Aortenklappenstenose. Artikel 3


Überblick

Eine Aortenklappenstenose - oder Aortenstenose - tritt auf, wenn sich die Aortenklappe des Herzens verengt. Diese Verengung verhindert, dass sich das Ventil vollständig öffnet, wodurch der Blutfluss von Ihrem Herzen in die Hauptarterie zu Ihrem Körper (Aorta) und weiter zum Rest Ihres Körpers reduziert oder blockiert wird.

Wenn der Blutfluss durch die Aortenklappe reduziert oder blockiert ist, muss Ihr Herz stärker arbeiten, um Blut in Ihren Körper zu pumpen. Schließlich begrenzt diese zusätzliche Arbeit die Menge an Blut, die es pumpen kann, und dies kann Symptome verursachen und möglicherweise Ihren Herzmuskel schwächen.

Ihre Behandlung hängt von der Schwere Ihrer Erkrankung ab. Möglicherweise benötigen Sie eine Operation, um das Ventil zu reparieren oder zu ersetzen. Unbehandelt kann eine Aortenklappenstenose zu schweren Herzproblemen führen.

Aortenklappenerkrankung

Aortenklappenerkrankungen bei Imsengco Clinic

Typen

  1. Bicuspid Aortenklappe

Symptome

Die Aortenklappenstenose reicht von leicht bis schwer. Aortenklappenstenose Zeichen und Symptome entwickeln sich im Allgemeinen, wenn die Verengung der Klappe schwer ist. Manche Menschen mit einer Aortenklappenstenose können viele Jahre lang keine Symptome haben. Anzeichen und Symptome einer Aortenklappenstenose können sein:

  • Abnormes Herzton (Herzgeräusch) durch ein Stethoskop gehört
  • Schmerzen in der Brust (Angina) oder Engegefühl mit Aktivität
  • Fühlen Sie sich schwach oder schwindelig oder ohnmächtig mit Aktivität
  • Kurzatmigkeit, besonders wenn Sie aktiv waren
  • Müdigkeit, besonders in Zeiten erhöhter Aktivität
  • Herzklopfen - Empfindungen eines schnellen, flatternden Herzschlags
  • Nicht genug essen (hauptsächlich bei Kindern mit Aortenklappenstenose)
  • Nicht genug Gewicht zu gewinnen (hauptsächlich bei Kindern mit Aortenklappenstenose)

Die herzschwächende Wirkung der Aortenklappenstenose kann zu Herzversagen führen. Herzinsuffizienz Anzeichen und Symptome sind Müdigkeit, Kurzatmigkeit und geschwollene Knöchel und Füße.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn Sie ein Herzgeräusch haben, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, einen Kardiologen aufzusuchen. Wenn Sie Symptome entwickeln, die auf eine Aortenklappenstenose hinweisen, suchen Sie Ihren Arzt auf.

Ursachen

  • Kammern und Herzklappen

    Kammern und Herzklappen

    Ein normales Herz hat zwei obere und zwei untere Kammern. Die oberen Kammern, der rechte und der linke Vorhof, erhalten ankommendes Blut. Die unteren Kammern, die muskuläreren rechten und linken Ventrikel, pumpen Blut aus deinem Herzen. Die Herzklappen, die das Blut in die richtige Richtung leiten, sind Tore an den Kammeröffnungen.

  • Aortenklappenstenose

    Aortenklappenstenose

    Bei der Aortenklappenstenose kommt es im Laufe der Zeit zu einer fortschreitenden Verengung der Aortenklappenöffnung (obere Reihe), was zu einem erhöhten Druck im Herzen und einer verringerten Fähigkeit führt, Blut in den Körper zu pumpen. Dies ist vergleichbar mit dem Anbringen kleinerer und kleinerer Düsen am Ende eines Gartenschlauchs (untere Reihe). Die Verengung der Düse verlangsamt die Vorwärtsströmung des Wassers und führt zu einem fortschreitenden Druckaufbau innerhalb des Gartenschlauchs.

  • Aortenklappenstenose

    Aortenklappenstenose

    Eine Aortenklappenstenose ist ein Defekt, der die Öffnung der Aortenklappe verengt oder behindert, was es für das Herz schwierig macht, Blut in die Aorta zu pumpen. Leichte Fälle haben anfangs möglicherweise keine Symptome, können sich aber im Laufe der Zeit verschlechtern. Typischerweise hat die Aortenklappe drei Höcker (Tricuspidal-Aortenklappe), aber einige Menschen werden mit einer Aortenklappe mit zwei Höckern (Bicuspid-Aortenklappe) geboren.

Ihr Herz hat vier Ventile, die dafür sorgen, dass das Blut in die richtige Richtung fließt. Diese Ventile umfassen die Mitralklappe, die Trikuspidalklappe, die Pulmonalklappe und die Aortenklappe. Jedes Ventil hat Klappen (Höcker oder Blättchen), die sich einmal während jedes Herzschlags öffnen und schließen. Manchmal öffnen oder schließen sich die Klappen nicht richtig, wodurch der Blutfluss durch das Herz gestört wird und die Fähigkeit, Blut in den Körper zu pumpen, beeinträchtigt wird.

Bei einer Aortenklappenstenose ist die Aortenklappe zwischen der linken unteren Herzkammer (linke Herzkammer) und der Hauptarterie, die Blut vom Herzen zum Körper (Aorta) liefert, verengt (Stenose).

Wenn die Aortenklappe verengt ist, muss der linke Ventrikel härter arbeiten, um eine ausreichende Menge Blut in die Aorta und weiter in den Rest des Körpers zu pumpen. Dies kann dazu führen, dass der linke Ventrikel verdickt und vergrößert wird. Schließlich kann die zusätzliche Arbeit des Herzens den linken Ventrikel und das gesamte Herz schwächen und letztendlich zu Herzversagen und anderen Problemen führen.

Eine Aortenklappenstenose kann aufgrund vieler Ursachen auftreten, einschließlich:

  • Angeborener Herzfehler. Die Aortenklappe besteht aus drei eng anliegenden, dreieckigen Gewebeklappen, den sogenannten Höckern. Einige Kinder werden mit einer Aortenklappe geboren, die statt zwei nur zwei Höcker aufweist. Menschen können auch mit einem (unikuspidalen) oder vier (vierkuspidalen) Höckern geboren werden, aber diese sind selten.

    Dieser Defekt kann bis zum Erwachsenenalter keine Probleme verursachen. Zu diesem Zeitpunkt kann sich das Ventil verengen oder auslaufen und muss repariert oder ersetzt werden.

    Eine angeborene anormale Aortenklappe erfordert eine regelmäßige Untersuchung durch einen Arzt, um auf Anzeichen von Klappenproblemen zu achten. In den meisten Fällen wissen die Ärzte nicht, warum eine Herzklappe sich nicht richtig entwickelt, also ist es nicht etwas, das Sie hätten verhindern können.

  • Kalziumansammlung auf dem Ventil. Mit zunehmendem Alter können Herzklappen Ablagerungen von Kalzium akkumulieren (Aortenklappenverkalkung). Kalzium ist ein Mineral in Ihrem Blut gefunden. Wenn Blut wiederholt über die Aortenklappe fließt, können sich Kalkablagerungen auf den Höckern der Klappe bilden. Diese Kalkablagerungen sind nicht mit der Einnahme von Kalziumtabletten oder dem Trinken von mit Calcium angereicherten Getränken verbunden.

    Diese Ablagerungen können niemals Probleme verursachen. Bei manchen Menschen - insbesondere solchen mit einer angeborenen abnormen Aortenklappe, wie einer bikuspiden Aortenklappe - führen Kalkablagerungen zu einer Versteifung der Klappenspitzen.Diese Versteifung verengt die Aortenklappe und kann in jüngerem Alter auftreten.

    Eine Aortenklappenstenose, die mit zunehmendem Alter und dem Aufbau von Kalziumablagerungen auf der Aortenklappe zusammenhängt, ist jedoch bei älteren Menschen am häufigsten. Es verursacht normalerweise keine Symptome bis zum Alter von 70 oder 80 Jahren.

  • Rheumatisches Fieber. Eine Komplikation der Halsentzündung Infektion, kann rheumatisches Fieber zu Narbenbildung an der Aortenklappe führen. Narbengewebe allein kann die Aortenklappe verengen und zu einer Aortenklappenstenose führen. Narbengewebe kann auch eine raue Oberfläche bilden, auf der sich Kalkablagerungen ansammeln können, die später im Leben zur Aortenklappenstenose beitragen.

    Rheumatisches Fieber kann mehr als eine Herzklappe schädigen, und zwar auf mehrere Arten. Eine beschädigte Herzklappe kann sich nicht vollständig öffnen oder vollständig schließen - oder beides. Während rheumatisches Fieber in den Vereinigten Staaten selten ist, hatten einige ältere Erwachsene als Kinder rheumatisches Fieber.

Risikofaktoren

Risikofaktoren der Aortenklappenstenose umfassen:

  • Älteres Alter
  • Bestimmte Herzerkrankungen bei der Geburt (angeborene Herzfehler) wie eine bicuspide Aortenklappe
  • Geschichte von Infektionen, die das Herz beeinflussen können
  • Mit kardiovaskulären Risikofaktoren wie Diabetes, hohem Cholesterinspiegel und hohem Blutdruck
  • Chronisches Nierenleiden
  • Geschichte der Strahlentherapie an der Brust

Komplikationen

Eine Aortenklappenstenose kann Komplikationen verursachen, einschließlich:

  • Herzfehler
  • Schlaganfall
  • Blutgerinnsel
  • Blutung
  • Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien)
  • Infektionen, die das Herz betreffen, wie Endokarditis
  • Tod

Verhütung

Einige mögliche Wege zur Verhinderung von Aortenklappenstenose umfassen:

  • Maßnahmen ergreifen, um rheumatisches Fieber zu verhindern. Sie können dies tun, indem Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Arzt sehen, wenn Sie Halsschmerzen haben. Unbehandelte Halsentzündung kann sich zu rheumatischem Fieber entwickeln. Zum Glück kann Halsentzündung in der Regel leicht mit Antibiotika behandelt werden. Rheumatisches Fieber ist häufiger bei Kindern und jungen Erwachsenen.
  • Adressierung von Risikofaktoren für koronare Herzkrankheit. Dazu gehören Bluthochdruck, Fettleibigkeit und hohe Cholesterinwerte. Diese Faktoren können mit einer Aortenklappenstenose zusammenhängen. Es ist also eine gute Idee, bei einer Aortenklappenstenose Gewicht, Blutdruck und Cholesterinwerte unter Kontrolle zu halten.
  • Kümmert sich um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch. Es kann eine Verbindung zwischen infiziertem Zahnfleisch (Gingivitis) und infiziertem Herzgewebe (Endokarditis) geben. Eine Entzündung des Herzgewebes, die durch eine Infektion verursacht wird, kann die Arterien verengen und die Aortenklappenstenose verschlimmern.

Sobald Sie wissen, dass Sie eine Aortenklappenstenose haben, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, anstrengende Aktivitäten zu begrenzen, um eine Überlastung Ihres Herzens zu vermeiden.