna haben.

Wenn Sie eine heiße Wanne für einen längeren Zeitraum früh in der Schwangerschaft verwendet haben, ziehen Sie in Betracht, mit Ihrem Doktor über Weisen zu sprechen, Neuralrohrdefekte während der Schwangerschaft zu ermitteln.