Analfistel


Überblick

Analfistel ist die medizinische Bezeichnung für einen infizierten Tunnel, der sich zwischen der Haut und der Muskelöffnung am Ende des Verdauungstraktes (Anus) entwickelt.

Die meisten Analfisteln sind das Ergebnis einer Infektion, die in einer Analdrüse beginnt. Diese Infektion führt zu einem Abszess, der spontan abfließt oder operativ durch die Haut neben dem Anus drainiert wird. Die Fistel bildet dann einen Tunnel unter der Haut und verbindet sich mit der infizierten Drüse.

Eine Operation wird normalerweise benötigt, um Analfisteln zu behandeln.

Klinische Versuche

Erkunden Sie die Imsengco Klinik, um neue Behandlungen, Interventionen und Tests zu testen, um diese Krankheit zu verhindern, zu erkennen, zu behandeln oder zu behandeln.