Kalte Wunde. Artikel 2


Diagnose

Ihr Arzt kann Lippenherpes normalerweise nur diagnostizieren, indem er sie betrachtet. Um die Diagnose zu bestätigen, kann er oder sie eine Probe aus dem Blister entnehmen, um sie in einem Labor zu testen.

Behandlung

Fieberbläschen klären sich in der Regel innerhalb von zwei bis vier Wochen ohne Behandlung auf. Mehrere Arten von verschreibungspflichtigen antiviralen Medikamenten können den Heilungsprozess beschleunigen. Beispiele beinhalten:

  • Acyclovir (Xerese, Zovirax)
  • Valacyclovir (Valtrex)
  • Famciclovir (Famvir)
  • Penciclovir (Denavir)

Einige dieser Produkte sind als zu schluckende Pillen verpackt. Andere sind Cremes, die mehrmals täglich auf die Wunden aufgetragen werden. Im Allgemeinen funktionieren die Pillen besser als die Cremes. Bei sehr schweren Infektionen können einige antivirale Medikamente mit einer Injektion verabreicht werden.

Lifestyle und Hausmittel

Um die Beschwerden einer Herpesbläschen zu lindern, sollten Sie die folgenden Tipps ausprobieren:

  • Wenden Sie eine kalte wunde Salbe an. Docosanol (Abreva) ist eine rezeptfreie Creme gegen Fieberbläschen. Es muss häufig angewendet werden und kann einen Ausbruch um ein paar Stunden oder einen Tag verkürzen.
  • Probieren Sie andere Mittel gegen Lippenherpes. Einige rezeptfreie Präparate enthalten ein Trocknungsmittel wie Alkohol, das die Heilung beschleunigen kann.
  • Verwenden Sie Lippenbalsam und Creme. Schützen Sie Ihre Lippen mit einer Zinkoxidcreme oder einem Lippenbalsam mit Sonnencreme vor der Sonne. Wenn Ihre Lippen trocken werden, tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf.
  • Wende eine coole Kompresse an. Ein kühles, feuchtes Tuch kann Rötungen reduzieren, Krusten entfernen und die Heilung fördern.
  • Tragen Sie schmerzlindernde Cremes auf. Over-the-counter-Cremes mit Lidocain oder Benzocain können einige Schmerzlinderung bieten.

Alternative Medizin

Obwohl die Studienergebnisse gemischt sind, umfassen alternative Medizin Behandlungen für Fieberbläschen:

  • Lysin. Eine Aminosäure, Lysin ist als orale Ergänzung und als Creme erhältlich.
  • Propolis. Auch als synthetisches Bienenwachs bekannt, ist dies als 3% ige Salbe erhältlich. Wenn es früh und oft angewendet wird, kann es die Dauer des Ausbruchs verkürzen.
  • Rhabarber und Salbei. Eine Creme, die Rhabarber und Salbei kombiniert, ist etwa so wirksam wie Aciclovir (Zovirax).
  • Stressreduzierung. Wenn Ihre Fieberbläschen durch Stress ausgelöst werden, sollten Sie Entspannungstechniken wie Tiefatmungsübungen und Meditation ausprobieren.

Vorbereitung auf Ihren Termin

Fieberbläschen klären sich in der Regel innerhalb von zwei bis vier Wochen ohne Behandlung auf. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt, wenn Ihre Fieberbläschen:

  • Sind dauerhaft oder schwer
  • Oft zurückkehren
  • Sind von Augenbeschwerden begleitet

Was du tun kannst

Vor Ihrem Termin möchten Sie möglicherweise Antworten auf die folgenden Fragen auflisten:

  • Hattest du jemals zuvor diese Symptome?
  • Haben Sie eine Vorgeschichte von Hautproblemen?
  • Welche Medikamente und Supplemente nehmen Sie regelmäßig ein?

Im Folgenden sind einige grundlegende Fragen zu Ihrem Arzt über Fieberbläschen zu fragen.

  • Habe ich eine Herpesbläschen?
  • Welchen Behandlungsansatz empfehlen Sie, wenn überhaupt?
  • Mit welchen Schritten zur Selbstbehandlung kann ich meine Symptome lindern?
  • Bin ich ansteckend? Für wie lange?
  • Wie reduziere ich das Risiko, diesen Zustand auf andere zu übertragen?
  • Wie schnell erwartest du, dass sich meine Symptome verbessern?
  • Bestehe für mich das Risiko von Komplikationen unter dieser Bedingung?
  • Kann ich etwas tun, um eine Wiederholung zu verhindern?

Was Sie von Ihrem Arzt erwarten können

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen. Wenn Sie bereit sind, sie zu beantworten, können Sie sich Zeit nehmen, um alle Punkte zu besprechen, über die Sie ausführlich sprechen möchten. Ihr Arzt kann fragen:

  • Konnten Sie eine kalte Wunde spüren, bevor die Wunde sichtbar wurde?
  • Sind Ihre Symptome Augenreizungen?
  • Ist Ihnen aufgefallen, dass etwas speziell Ihre Symptome auszulösen scheint?
  • Wurden Sie in der Vergangenheit wegen Lippenherpes behandelt? Wenn ja, welche Behandlung war am effektivsten?
  • Haben Sie in letzter Zeit erheblichen Stress oder größere Veränderungen im Leben erlebt?
  • Bist du schwanger?
  • Bringt dich dein Beruf oder dein Zuhause in Kontakt mit Säuglingen oder Menschen mit schweren Krankheiten?