Akutes Nierenversagen


Diagnose

  • Nierenbiopsie

    Nierenbiopsie

    Während einer Nierenbiopsie verwendet Ihr Arzt eine Nadel, um eine kleine Probe von Nierengewebe für Labortests zu entfernen. Die Biopsienadel wird durch Ihre Haut eingeführt und wird oft unter der Führung eines bildgebenden Geräts, wie beispielsweise Ultraschall, ausgerichtet.

Wenn Ihre Anzeichen und Symptome auf akutes Nierenversagen hindeuten, kann Ihr Arzt bestimmte Tests und Verfahren empfehlen, um Ihre Diagnose zu bestätigen. Diese können beinhalten:

  • Urin-Ausgangsmessungen. Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden messen, wie viel Sie urinieren, kann dies Ihrem Arzt helfen, die Ursache für Ihr Nierenversagen zu bestimmen.
  • Urin-Tests. Die Analyse einer Urinprobe (Urinanalyse) kann Anomalien aufzeigen, die auf ein Nierenversagen hindeuten.
  • Bluttests. Eine Probe Ihres Blutes kann schnell ansteigende Werte von Harnstoff und Kreatinin anzeigen - zwei Substanzen, die zur Messung der Nierenfunktion verwendet werden.
  • Bildgebende Tests. Imaging-Tests wie Ultraschall und Computertomographie können verwendet werden, um Ihrem Arzt zu helfen, Ihre Nieren zu sehen.
  • Entfernen einer Probe von Nierengewebe zum Testen. In einigen Situationen kann Ihr Arzt eine Nierenbiopsie empfehlen, um eine kleine Probe von Nierengewebe für Labortests zu entfernen. Ihr Arzt führt eine Nadel durch Ihre Haut und in Ihre Niere, um die Probe zu entfernen.

Behandlung

Die Behandlung von akutem Nierenversagen erfordert typischerweise einen Krankenhausaufenthalt. Die meisten Menschen mit akutem Nierenversagen sind bereits hospitalisiert. Wie lange Sie im Krankenhaus bleiben, hängt von dem Grund für Ihr akutes Nierenversagen ab und davon, wie schnell sich Ihre Nieren erholen.

In einigen Fällen können Sie sich möglicherweise zu Hause erholen.

Behandlung der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Nierenverletzung

Die Behandlung von akutem Nierenversagen beinhaltet die Identifizierung der Krankheit oder Verletzung, die ursprünglich Ihre Nieren schädigte. Ihre Behandlungsmöglichkeiten hängen davon ab, was Ihr Nierenversagen verursacht.

Behandlung von Komplikationen, bis sich die Nieren erholen

Ihr Arzt wird auch arbeiten, um Komplikationen zu vermeiden und Ihre Nieren Zeit zu heilen. Behandlungen, die Komplikationen verhindern helfen, sind:

  • Behandlungen, um die Menge an Flüssigkeiten in Ihrem Blut auszugleichen. Wenn Ihr akutes Nierenversagen durch einen Mangel an Flüssigkeit in Ihrem Blut verursacht wird, kann Ihr Arzt intravenöse (IV) Flüssigkeiten empfehlen. In anderen Fällen kann ein akutes Nierenversagen zu viel Flüssigkeit verursachen, was zu Schwellungen in Armen und Beinen führen kann. In diesen Fällen kann Ihr Arzt Medikamente (Diuretika) empfehlen, um Ihren Körper dazu zu bringen, zusätzliche Flüssigkeiten auszustoßen.
  • Medikamente zur Kontrolle von Kalium im Blut. Wenn Ihre Nieren Kalium nicht richtig aus Ihrem Blut filtern, kann Ihr Arzt Ihnen Kalzium, Glucose oder Natriumpolystyrolsulfonat (Kionex) verschreiben, um die Ansammlung von hohen Kaliumspiegeln in Ihrem Blut zu verhindern. Zu viel Kalium im Blut kann gefährliche unregelmäßige Herzschläge (Arrhythmien) und Muskelschwäche verursachen.
  • Medikamente zur Wiederherstellung des Kalziumspiegels im Blut. Wenn der Kalziumspiegel in Ihrem Blut zu niedrig ist, kann Ihr Arzt eine Infusion von Kalzium empfehlen.
  • Dialyse, um Giftstoffe aus Ihrem Blut zu entfernen. Wenn sich Giftstoffe in Ihrem Blut ansammeln, benötigen Sie möglicherweise eine zeitweilige Hämodialyse - oft einfach Dialyse genannt - um Toxine und überschüssige Flüssigkeit aus Ihrem Körper zu entfernen, während Ihre Nieren heilen. Dialyse kann auch helfen, überschüssiges Kalium aus Ihrem Körper zu entfernen. Während der Dialyse pumpt eine Maschine Blut aus Ihrem Körper durch eine künstliche Niere (Dialysator), die den Abfall herausfiltert. Das Blut wird dann zu deinem Körper zurückgebracht.

Klinische Versuche

Erkunden Sie die Imsengco Klinik, um neue Behandlungen, Interventionen und Tests zu testen, um diese Krankheit zu verhindern, zu erkennen, zu behandeln oder zu behandeln.

Lifestyle und Hausmittel

Während Ihrer Genesung nach akutem Nierenversagen kann Ihr Arzt eine spezielle Diät empfehlen, um Ihre Nieren zu unterstützen und die Arbeit, die sie leisten müssen, zu begrenzen. Ihr Arzt wird Sie möglicherweise an einen Diätspezialisten verweisen, der Ihre aktuelle Ernährung analysieren und Vorschläge machen kann, wie Sie Ihre Ernährung einfacher auf Ihre Nieren machen können.

Abhängig von Ihrer Situation kann Ihr Ernährungsberater Ihnen empfehlen:

  • Wählen Sie niedrigere Kalium-Lebensmittel. Ihr Ernährungsberater kann empfehlen, dass Sie niedrigere Kalium-Lebensmittel wählen. Zu den kaliumreichen Lebensmitteln gehören Bananen, Orangen, Kartoffeln, Spinat und Tomaten. Beispiele für kaliumarme Lebensmittel sind Äpfel, Blumenkohl, Paprika, Trauben und Erdbeeren.
  • Vermeiden Sie Produkte mit Salzzusatz. Verringern Sie die Menge an Natrium, die Sie täglich zu sich nehmen, indem Sie Produkte mit zusätzlichem Salz vermeiden, einschließlich vieler Fertiggerichte wie Tiefkühlgerichte, Suppen in Dosen und Fastfood. Andere Nahrungsmittel mit Salzzusatz sind salzige Snacks, Gemüsekonserven und verarbeitetes Fleisch und Käse.
  • Beschränke Phosphor. Phosphor ist ein Mineral, das in Lebensmitteln wie Vollkornbrot, Haferflocken, Kleie, dunklen Colas, Nüssen und Erdnussbutter enthalten ist. Zu viel Phosphor in Ihrem Blut kann Ihre Knochen schwächen und Hautjucken verursachen. Ihr Ernährungsberater kann Ihnen spezifische Empfehlungen zu Phosphor geben und wie Sie diese in Ihrer speziellen Situation einschränken können.

Wenn sich Ihre Nieren erholen, brauchen Sie möglicherweise keine spezielle Diät mehr zu essen, obwohl gesundes Essen wichtig bleibt.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Die meisten Menschen sind bereits im Krankenhaus, wenn sie akutes Nierenversagen entwickeln. Wenn Sie oder ein Angehöriger Anzeichen und Symptome eines Nierenversagens entwickeln, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder das medizinische Fachpersonal.

Wenn Sie nicht im Krankenhaus sind, aber Anzeichen oder Symptome eines Nierenversagens haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt oder einem Allgemeinarzt. Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie Nierenprobleme haben, werden Sie möglicherweise an einen Arzt überwiesen, der auf Nierenerkrankungen spezialisiert ist (Nephrologe).

Schreiben Sie vor dem Treffen mit dem Arzt Ihre Fragen auf. Denke darüber nach,

  • Was ist am meisten Ursache meiner Symptome?
  • Haben meine Nieren aufgehört zu arbeiten? Was könnte mein Nierenversagen verursacht haben?
  • Welche Art von Tests brauche ich?
  • Was sind meine Behandlungsmöglichkeiten und wo liegen die Risiken?
  • Muss ich ins Krankenhaus gehen?
  • Werden sich meine Nieren erholen oder brauche ich eine Dialyse?
  • Ich habe andere gesundheitliche Bedingungen. Wie kann ich diese Bedingungen am besten gemeinsam bewältigen?
  • Muss ich eine spezielle Diät essen, und wenn ja, können Sie mich zu einem Diätetiker verweisen, um mir zu helfen, zu planen, was zu essen ist?
  • Gibt es eine generische Alternative zu dem Medikament, das Sie mir verschreiben?
  • Haben Sie gedruckte Materialien, die ich mitnehmen kann? Welche Websites empfehlen Sie?