Fitness. Artikel 24


Für die meisten Menschen trägt das Tragen eines Gewichthebergürtels wenig zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit oder zum Schutz der Wirbelsäule bei - vor allem bei Übungen, die den Rücken nicht belasten oder den Rücken nur minimal belasten.

Sie können einen Gewichthebergurt tragen, wenn Sie Powerlifting oder Deadlifts machen. Ein Gewichthebergurt kann daran erinnern, die Wirbelsäule in der richtigen Position zu halten und kann dazu beitragen, den Bauchdruck aufrecht zu erhalten, um die Wirbelsäule während des Hebens zu stabilisieren.

Wenn Sie Hanteln heben, sind Sicherheitsvorkehrungen ein Muss:

  • Lernen Sie die richtige Form und Technik. Je besser Ihre Form ist, desto besser sind Ihre Ergebnisse - und desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie sich verletzen.
  • Schonen Sie Ihren Rücken. Wenn Sie Gewichte heben, halten Sie Ihre Wirbelsäule in einer stabilen, neutralen Position. Wenn Sie Gewichte heben oder ablegen, heben Sie mit Ihren Beinen - nicht mit dem Rücken.
  • Bitten Sie um Hilfe. Wenn Sie schwere Gewichte heben, bitten Sie einen Trainingspartner, Sie zu erkennen.