Psoriasis-Arthritis


Überblick

  • Psoriasis

    Psoriasis

    Psoriasis führt dazu, dass sich Zellen auf der Hautoberfläche schnell aufbauen und dicke silbrige Schuppen und juckende, trockene, manchmal schmerzhafte rote Flecken bilden.

Psoriasis-Arthritis ist eine Form von Arthritis, die manche Menschen mit Psoriasis befällt - eine Erkrankung, die rote Hautflecken mit silbernen Schuppen aufweist. Die meisten Menschen entwickeln zuerst Psoriasis und werden später mit Psoriasis-Arthritis diagnostiziert, aber die Gelenkprobleme können manchmal beginnen, bevor Hautläsionen auftreten.

Gelenkschmerzen, Steifheit und Schwellung sind die Hauptsymptome der Psoriasis-Arthritis. Sie können jeden Teil Ihres Körpers betreffen, einschließlich Ihrer Fingerspitzen und der Wirbelsäule, und können von relativ mild bis schwerwiegend sein. Sowohl bei Psoriasis als auch bei Psoriasis-Arthritis können sich Krankheitsausbrüche mit Remissionsphasen abwechseln.

Es gibt keine Heilung für Psoriasis-Arthritis, daher liegt der Fokus auf der Kontrolle der Symptome und der Vermeidung von Schäden an Ihren Gelenken. Ohne Behandlung kann Psoriasis-Arthritis behindernd sein.

Symptome

Sowohl Psoriasis-Arthritis als auch Psoriasis sind chronische Krankheiten, die mit der Zeit schlimmer werden, aber Sie können Perioden haben, in denen sich Ihre Symptome verbessern oder in eine Remission wechseln, im Wechsel mit Zeiten, in denen sich die Symptome verschlimmern.

Psoriasis-Arthritis kann Gelenke auf nur einer Seite oder auf beiden Seiten des Körpers beeinträchtigen. Die Anzeichen und Symptome der Psoriasis-Arthritis ähneln oft denen der rheumatoiden Arthritis. Beide Krankheiten verursachen schmerzhafte, geschwollene und warme Gelenke.

Psoriasis-Arthritis verursacht jedoch wahrscheinlich auch:

  • Geschwollene Finger und Zehen. Psoriasis-Arthritis kann eine schmerzhafte, wurstartige Schwellung der Finger und Zehen verursachen. Sie können auch Schwellungen und Deformitäten in Ihren Händen und Füßen entwickeln, bevor Sie signifikante Gelenksymptome haben.
  • Fußschmerzen. Psoriasis-Arthritis kann auch Schmerzen an den Stellen verursachen, an denen Sehnen und Bänder an Ihren Knochen anhaften - insbesondere an der Rückseite Ihrer Ferse (Achillessehnenentzündung) oder in der Fußsohle (Plantarfasziitis).
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich. Manche Menschen entwickeln eine Erkrankung namens Spondylitis als Folge von Psoriasis-Arthritis. Spondylitis verursacht hauptsächlich eine Entzündung der Gelenke zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule und in den Gelenken zwischen Wirbelsäule und Becken (Sakroiliitis).

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn Sie an Psoriasis leiden, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Gelenkschmerzen haben. Psoriasis-Arthritis kann Ihre Gelenke ernsthaft schädigen, wenn sie unbehandelt bleibt.

Ursachen

Psoriasis-Arthritis tritt auf, wenn das körpereigene Immunsystem beginnt, gesunde Zellen und Gewebe anzugreifen. Die abnormale Immunantwort verursacht eine Entzündung in den Gelenken sowie eine Überproduktion von Hautzellen.

Es ist nicht ganz klar, warum das Immunsystem gesundes Gewebe anschaltet, aber es scheint wahrscheinlich, dass sowohl genetische Faktoren als auch Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Viele Menschen mit Psoriasis-Arthritis haben eine Familiengeschichte von Psoriasis oder Psoriasis-Arthritis. Forscher haben bestimmte genetische Marker entdeckt, die mit Psoriasis-Arthritis in Verbindung zu stehen scheinen.

Physisches Trauma oder etwas in der Umwelt - wie eine virale oder bakterielle Infektion - kann Psoriasis-Arthritis bei Menschen mit einer erblichen Tendenz auslösen.

Risikofaktoren

  • Psoriasis auf den Nägeln

    Psoriasis auf den Nägeln

    In einigen Fällen kann Psoriasis zu verdickten und verfärbten Nägeln führen. Nägel können sich auch vom Nagelbett lösen.

Mehrere Faktoren können das Risiko für Psoriasis-Arthritis erhöhen, einschließlich:

  • Psoriasis. Psoriasis ist der größte Risikofaktor für die Entwicklung von Psoriasis-Arthritis. Menschen mit Psoriasis-Läsionen auf ihren Nägeln entwickeln besonders häufig Psoriasis-Arthritis.
  • Ihre Familiengeschichte. Viele Menschen mit Psoriasis-Arthritis haben ein Elternteil oder ein Geschwister mit der Krankheit.
  • Dein Alter. Obwohl jeder Mensch Psoriasis-Arthritis entwickeln kann, tritt er am häufigsten bei Erwachsenen zwischen 30 und 50 Jahren auf.

Komplikationen

Ein kleiner Prozentsatz der Menschen mit Psoriasis-Arthritis entwickelt Arthritis mutilans - eine schwere, schmerzhafte und behindernde Form der Krankheit. Im Laufe der Zeit zerstört Arthritis mutilans die kleinen Knochen in Ihren Händen, vor allem die Finger, was zu dauerhaften Deformitäten und Behinderungen führt.

Menschen mit Psoriasis-Arthritis entwickeln manchmal auch Augenprobleme wie Bindehautentzündung (Bindehautentzündung) oder Uveitis, die schmerzhafte, gerötete Augen und verschwommenes Sehen verursachen können. Sie haben auch ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.