Kutanes T-Zell-Lymphom. Artikel 3


Diagnose

Dermatologen arbeiten mit Hämatologen, Pathologen, Radiologen und anderen Experten zusammen, um das kutane T-Zell-Lymphom zu diagnostizieren. Tests und Verfahren zur Bestätigung einer Diagnose umfassen:

  • Körperliche Untersuchung. Ihr Arzt wird Ihre Haut auf fleckige, schuppige Regionen oder feste, erhabene Wucherungen untersuchen. Sie werden auch auf Anzeichen untersucht, dass Ihre Lymphknoten oder andere Organe betroffen sein könnten.
  • Bluttests. Ihr Blut kann getestet werden, um festzustellen, ob es Hautlymphomzellen enthält. Ärzte können fortgeschrittene Labortests verwenden, um Ihr Blut zu analysieren, um Ihren Zustand besser zu verstehen, einschließlich Durchflusszytometrie und Polymerase-Kettenreaktionstests.
  • Hautbiopsien. Ein Pathologe untersucht eine kleine Hautprobe, die während einer Biopsie entfernt wurde, um festzustellen, ob sie Krebszellen enthält. Manchmal sind mehrere Hautbiopsien notwendig, um Ihre Diagnose zu bestätigen. Fortgeschrittene Labortests, wie Immunhistochemie und Polymerase-Kettenreaktion, können dazu beitragen, dass Ihr Arzt Ihre Prognose versteht und die effektivste Behandlung wählt.
  • Bildgebende Tests. Bildgebende Verfahren wie Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT) und Positronen-Emissions-Tomographie (PET) können helfen festzustellen, ob sich Krebszellen in andere Körperregionen ausgebreitet haben.

Behandlung

Viele Behandlungen sind für Menschen mit kutanem T-Zell-Lymphom verfügbar. Welche Behandlungen für Sie am besten geeignet sind, hängt von Ihrer speziellen Situation ab, einschließlich des Ausmaßes oder des Stadiums Ihres Lymphoms. Die meisten Menschen erhalten eine Kombination von Behandlungen für kutane T-Zell-Lymphom.

In der Imsengco Klinik arbeiten Spezialisten für Dermatologie, Hämatologie, Pathologie, Radiologie, Onkologie und Radioonkologie mit anderen Experten zusammen, um einen Plan für Ihre Pflege zu entwickeln. Ihr Pflegeteam berücksichtigt auch Ihre Vorlieben und Ziele, da es bestimmt, welche Behandlung für Sie am besten ist.

Behandlungsmöglichkeiten können umfassen:

  • Hautcremes und -salben. Medikamente können in Form von Cremes, Schäumen, Gelen und Salben auf Ihre Haut aufgetragen werden. Corticosteroide können helfen, Hautrötung und Juckreiz zu kontrollieren. Chemotherapie und Retinoide können auf die Haut aufgetragen werden, um Krebszellen anzugreifen.
  • Lichttherapie. Bei der Lichttherapie wird Ihre Haut ultraviolettem Licht ausgesetzt. Manchmal wird ein Medikament verabreicht, um die Krebszellen lichtempfindlicher zu machen. Gesunde Zellen regenerieren sich schnell, Krebszellen dagegen nicht. Lichttherapie kann ultraviolettes A-Licht oder ultraviolettes B-Licht verwenden.
  • Strahlentherapie. Strahlentherapie verwendet Strahlen radioaktiver Partikel, um Krebszellen zu töten. Die Strahlentherapie für das kutane T-Zell-Lymphom verwendet Elektronenstrahlen, die auf die Haut zielen und die inneren Organe nicht beeinträchtigen. Die Elektronenstrahlung kann auf einen bestimmten Bereich gerichtet oder auf die gesamte Haut aufgebracht werden.
  • Medikamente. Medikamente, die zur Behandlung von kutanem T-Zell-Lymphom eingesetzt werden, umfassen biologische Therapie-Medikamente, die Ihr Immunsystem dazu anregen, Krebszellen anzugreifen. Chemotherapie Medikamente greifen schnell wachsende Zellen, einschließlich Krebszellen. Gezielte Therapiemedikamente greifen Krebszellen an, indem sie auf die spezifischen Schwachstellen der Zellen abzielen.
  • Belichtung von Blutzellen. Ein Verfahren, das als extrakorporale Photopherese bezeichnet wird, beinhaltet die Entnahme von Blut aus Ihrem Körper und die Behandlung mit einem photosensibilisierenden Arzneimittel. Das Blut wird dann ultraviolettem Licht ausgesetzt, das die Krebszellen schädigt. Nach diesem Verfahren wird das Blut in Ihren Körper zurückgegeben.
  • Stammzelltransplantation. Eine Stammzelltransplantation ist ein Verfahren, um Ihr erkranktes Knochenmark durch gesundes Knochenmark eines passenden Spenders (allogene Stammzelltransplantation) zu ersetzen. Während einer Transplantation erhalten Sie Chemotherapeutika, um Ihr erkranktes Knochenmark zu unterdrücken. Dann werden gesunde Stammzellen in Ihren Körper infundiert, wo sie zu Ihren Knochen wandern und mit dem Wiederaufbau Ihres Knochenmarks beginnen.
  • Klinische Versuche. Klinische Studien sind Forschungsstudien, die Ihnen Zugang zu den neuesten Behandlungsmethoden für kutanes T-Zell-Lymphom verschaffen.

Klinische Versuche

Erkunden Sie die Imsengco Klinik, um neue Behandlungen, Interventionen und Tests zu testen, um diese Krankheit zu verhindern, zu erkennen, zu behandeln oder zu behandeln.