De Quervains Sehnenscheidenentzündung


Diagnose

Um die Tendovaginitis de Quervain zu diagnostizieren, untersucht Ihr Arzt Ihre Hand, um zu sehen, ob Sie Schmerzen haben, wenn Druck auf die Daumenseite des Handgelenks ausgeübt wird.

Ihr Arzt wird auch einen Finkelstein-Test durchführen, bei dem Sie Ihren Daumen über Ihre Handfläche beugen und Ihre Finger über Ihren Daumen beugen. Dann beugst du dein Handgelenk zu deinem kleinen Finger. Wenn dies Schmerzen an der Daumenseite des Handgelenks verursacht, haben Sie wahrscheinlich eine Quervain-Sehnenscheidenentzündung.

Imaging-Tests, wie Röntgenaufnahmen, sind in der Regel nicht erforderlich, um de Quervains Tendosynovitis zu diagnostizieren.

Behandlung

Die Behandlung von de Quervains Sehnenscheidenentzündung zielt darauf ab, Entzündungen zu reduzieren, die Bewegung im Daumen zu erhalten und ein Wiederauftreten zu verhindern.

Wenn Sie früh mit der Behandlung beginnen, sollten sich Ihre Symptome innerhalb von vier bis sechs Wochen verbessern. Wenn Ihre De-Quervain-Sehnenscheidenentzündung während der Schwangerschaft beginnt, sind die Symptome wahrscheinlich gegen Ende einer Schwangerschaft oder Stillzeit zu Ende.

Medikamente

Um Schmerzen und Schwellungen zu lindern, empfiehlt Ihnen Ihr Arzt, frei verkäufliche Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil, Motrin IB, andere) und Naproxen (Aleve) zu verwenden.

Ihr Arzt kann auch Injektionen von Kortikosteroiden in die Sehnenscheide empfehlen, um die Schwellung zu reduzieren. Wenn die Behandlung innerhalb der ersten sechs Monate der Symptome beginnt, erholen sich die meisten Menschen vollständig nach der Einnahme von Kortikosteroid-Injektionen, oft nach nur einer Injektion.

Therapie

Die initiale Behandlung von De Quervains Tendovaginitis kann beinhalten:

  • Fixieren Sie Daumen und Handgelenk und halten Sie sie mit einer Schiene oder Schiene gerade, um Ihre Sehnen zu stützen
  • Vermeiden Sie so oft wie möglich wiederholte Daumenbewegungen
  • Vermeiden Sie das Einklemmen mit dem Daumen, wenn Sie Ihr Handgelenk von einer Seite zur anderen bewegen
  • Anwenden von Eis auf das betroffene Gebiet

Sie können auch einen Physi- oder Ergotherapeuten sehen. Diese Therapeuten können überprüfen, wie Sie Ihr Handgelenk benutzen, und Vorschläge machen, wie Sie Anpassungen vornehmen können, um Ihre Handgelenke zu entlasten. Ihr Therapeut kann Ihnen auch Übungen für Handgelenk, Hand und Arm beibringen, um Ihre Muskeln zu stärken, Schmerzen zu lindern und die Sehnenreizung zu begrenzen.

Chirurgie

Wenn Ihr Fall schwerwiegender ist, kann Ihr Arzt eine ambulante Operation empfehlen. Die Operation beinhaltet ein Verfahren, bei dem Ihr Arzt die Ummantelung untersucht, die die betroffenen Sehnen oder Sehnen umgibt, und dann die Hülle öffnet, um den Druck abzulassen, so dass Ihre Sehnen frei gleiten können.

Ihr Arzt wird mit Ihnen darüber sprechen, wie Sie Ihren Körper nach der Operation ausruhen, stärken und rehabilitieren können. Ein Physiotherapeut oder Ergotherapeut kann sich nach der Operation mit Ihnen treffen, um Ihnen neue Kräftigungsübungen beizubringen und Ihnen bei der Anpassung Ihrer täglichen Routine zu helfen, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Lifestyle und Hausmittel

Wenn Sie nicht operiert werden müssen, ist die Pflege Ihres Zustandes ähnlich wie die Verhinderung:

  • Vermeiden Sie es, Ihre Handgelenke wiederholt auf die gleiche Weise zu bewegen.
  • Tragen Sie eine Schiene oder Schiene, wenn dies von Ihrem Arzt empfohlen wird.
  • Befolgen Sie die empfohlenen Übungen.
  • Beachten Sie Aktivität, die Schmerzen, Schwellungen oder Taubheit in Ihrem Daumen und Handgelenk verursacht, versuchen Sie es zu vermeiden, und teilen Sie diese Informationen mit Ihrem Arzt.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie an Hand- oder Handgelenksbeschwerden leiden und Maßnahmen zur Selbstversorgung - wie die Vermeidung von Schmerzen verursachenden Aktivitäten - nicht helfen. Nach einer Erstuntersuchung kann Ihr Arzt Sie an einen Orthopäden, Rheumatologen, Handtherapeuten oder Ergotherapeuten verweisen.

Hier finden Sie einige Informationen, die Ihnen helfen, sich auf Ihren Termin vorzubereiten.

Was du tun kannst

  • Schreibe wichtige medizinische Informationen auf, einschließlich anderer Bedingungen, die Sie haben und alle Medikamente und Ergänzungen, die Sie einnehmen.
  • Achten Sie auf Hobbys und Aktivitäten, die Ihre Hand oder Ihr Handgelenk belasten können. wie Stricken, Gartenarbeit, ein Instrument spielen, am Sport teilnehmen oder sich am Arbeitsplatz wiederholen.
  • Notieren Sie kürzlich aufgetretene Verletzungen zu deiner Hand oder deinem Handgelenk.
  • Notieren Sie sich Fragen zu stellen dein Arzt.

Im Folgenden sind einige grundlegende Fragen an einen Arzt, der Sie für Handgelenk oder Hand-Symptome beurteilt.

  • Was ist die wahrscheinlichste Ursache für meine Symptome?
  • Gibt es andere mögliche Ursachen?
  • Brauche ich Tests, um die Diagnose zu bestätigen?
  • Welche Behandlung empfehlen Sie?
  • Ich habe andere gesundheitliche Probleme. Wie kann ich diese Bedingungen am besten gemeinsam bewältigen?
  • Brauche ich eine Operation?
  • Wie lange muss ich die Aktivitäten vermeiden, die meine Erkrankung verursacht haben?
  • Was kann ich alleine tun, um meinen Zustand zu verbessern?

Zögern Sie nicht, auch andere Fragen zu stellen.

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen, darunter:

  • Was sind deine Symptome und wann haben sie angefangen?
  • Sind Ihre Symptome schlimmer geworden oder gleich geblieben?
  • Welche Aktivitäten scheinen Ihre Symptome auszulösen?
  • Nehmen Sie an Hobbies oder Sportarten teil, die sich wiederholende Hand- oder Handgelenksbewegungen beinhalten?
  • Welche Aufgaben erfüllen Sie bei der Arbeit?
  • Hatten Sie kürzlich eine Verletzung, die Ihre Hand oder Ihr Handgelenk beschädigt haben könnte?
  • Hilft es, die Aktivitäten zu vermeiden, die Ihre Symptome auslösen?
  • Haben Sie zu Hause Behandlungen wie frei verkäufliche Schmerzmittel versucht? Was, wenn überhaupt, hilft?