Taschen unter den Augen. Artikel 2


Überblick

Tränensäcke unter den Augen - leichte Schwellungen oder Schwellungen unter den Augen - sind häufig, wenn Sie älter werden. Mit zunehmendem Alter werden die Gewebe um Ihre Augen, einschließlich einiger der Muskeln, die Ihre Augenlider stützen, geschwächt. Normales Fett, das die Augen stützt, kann sich dann in die unteren Augenlider bewegen, wodurch die Lider geschwollen erscheinen. Flüssigkeit kann sich auch im Raum unterhalb der Augen ansammeln und zur Schwellung beitragen.

Taschen unter den Augen sind in der Regel ein kosmetisches Problem und selten ein Zeichen für eine ernsthafte zugrunde liegende Erkrankung. Hausmittel, wie z. B. coole Kompressen, können dazu beitragen, das Aussehen von Beuteln unter den Augen zu verbessern. Für anhaltende oder störende Augenschwellungen kann eine Augenlidoperation eine Option sein.

Symptome

Taschen unter den Augen können umfassen:

  • Leichte Schwellung
  • Saggy oder lose Haut
  • Dunkle Ringe

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Sie mögen nicht, wie sie aussehen, aber Taschen unter den Augen sind in der Regel harmlos und benötigen keine medizinische Versorgung. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn die Schwellung schwer, anhaltend, schmerzhaft, juckend oder rot ist.

Ihr Arzt wird andere mögliche Ursachen, die zur Schwellung beitragen können, wie Schilddrüsenerkrankungen, Infektionen oder Allergien, ausschließen. Er oder sie kann Sie an einen Arzt verweisen, der sich auf die Augen (Augenarzt), plastische Chirurgie oder plastische Chirurgie der Augen (Augenarzt) spezialisiert hat.

Ursachen

Wenn Sie älter werden, schwächen sich die Gewebestrukturen und die Muskeln, die Ihre Augenlider stützen. Die Haut kann anfangen durchzuhängen, und Fett, das normalerweise auf den Bereich um das Auge (Orbital) beschränkt ist, kann sich in den Bereich unterhalb der Augen bewegen. Außerdem kann der Raum unter den Augen Flüssigkeit aufnehmen, wodurch der Bereich unter den Augen geschwollen oder geschwollen erscheint. Mehrere Faktoren verursachen oder verstärken diesen Effekt, einschließlich:

  • Flüssigkeitsretention, besonders beim Erwachen oder nach einer salzigen Mahlzeit
  • Schlafmangel
  • Allergien
  • Rauchen
  • Vererbung - Taschen unter dem Auge können in Familien laufen