Chiropraktische Anpassung


Überblick

  • Chiropraktische Anpassung

    Chiropraktische Anpassung

    Während der Anpassung werden Sie möglicherweise aufgefordert, auf einem speziell entworfenen Tisch zu liegen. Indem Sie Ihre Hände an bestimmten Stellen platzieren und kontrollierte Bewegungen ausführen, arbeitet Ihr Chiropraktiker an einzelnen Gelenken, um die Beweglichkeit zu verbessern und Beschwerden zu lindern.

Chiropraktik Anpassung ist ein Verfahren, in dem ausgebildete Spezialisten (Chiropraktiker) ihre Hände oder ein kleines Instrument verwenden, um eine kontrollierte, plötzliche Kraft auf ein Wirbelsäulengelenk anzuwenden. Das Ziel der chiropraktischen Anpassung, auch bekannt als Wirbelsäulenmanipulation, ist es, die strukturelle Ausrichtung zu korrigieren und die körperliche Funktion des Körpers zu verbessern.

Warum es gemacht wird

Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und Kopfschmerzen sind die häufigsten Probleme, für die Menschen chiropraktische Anpassung suchen.

Risiken

Chiropraktik Anpassung ist sicher, wenn es von jemandem durchgeführt wird geschult und lizenziert Chiropraktik zu liefern. Schwere Komplikationen im Zusammenhang mit Chiropraktik Anpassung sind insgesamt selten, aber können umfassen:

  • Ein Bandscheibenvorfall oder eine Verschlechterung einer bestehenden Bandscheibenvorfall
  • Kompression der Nerven in der unteren Wirbelsäule (Cauda Equina-Syndrom)
  • Eine bestimmte Art von Schlaganfall (Vertebralarterie Dissektion) nach Halsmanipulation

Suchen Sie keine chiropraktische Anpassung, wenn Sie:

  • Schwere Osteoporose
  • Taubheit, Kribbeln oder Kraftverlust in einem Arm oder Bein
  • Krebs in deiner Wirbelsäule
  • Ein erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Übermäßige Bewegung in der Wirbelsäule (Instabilität)

Wie du dich vorbereitest

Vor einer chiropraktischen Anpassung ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich.

Chiropraktische Behandlung kann eine Reihe von Besuchen bei Ihrem Chiropraktiker erfordern. Fragen Sie Ihren Betreuer nach der Häufigkeit der Besuche und seien Sie bereit, sie in Ihren Zeitplan einzuarbeiten. Es kann eine gute Idee sein, Ihren Kalender mitzubringen oder eine Vorstellung davon zu haben, wann Sie in Ihrem Terminplan in das Chiropraktikbüro einsteigen können.

Viele Krankenversicherungen decken die Chiropraktik ab, aber Sie sollten überprüfen, wie viele Behandlungen in einem bestimmten Zeitraum abgedeckt sind.

Was Sie erwarten können

Bei Ihrem ersten Besuch wird Ihr Chiropraktiker Fragen zu Ihrer Krankengeschichte stellen und eine körperliche Untersuchung durchführen, mit besonderer Aufmerksamkeit auf Ihre Wirbelsäule. Ihr Chiropraktiker kann auch andere Untersuchungen oder Tests, wie Röntgenstrahlen empfehlen.

Während der Anpassung

Während einer typischen chiropraktischen Anpassung bringt Sie Ihr Chiropraktiker in bestimmte Positionen, um die betroffenen Bereiche zu behandeln. Oft liegen Sie mit dem Gesicht nach unten auf einem speziell gestalteten, gepolsterten Chiropraktiktisch. Der Chiropraktiker benutzt seine oder ihre Hände, um eine kontrollierte, plötzliche Kraft auf ein Gelenk auszuüben und es über seinen normalen Bewegungsbereich hinaus zu drücken. Sie können Knallen oder Knacken hören, wenn Ihr Chiropraktiker Ihre Gelenke während der Behandlung bewegt.

Zusätzliche Therapien

Ihr Chiropraktiker kann andere Behandlungsansätze in Kombination mit einer chiropraktischen Anpassung empfehlen, wie zum Beispiel:

  • Hitze oder Eis
  • Massage
  • Stretching
  • Elektrische Stimulation
  • Übung
  • Gewichtsverlust

Nach der Anpassung

Bei manchen Menschen treten nach der Anpassung der Chiropraktik einige Tage lang geringfügige Nebenwirkungen auf. Dazu können Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Schmerzen in den behandelten Körperteilen gehören.

Ergebnisse

Chiropraktische Anpassung kann bei der Behandlung von Schmerzen im unteren Rückenbereich wirksam sein, obwohl viele der durchgeführten Untersuchungen nur einen bescheidenen Vorteil zeigen - ähnlich den Ergebnissen konventionellerer Behandlungen. Einige Studien deuten darauf hin, dass eine Manipulation der Wirbelsäule auch bei Kopfschmerzen und anderen Wirbelsäulenerkrankungen wie Nackenschmerzen wirksam sein kann.

Nicht jeder reagiert auf chiropraktische Anpassungen. Viel hängt von Ihrer besonderen Situation ab. Wenn sich Ihre Symptome nach einigen Behandlungswochen nicht bessern, ist die Anpassung der Chiropraktik möglicherweise nicht die beste Option für Sie.