Bradykardie. Artikel 2


Diagnose

Um Ihren Zustand zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt Ihre Symptome und Ihre medizinische und familiäre Krankengeschichte überprüfen und eine körperliche Untersuchung durchführen.

Ihr Arzt wird auch Tests bestellen, um Ihre Herzfrequenz zu messen, eine Verbindung zwischen einer langsamen Herzfrequenz und Ihren Symptomen herzustellen und Zustände zu identifizieren, die Bradykardie verursachen könnten.

Elektrokardiogramm (EKG oder EKG)

Ein Elektrokardiogramm, auch EKG oder EKG genannt, ist ein primäres Instrument zur Beurteilung der Bradykardie. Mit kleinen Sensoren (Elektroden), die an der Brust und den Armen befestigt sind, zeichnet es elektrische Signale auf, während sie durch Ihr Herz wandern.

Da ein EKG keine Bradykardie aufzeichnen kann, es sei denn, dies geschieht während des Tests, wird Ihr Arzt möglicherweise ein tragbares EKG-Gerät zu Hause verwenden. Diese Geräte umfassen:

  • Holter-Monitor. In Ihrer Tasche getragen oder an einem Gürtel oder Schultergurt getragen, zeichnet dieses Gerät Ihre Herzaktivität für 24 bis 48 Stunden auf.

    Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich bitten, ein Tagebuch während der gleichen 24 Stunden zu führen. Sie beschreiben alle auftretenden Symptome und zeichnen die Zeit auf, in der sie auftreten.

  • Ereignisaufzeichnung. Dieses Gerät überwacht Ihre Herzaktivität über einige Wochen. Du drückst einen Knopf, um es zu aktivieren, wenn du Symptome fühlst, so dass es die Aktivität deines Herzens während dieser Zeit aufzeichnet.

Ihr Arzt wird möglicherweise einen EKG-Monitor verwenden, während er andere Tests durchführt, um die Auswirkungen von Bradykardie zu verstehen. Diese Tests umfassen:

  • Kipptisch-Test. Dieser Test hilft Ihrem Arzt besser zu verstehen, wie Ihre Bradykardie zu Ohnmachtsanfällen beiträgt. Du legst dich flach auf einen speziellen Tisch, und dann wird der Tisch geneigt, als ob du aufstehen würdest, um zu sehen, ob die Veränderung der Position dich in Ohnmacht bringt.
  • Belastungstest. Ihr Arzt überwacht möglicherweise Ihre Herzfrequenz, während Sie auf einem Laufband gehen oder ein stationäres Fahrrad fahren, um zu sehen, ob Ihre Herzfrequenz als Reaktion auf körperliche Aktivität angemessen ansteigt.

Labor und andere Tests

Ihr Arzt wird Blutuntersuchungen veranlassen, um nach Zuständen zu suchen, die zur Bradykardie beitragen können, wie z. B. eine Infektion, Hypothyreose oder ein Elektrolytungleichgewicht.

Wenn vermutet wird, dass eine Schlafapnoe zur Bradykardie beiträgt, können Sie sich einem Test unterziehen, um Ihren Schlaf zu überwachen.

Behandlung

Die Behandlung von Bradykardie hängt von der Art des elektrischen Leitungsproblems, der Schwere der Symptome und der Ursache Ihrer langsamen Herzfrequenz ab. Wenn Sie keine Symptome haben, ist eine Behandlung möglicherweise nicht erforderlich.

Behandlung von zugrunde liegenden Erkrankungen

Wenn eine Störung wie Hypothyreose oder obstruktive Schlafapnoe Bradykardie verursacht, könnte Behandlung der Störung Bradykardie korrigieren.

Änderung der Medikamente

Eine Reihe von Medikamenten, darunter auch einige zur Behandlung anderer Herzerkrankungen, können Bradykardie verursachen.

Ihr Arzt wird prüfen, welche Medikamente Sie einnehmen und möglicherweise Alternativen empfehlen. Das Ändern von Medikamenten oder das Verringern von Dosierungen kann Probleme mit einer langsamen Herzfrequenz korrigieren.

Wenn andere Behandlungen nicht möglich sind und die Symptome eine Behandlung erfordern, ist ein Schrittmacher erforderlich.

Schrittmacher

Dieses batteriebetriebene Gerät in der Größe eines Mobiltelefons ist unter Ihrem Schlüsselbein implantiert. Drähte aus dem Gerät werden durch die Venen in Ihr Herz gefädelt. Elektroden am Ende der Drähte sind an Herzgewebe angebracht. Der Schrittmacher überwacht Ihre Herzfrequenz und erzeugt elektrische Impulse, um eine angemessene Frequenz aufrechtzuerhalten.

Ein Funkschrittmacher wurde von der FDA zugelassen. Das bleifreie System ist vielversprechend für Menschen, die in nur einem Ventrikel stimuliert werden müssen, aber mehr Studien sind erforderlich.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Unabhängig davon, ob Sie zunächst Ihren Hausarzt aufsuchen oder eine Notfallversorgung erhalten, werden Sie wahrscheinlich zu einer diagnostizierten Diagnose an einen für Herzerkrankungen ausgebildeten Arzt (Kardiologen) überwiesen.

Was du tun kannst

Mache eine Liste von:

  • Deine Symptome, einschließlich derjenigen, die mit deinem Herzen nichts zu tun haben, und als sie begannen
  • Wichtige persönliche Informationen, einschließlich Hauptbelastungen oder der letzten Lebensveränderungen und Ihrer und Ihrer Familienanamnese
  • Medikamente, einschließlich Vitamine und andere Ergänzungen, die Sie einnehmen, einschließlich Dosen
  • Zu stellende Fragen dein Arzt

Wenn möglich, nehmen Sie ein Familienmitglied oder einen Freund mit, damit Sie die Informationen, die Sie erhalten, verfolgen können.

Für Bradykardie, grundlegende Fragen zu Ihrem Arzt gehören:

  • Was verursacht wahrscheinlich meine langsame Herzfrequenz?
  • Welche Tests brauche ich?
  • Was ist die am besten geeignete Behandlung?
  • Welche Risiken entstehen durch mein Herz?
  • Wie werden wir mein Herz überwachen?
  • Wie oft benötige ich Folgetermine?
  • Wie werden andere Zustände, die ich habe oder Medikamente, die ich nehme, mein Herzproblem beeinflussen?
  • Muss ich meine Aktivitäten einschränken?
  • Gibt es Broschüren oder anderes gedrucktes Material, das ich haben kann? Welche Websites empfehlen Sie?

Zögern Sie nicht, andere Fragen zu stellen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich Fragen stellen wie:

  • Hattest du Ohnmachtsanfälle?
  • Beeinträchtigt etwas, wie zum Beispiel Sport, Ihre Symptome?
  • Rauchen Sie?
  • Werden Sie wegen Herzkrankheiten, Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel oder anderen Krankheiten behandelt, die Ihr Herz beeinträchtigen können?