Schwangerschaft Woche für Woche. Artikel 32


"Pregorexia" ist ein von den Medien geprägter Begriff, der sich auf den Antrieb einer Frau bezieht, die Gewichtszunahme bei der Schwangerschaft durch extreme Diäten und sportliche Betätigung zu kontrollieren.

Obwohl Gesundheitsdienstleister den Begriff nicht einheitlich anerkennen, ist das mit Pregorexie verbundene Verhalten real und könnte der Gesundheit eines Babys schaden. Während viel mehr Frauen während der Schwangerschaft zu viel Gewicht gewinnen, machen sich einige Frauen übermäßig Sorgen über ihre Gewichtszunahme und erleben Körperbildprobleme während der Schwangerschaft. Das Risiko einer Pregorexie ist bei Frauen mit Essstörungen in der Anamnese und bei Personen mit einem schwachen sozialen Unterstützungssystem höher.

Zu den spezifischen Warnzeichen für Pregorexie gehören:

  • Über die Schwangerschaft sprechen, als wäre sie nicht real
  • Konzentriert sich stark auf Kalorienzählungen
  • Allein essen oder Mahlzeiten auslassen
  • Übermäßig trainieren

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, eine angemessene Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu bestimmen, basierend auf Ihrem Gewicht vor der Schwangerschaft und dem Body-Mass-Index. Er oder sie kann auch erklären, wie man gesunde Lebensgewohnheiten und richtige Ernährung anwendet, um die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft zu kontrollieren. Es kann auch hilfreich sein, einen registrierten Ernährungsberater oder einen Anbieter für psychische Gesundheit zu konsultieren.

Eine angemessene Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist entscheidend für das Wohlbefinden von Mutter und Fötus. Wenn Sie schwanger sind und mit Ihrem Körperbild kämpfen, teilen Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt.