Follikulitis


Überblick

  • Follikulitis

    Follikulitis

    Wenn Haarfollikel beschädigt sind, können sie von Viren, Bakterien und Pilzen befallen werden, was zu Infektionen wie Follikulitis führt. Oberflächliche Follikulitis betrifft den oberen Teil des Haarfollikels und die Haut direkt neben dem Follikel. Tiefe Follikulitis betrifft den tieferen Teil des Follikels und kann den gesamten Haarfollikel umfassen.

Follikulitis ist eine häufige Hauterkrankung, bei der sich die Haarfollikel entzünden. Es wird normalerweise durch eine bakterielle oder Pilzinfektion verursacht. Zu Beginn sieht es aus wie kleine rote Beulen oder weißköpfige Pickel um Haarfollikel - die kleinen Taschen, aus denen jedes Haar wächst. Die Infektion kann sich ausbreiten und zu nicht heilenden, krustenartigen Wunden werden.

Der Zustand ist nicht lebensbedrohlich, aber er kann juckend, wund und peinlich sein. Schwere Infektionen können dauerhaften Haarausfall und Narbenbildung verursachen.

Wenn Sie einen leichten Fall haben, wird es wahrscheinlich in ein paar Tagen mit grundlegenden Selbsthilfemaßnahmen klären. Für ernstere oder wiederkehrende Follikulitis, müssen Sie möglicherweise einen Arzt für verschreibungspflichtige Medikamente aufsuchen.

Bestimmte Arten von Follikulitis sind bekannt als Hot Tub Hautausschlag, Rasur Beulen und Bart Juckreiz.

Symptome

  • Whirlpool Follikulitis

    Whirlpool Follikulitis

    Hot Tub Follikulitis verursacht rote, runde, juckende Beulen, die sich später zu kleinen, mit Eiter gefüllten Blasen entwickeln können. Der Hautausschlag ist wahrscheinlich schlimmer in Bereichen, in denen Ihr Badeanzug kontaminiertes Wasser auf Ihrer Haut hält.

  • Pseudofolliculitis barbae

    Pseudofolliculitis barbae

    Razor Beulen (Pseudofolliculitis Barbae) betrifft Männer mit lockigen Bärten. Es entwickelt sich, wenn sich die rasierten Haare in die Haut zurückziehen und zu Entzündungen führen.

  • Karbunkel

    Karbunkel

    Ein Karunkel ist eine Ansammlung von Furunkel - schmerzhafte, mit Eiter gefüllte Beulen -, die eine zusammenhängende Infektionsstelle unter der Haut bilden.

Follikulitis Anzeichen und Symptome umfassen:

  • Cluster von kleinen roten Beulen oder weißköpfigen Pickel, die sich um Haarfollikel entwickeln
  • Mit Eiter gefüllte Blasen, die sich aufbrechen und krusten
  • Juckende, brennende Haut
  • Schmerzhafte, zarte Haut
  • Eine große geschwollene Beule oder Masse

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Ihr Zustand weit verbreitet ist oder die Anzeichen und Symptome nach einigen Tagen nicht verschwinden. Möglicherweise benötigen Sie ein Antibiotikum oder ein antimykotisches Medikament, um den Zustand zu kontrollieren.

Arten von Follikulitis

Die zwei wichtigsten Arten von Follikulitis sind oberflächlich und tief. Der oberflächliche Typ umfasst einen Teil des Follikels, und der tiefe Typ umfasst den gesamten Follikel und ist gewöhnlich schwerer.

Formen der oberflächlichen Follikulitis gehören:

  • Bakterielle Follikulitis. Dieser häufige Typ ist gekennzeichnet durch juckende, weiße, mit Eiter gefüllte Beulen. Es tritt auf, wenn Haarfollikel mit Bakterien, in der Regel Staphylococcus aureus (Staphylokokken) infiziert werden. Staphylokokken leben die ganze Zeit auf der Haut. Aber sie verursachen normalerweise nur Probleme, wenn sie durch einen Schnitt oder eine andere Wunde in Ihren Körper gelangen.
  • Whirlpool Follikulitis (Pseudomonas Follikulitis). Bei diesem Typ können Sie ein bis zwei Tage nach der Exposition gegenüber den Bakterien, die es verursachen, einen Ausschlag aus roten, runden, juckenden Beulen entwickeln. Hot Tub Follikulitis wird durch Pseudomonas Bakterien verursacht, die an vielen Orten, einschließlich Whirlpools und beheizten Pools, in denen die Chlor-und pH-Werte nicht gut geregelt sind.
  • Rasierklingen (Pseudofolliculitis barbae). Dies ist eine Hautreizung durch eingewachsene Haare. Betroffen sind vor allem Männer mit lockigem Haar, die sich zu nah rasieren und am deutlichsten im Gesicht und am Hals sind. Menschen, die Bikini-Wachse bekommen, können in der Leistengegend zu Juckreiz führen. Dieser Zustand kann dunkle Narben (Keloide) hinterlassen.
  • Pityrosporum (pit-ih-ROS-pu-rum) Follikulitis. Diese Art produziert chronische, rote, juckende Pusteln auf dem Rücken und der Brust und manchmal auf dem Nacken, Schultern, Oberarmen und Gesicht. Dieser Typ wird durch eine Pilzinfektion verursacht.

Formen der tiefen Follikulitis umfassen:

  • Sykose Barbae. Diese Art betrifft Männer, die sich zu rasieren begonnen haben.
  • Gram-negative Follikulitis. Dieser Typ entwickelt manchmal, wenn Sie eine langfristige antibiotische Therapie für Akne erhalten.
  • Blutgeschwüre (Furunkel) und Karbunkel. Diese treten auf, wenn Haarfollikel tief mit Staphylokokken infiziert werden. Ein Aufkochen tritt normalerweise plötzlich als schmerzhafte rosa oder rote Beule auf. Ein Karbunkel ist eine Ansammlung von Furunkeln.
  • Eosinophile (e-o-sin-o-FILL-ik) Follikulitis. Diese Art betrifft hauptsächlich Menschen mit HIV / AIDS. Zeichen und Symptome umfassen intensiven Juckreiz und wiederkehrende Flecken von Beulen und Pickel, die in der Nähe von Haarfollikel des Gesichts und des Oberkörpers bilden. Nach der Heilung kann die betroffene Hautfarbe dunkler sein als zuvor (hyperpigmentiert). Die Ursache der eosinophilen Follikulitis ist nicht bekannt.

Ursachen

Follikulitis wird am häufigsten durch eine Infektion von Haarfollikeln mit Staphylococcus aureus (Staph) Bakterien verursacht. Follikulitis kann auch durch Viren, Pilze und sogar eine Entzündung von eingewachsenen Haaren verursacht werden.

Follikel sind am dichtesten auf Ihrer Kopfhaut, und sie treten überall auf Ihrem Körper außer Ihren Handflächen, Sohlen, Lippen und Schleimhäuten auf.

Risikofaktoren

Jeder kann Follikulitis entwickeln. Aber bestimmte Faktoren machen Sie anfälliger für die Bedingung, einschließlich:

  • Eine Erkrankung haben, die Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen wie Diabetes, chronische Leukämie und HIV / AIDS verringert
  • Mit Akne oder Dermatitis
  • Nehmen Sie einige Medikamente, wie Steroid-Cremes oder langfristige Antibiotika-Therapie für Akne
  • Ein Mann mit lockigem Haar sein, der sich rasiert
  • Tragen Sie regelmäßig Kleidung, die Hitze und Schweiß speichert, wie Gummihandschuhe oder hohe Stiefel
  • Einweichen in einem Whirlpool, der nicht gut gepflegt wird
  • Schäden an Haarfollikeln durch Rasieren, Wachsen oder enge Kleidung verursachen

Komplikationen

Mögliche Komplikationen der Follikulitis sind:

  • Wiederkehrende oder sich ausbreitende Infektion
  • Kocht unter der Haut (Furunkulose)
  • Permanente Hautschäden wie Narben oder dunkle Flecken
  • Zerstörung der Haarfollikel und dauerhaften Haarausfall

Verhütung

Sie können versuchen, Follikulitis mit diesen Tipps zurückzukommen:

  • Vermeiden Sie enge Kleidung. Es hilft, die Reibung zwischen Haut und Kleidung zu reduzieren.
  • Trocknen Sie Ihre Gummihandschuhe zwischen den Anwendungen. Wenn Sie regelmäßig Gummihandschuhe tragen, drehen Sie sie nach jedem Gebrauch um, spülen Sie mit Seife und Wasser und trocknen Sie sie gründlich ab.
  • Vermeiden Sie, wenn möglich, zu rasieren. Für Männer mit Rasur-Beulen (Pseudofollikulitis), kann ein Bart wachsen eine gute Option sein, wenn Sie kein glatt rasiertes Gesicht benötigen.
  • Rasiere dich vorsichtig. Wenn Sie sich rasieren, nehmen Sie Gewohnheiten wie die folgenden an, um die Symptome zu kontrollieren, indem Sie die Nähe der Rasur und das Risiko, Ihre Haut zu schädigen, reduzieren:
    • Rasieren weniger häufig
    • Waschen Sie Ihre Haut vor der Rasur mit warmem Wasser und antibakterieller Seife
    • Verwenden Sie einen Waschlappen oder ein Reinigungskissen in einer sanften kreisenden Bewegung, um vor der Rasur eingebettete Haare anzuheben
    • Anwendung einer guten Menge Rasierwasser vor der Rasur
    • Rasieren in Richtung Haarwuchs, obwohl eine Studie ergab, dass Männer, die gegen das Korn rasiert hatten, weniger Hautunebenheiten hatten. Sehen Sie, was für Sie am besten funktioniert.
    • Vermeiden Sie zu nahes Rasieren mit einem Elektrorasierer oder einer abgeschirmten Klinge und ohne die Haut zu dehnen
    • Verwenden Sie eine scharfe Klinge und spülen Sie sie nach jedem Schlag mit warmem Wasser ab
    • Anwendung von feuchtigkeitsspendender Lotion nach der Rasur
    • Vermeiden Sie den Austausch von Rasierern, Handtüchern und Waschlappen
  • In Betracht ziehen haarentfernende Produkte (Enthaarungsmittel) oder andere Methoden der Haarentfernung. Sie können jedoch auch die Haut reizen.
  • Verwenden Sie nur saubere Whirlpools und beheizte Pools. Und wenn Sie einen Whirlpool oder einen beheizten Pool besitzen, reinigen Sie ihn regelmäßig und fügen Sie Chlor wie empfohlen hinzu.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Abhängig von Ihrer Situation und der Häufigkeit von Rezidiven kann Ihr Arzt vorschlagen, das bakterielle Wachstum in Ihrer Nase mit einer fünftägigen antibakteriellen Salbenbehandlung und einer Körperwäsche mit Chlorhexidin (Hibiclens, Hibistat) zu kontrollieren. Weitere Studien sind erforderlich, um die Wirksamkeit dieser Schritte zu belegen.