Cholecystitis. Artikel 2


Überblick

  • Gallenblase und Gallengang

    Gallenblase und Gallengang

    Die Gallenblase dient als Reservoir für Galle, eine gelb-grüne Flüssigkeit in der Leber produziert. Galle fließt von der Leber in die Gallenblase, wo sie bis zur Nahrungsaufnahme gehalten wird. Wenn Sie essen, löst Ihre Gallenblase Galle in den Gallengang, wo es in den oberen Teil des Dünndarms (Zwölffingerdarm) getragen wird, um Fett in Lebensmitteln zu brechen.

Cholecystitis (ko-luh-sis-TIE-tis) ist eine Entzündung der Gallenblase. Ihre Gallenblase ist ein kleines, birnenförmiges Organ auf der rechten Seite Ihres Bauches, unter Ihrer Leber. Die Gallenblase hält eine Verdauungsflüssigkeit, die in Ihren Dünndarm (Galle) freigesetzt wird.

In den meisten Fällen verursachen Gallensteine, die den aus der Gallenblase herausführenden Schlauch blockieren, Cholezystitis. Dies führt zu einer Gallenansammlung, die eine Entzündung verursachen kann. Andere Ursachen für Cholezystitis sind Gallengangsprobleme, Tumore, schwere Erkrankungen und bestimmte Infektionen.

Unbehandelt kann eine Cholezystitis zu schweren, manchmal lebensbedrohlichen Komplikationen, wie zum Beispiel einem Gallenblasenriss, führen. Die Behandlung von Cholezystitis beinhaltet oft die Entfernung der Gallenblase.

Symptome

Anzeichen und Symptome einer Cholezystitis können sein:

  • Starke Schmerzen in Ihrem oberen rechten oder mittleren Bauch
  • Schmerz, der sich auf die rechte Schulter oder den Rücken ausbreitet
  • Zärtlichkeit über deinen Bauch, wenn es berührt wird
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Fieber

Cholezystitis Zeichen und Symptome treten oft nach einer Mahlzeit, vor allem eine große oder fettige.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie besorgniserregende Anzeichen oder Symptome haben. Wenn Ihre Bauchschmerzen so stark sind, dass Sie nicht still sitzen oder sich nicht wohl fühlen können, lassen Sie sich von jemandem in die Notaufnahme bringen.

Ursachen

Cholezystitis tritt auf, wenn Ihre Gallenblase entzündet wird. Eine Entzündung der Gallenblase kann verursacht werden durch:

  • Gallensteine. Meistens ist Cholezystitis das Ergebnis von harten Partikeln, die in Ihrer Gallenblase (Gallensteine) entstehen. Gallensteine ​​können den Tubus (Gallengang) blockieren, durch den die Gallenflüssigkeit strömt, wenn sie die Gallenblase verlässt. Galle baut sich auf und verursacht eine Entzündung.
  • Tumor. Ein Tumor kann verhindern, dass die Gallenflüssigkeit richtig aus der Gallenblase austritt, wodurch Gallenablagerungen entstehen, die zu einer Cholezystitis führen können.
  • Gallengangblockade. Knicke oder Narben der Gallenwege können Blockaden verursachen, die zu einer Cholezystitis führen.
  • Infektion. AIDS und bestimmte Virusinfektionen können eine Entzündung der Gallenblase auslösen.
  • Probleme mit Blutgefäßen. Eine sehr schwere Erkrankung kann Blutgefäße schädigen und den Blutfluss in die Gallenblase verringern, was zu einer Cholezystitis führt.

Risikofaktoren

Gallensteine ​​sind der Hauptrisikofaktor für die Entwicklung einer Cholezystitis.

Komplikationen

Cholecystitis kann zu einer Reihe von schwerwiegenden Komplikationen führen, darunter:

  • Infektion in der Gallenblase. Wenn sich Gallenflüssigkeit in der Gallenblase aufbaut und Cholezystitis verursacht, kann sich die Galle infizieren.
  • Tod des Gallenblasengewebes. Unbehandelte Cholezystitis kann Gewebe in der Gallenblase zum Absterben bringen (Gangrän). Es ist die häufigste Komplikation, vor allem bei älteren Menschen, denen, die auf die Behandlung warten, und bei denen, die an Diabetes leiden. Dies kann zu einem Riss in der Gallenblase führen, oder es kann dazu führen, dass Ihre Gallenblase platzt.
  • Zerrissene Gallenblase. Eine Träne (Perforation) in Ihrer Gallenblase kann durch Schwellung der Gallenblase, Infektion oder Tod von Gewebe entstehen.

Verhütung

Sie können das Risiko einer Cholezystitis reduzieren, indem Sie folgende Maßnahmen ergreifen, um Gallensteinen vorzubeugen:

  1. Abnehmen langsam. Schneller Gewichtsverlust kann das Risiko von Gallensteinen erhöhen. Wenn Sie abnehmen müssen, versuchen Sie, 1 oder 2 Pfund (0,5 bis 1 Kilogramm) pro Woche zu verlieren.
  2. Ein gesundes Gewicht beibehalten. Übergewicht führt dazu, dass Sie häufiger Gallensteine ​​entwickeln. Um ein gesundes Gewicht zu erreichen, reduzieren Sie Kalorien und erhöhen Sie Ihre körperliche Aktivität. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht, indem Sie weiterhin gut essen und Sport treiben.
  3. Wählen Sie eine gesunde Ernährung. Diäten mit hohem Fettgehalt und wenig Ballaststoffen können das Risiko von Gallensteinen erhöhen. Um Ihr Risiko zu senken, wählen Sie eine Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten.